Werbung

Nachricht vom 06.07.2017    

Weiterhin bürgernahe Bauaufsicht in Linz

Für die Beibehaltung einer bürgernahen Bauaufsicht in der Verbandsgemeindeverwaltung Linz sprachen sich Landrat Rainer Kaul und die Bürgermeister Hans-Günter Fischer, Michael Mahlert und Karsten Fehr bei einem gemeinsamen Arbeitstreffen in der Kreisverwaltung Neuwied aus. Vor dem Hintergrund neuer gesetzlicher Rahmenbedingungen muss die Verbandsgemeindeverwaltung Linz die bisherigen Teilaufgaben der unteren Bauaufsichtsbehörde mit Beginn des Jahres 2018 auf die Kreisverwaltung Neuwied übertragen.

Foto: VG Linz

Linz. Der Linzer Verbandsgemeinderat mit Bürgermeister Hans-Günter Fischer sowie die Bad Hönninger und Unkeler Bürgermeisterkollegen Michael Mahlert und Karsten Fehr wollen weiterhin alle Möglichkeiten für die Beibehaltung einer bürgernahen Lösung in der Region ausschöpfen. Diese ist nach dem intensiven Austausch der Bürgermeister mit Landrat Kaul nun in gutem Einvernehmen gefunden. So wird die Kreisverwaltung Neuwied nach Aussage des Landrats mit eigenem Fachpersonal im kommenden Jahr regelmäßig Sprechstunden in der Verbandsgemeindeverwaltung Linz anbieten.

Dies bietet Bürgerinnen und Bürgern oder bauausführenden Unternehmen aus den Verbandsgemeinden Linz, Unkel und Bad Hönningen die Möglichkeit, kurze Wege für ihre Bauanliegen zu nutzen. In einer Erprobungsphase soll zunächst bis zur Kommunalwahl 2019 festgestellt werden, mit welcher Intensität dieses bürgernahe Angebot in Anspruch genommen wird. Die beteiligten Kommunalpolitiker zeigten sich mit dem gefundenen Ergebnis zufrieden und setzen auf eine intensive Inanspruchnahme dieses Angebots.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weiterhin bürgernahe Bauaufsicht in Linz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Friedhof-Führung: Gärtnerhäuschen steht im Mittelpunkt

Neuwied. Dort finden sich mittlerweile viele Porträts bekannter Neuwieder, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gelände an ...

Tageswohnungseinbruch, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigungen

Linz. Am Montagmorgen, 25. Oktober in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 9:15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder leicht gesunken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag regional breit gestreut insgesamt 29 Neuinfektionen.

Der Kreis Neuwied ...

Vorhang auf und Manege frei in Feldkirchen

Neuwied. Die neu erworbenen Fähigkeiten konnten sie täglich in der bunten Zirkuswelt auf der „Open Stage“ mit einer selbst ...

Selbstsicherheitstrainings für Kids und die Generation 55plus

Linz. Unter dem Motto „STOPP! Nicht mit mir!“ werden Gefahren, Probleme und Lösungsvorschläge zum Thema Selbstschutz und ...

Modernisierung der Ampeltechnik in Neuwied geht voran

Neuwied. Zunächst ist die große Ampelanlage an der Kreuzung Bahnhofstraße/Hermannstraße am Amtsgericht an der Reihe. Dort ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Niederwambach. Ein Verkehrsunfall auf der L 267 (Langguck) forderte, am Donnerstag, 6. Juli, eine schwerverletzte Person. ...

Junge Frau stürzt sich in Rhein

Bad Hönningen. Bekannte der Frau meldeten sich bereits gegen 22.40 Uhr bei der Polizei Linz und äußerten ihre Sorgen um die ...

Frank Wuppinger Arkestra swingt Alten Markt Hachenburg

Hachenburg. Die leicht verspielte romaneske Führung der Violine beherrschte Gustavo Strauss virtuos. Begleitet vom Gitarrenspiel ...

Rennkisten-Schmiede gewährte Blick hinter die Kulissen

Neuwied. Und gleichzeitig geben alle, die am Bau dieser “Zukunftskisten” beteiligt sind, Gas, was ihre berufliche Zukunft ...

Geräte unter der Rheinbrücke sportlich nutzen

Neuwied. Der Sportbereich bietet vielfältige Möglichkeiten Kraft aufzubauen, sowie Gelenke zu mobilisieren und zu stabilisieren. ...

Kradfahrer hatte Schutzengel

Neuwied. Während der Fahrer unverletzt vom Krad abgewiesen wurde, prallte das Krad selbst in die Leitplanke und verkeilte ...

Werbung