Werbung

Nachricht vom 13.07.2017    

Verkehrsunfälle mit Verletzten und hohem Sachschaden

Am 12. Juli ereignete sich gegen 13 Uhr ein Verkehrsunfall auf der vielbefahrenen Kreuzung der B 42 (Berggärtenstraße)/ L 258 (Dierdorfer Straße). Ein weiterer Unfall mit einer verletzten Person ereignete sich gegen 15:50 Uhr in der Neuwieder Museumstraße.

Symbolfoto

Neuwied. Der 82-jährige Unfallverursacher befuhr die B 42 von Koblenz kommend in Fahrtrichtung Neuwied. An der Ampelanlage der Kreuzung zur Dierdorfer Straße erkannte er den vor ihm bei Rotlicht stehenden PKW zu spät. Trotz eines eingeleiteten Ausweichversuches fuhr er auf den stehenden PKW auf, der wiederum auf einen weiteren wartenden PKW aufgeschoben wurde.

Der Fahrer des letztgenannten PKW wurde hierbei leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden, der auf insgesamt etwa 7.000 Euro geschätzt wird. Zwei der Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

In der Museumsstraße missachtete ein 32-jähriger PKW-Fahrer an der Kreuzung zur Friedrich-Ebert-Straße die Vorfahrt eines bevorrechtigten Fahrzeuges und verursachte hierdurch einen Zusammenstoß, durch den einer der Fahrzeuge in eine angrenzende Hecke gelenkt wurde. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verkehrsunfälle mit Verletzten und hohem Sachschaden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Bürgertreff Dierdorf im weihnachtlichen Glanz

Dierdorf. 30 Kindergartenkinder der städtischen Einrichtungen hatten zusammen mit den Erzieherinnen Weihnachtslieder einstudiert. ...

Dualer IT-Student der Stadtverwaltung ist Bester Bachelor

Neuwied. Die gleiche Note hat er nun auch für den Abschluss seines Bachelor-Studiums an der Hochschule Koblenz erhalten. ...

NABU Rengsdorf erhält Auszeichnung der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“

Bonefeld. Im Vergleich zum Bestand 1998 seien viele Heuschreckenarten wiedergefunden oder neu entdeckt worden, beispielsweise ...

Die Ludwig-Erhard-Schule Neuwied sagt Mikroplastik den Kampf an

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach persönlich war sehr interessiert, und beauftragte Gabi Schäfer und Ina Heidelbach, beide ...

89-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Puderbach. Eine 46-jährige PKW-Fahrerin befuhr die Mittelstraße aus Fahrtrichtung Steimeler Straße kommend in Fahrtrichtung ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Weitere Artikel


Durchstarten nach der Familienphase

Neuwied. Seit November letzten Jahres ermutigt die Wiedereinstiegsberaterin Lea Rott Frauen nach der Familienphase oder der ...

Friedrich-Wilhelm Raiffeisen gleich zweimalig geehrt

Urbach. Zu dem feierlichen Ereignis erschienen sowohl die Ortsbürgermeister und Verbandsbürgermeister Volker Mendel, als ...

Schützenkrönungsmesse in der Kapelle in Hesseln

Leubsdorf. Das neue Königspaar Josef und Jutta Over, Scheibenkönig Kurt Hoss sowie Schülerprinz Timon Reufels und Jungschützenprinz ...

Graffitikunst der Künstler Schramm und Klukas

Bad Honnef. Ganz legal arbeiteten die Künstler Schramm und Klukas. Das Motiv wurde von den Bürgerinnen und Bürger von Bruchhausen ...

Ein Dach ist 365 Tage im Jahr im Einsatz

Neuwied. Die Qualität der Wärmedämmung und deren fachgerechte Verarbeitung entscheiden dann über den Wohnwert der Räume unter ...

Zeckenzeit im Westerwald

Montabaur. Im Jahr 2016 wurden dem Kreisgesundheitsamt Montabaur 87 Borreliose Erkrankungen, jedoch kein FSME-Fall, gemeldet; ...

Werbung