Werbung

Nachricht vom 28.06.2017    

CDU-Initiative für mehr Aufenthaltsqualität in der City

Für CDU-Fraktionschef Martin Hahn steht fest: „Wenn Politik, Stadtspitze, Immobilienbesitzer und Kaufleute nicht schnell, umfassend und gemeinsam einschneidende Maßnahmen auf den Weg bringen, haben wir die Befürchtung, dass das Herzstück unserer Stadt, die Fußgängerzone rund um den Luisenplatz, in eine nachhaltige Abwärtsspirale aus Leerständen, fehlender Attraktivität und Aufenthaltsqualität sowie leerstehender Wohnungen gerät.“

Vertreter der CDU-Stadtratsfraktion sowie des CDU-Ortsverbandes Neuwied-Innenstadt zusammen mit Aktionsforums-Vorsitzenden Franz Becher. Foto: CDU

Neuwied. Für die CDU-Fraktion und den CDU-Ortsverband Neuwied ist es, so dessen Ortsvorsitzender Georg Schuhen „fünf vor Zwölf für unsere City, und wir wollen mit unserer Initiative, die kurzfristig umsetzbare Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität, aber auch mittel- und langfristige Ideen und Ansätze umfasst, mit Nachdruck dieser Entwicklung entgegentreten.“

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Aktionsforums Franz Becher, machten sich die CDUler vor Ort ein Bild der aktuellen Situation. „Mit der Installation von einem Wasserspiel zwischen Tourismusinformation und Fahnenhügel, dem Aufstellen von Blumenpyramiden in diesem Bereich und einem zügigen Austausch der Beleuchtung „die den Charme der 70er Jahre ausstrahlt“ wollen wir noch in diesem Jahr ein sehr deutliches Zeichen hin zu mehr Flair, mehr Aufenthaltsqualität und mehr Sicherheit in den Abendstunden setzen,“ macht Martin Hahn die ersten Schritte deutlich. „Es geht darum sichtbare Veränderungen am Erscheinungsbild unserer Innenstadt zu erreichen und den Willen hierzu auch mit konkreten Maßnahmen zu dokumentieren.“ Das dies für die Christdemokraten aber nur der erste Schritt in eine bessere Zukunft der Einkaufszone Neuwieds sein kann, daran lässt Georg Schuhen keinen Zweifel: „Parallel zu diesen „Sofortmaßnahmen“ ist es genau so wichtig grundsätzlich und umfassend Zukunftsperspektiven zu erarbeiten.“

Ansatz der CDU: Die Einrichtung einer Task-Force „City 2020“ mit Stadtspitze, Politik, Kaufleuten, Gastronomen, IHK, Aktions- und Wirtschaftsforum und Immobilienbesitzern, die innerhalb des nächsten halben Jahres eine Strategie mit konkreten Handlungsschritten zur Attraktivitätssteigerung der Innenstadt erarbeiten soll. „Ziel muss es sein, effektive und moderne Strukturen für ein erfolgreiches City-Management und Stadtmarketing zu schaffen. Für uns ist dies eine entscheidende Voraussetzung für die dringend notwendige aktive Ansprache von Eigentümern, Geschäftsleuten und Unternehmern, die die leerstehenden Immobilien und Geschäftslokale wiederbeleben sollen.“

Hahn und Schuhen wollen auch die übrigen Fraktionen des Rates für diese Initiative gewinnen und kündigen an, einen entsprechenden Antrag in der ersten Ratssitzung nach der Sommerpause in den Rat einzubringen. „Im Zusammenspiel mit der im Herbst zu beschließenden „Zukunftsinitiative Neuwied 2030“ wollen wir dies mit unserer Agenda „City 2020“ die Bedeutung einer pulsierenden und attraktiven City für die Gesamtentwicklung unserer Stadt deutlich machen.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU-Initiative für mehr Aufenthaltsqualität in der City

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zwei Einsätze für die Feuerwehr Puderbach am Wochenende

Am Samstagmorgen, den 14. Dezember um 8.15 Uhr wurden umgestürzte Bäume auf der Landstraße zwischen Puderbach und Steimel gemeldet. 24 Stunden später wurde die Feuerwehr Puderbach zu einem brennenden Strommast in Niederwambach gerufen.


Weihnachtsmaus Puderbach trifft Schnarchbären hinterm Weihnachtsbaum

VIDEO | Sturmböen machten den diesjährigen 20. Weihnachtsmarkt für Marktleiter Hajo Jordan zu einem spannenden Event noch vor der Eröffnung. Kleine Lücken in der Marktstraße sind der Naturgewalt geschuldet, aber die 35 weihnachtlich geschmückten Holzhütten halten Stand und so warten wieder rund 70 Marktbeschicker mit erlesenen und ausgefallenen Angeboten auf Kundschaft.


Polizei Straßenhaus meldet zwei Einbrüche und ein Versuch

Am Samstag waren Einbrecher auf Tour. Sie schlugen in Windhagen, Oberhonnefeld und Dierdorf zu. Ob es einen Zusammenhang gibt, teilte die Polizei nicht mit. Alle Orte liegen entlang der Autobahn A 3.


Reifen-Gundlach investiert in Daufenbach 20 Millionen Euro

Im März dieses Jahres war Spatenstich für die 25.000 Quadratmeter große Halle der Firma Reifen-Gundlach. Am Freitag, den 13. Dezember wurde die neue Produktions- und Lagerhalle ihrer Bestimmung übergeben. Dort werden mit Hilfe neuester Technik Kompletträder für die europäische Autoindustrie montiert.


Region, Artikel vom 15.12.2019

Nötigung und Trunkenheit meldet die Polizei Linz

Nötigung und Trunkenheit meldet die Polizei Linz

Polizeiinspektion Linz am Rhein berichtet in ihrem Wochenendbericht von einer schon dreisten Nötigung im Straßenverkehr durch einen jungen Mann. Am Samstag fiel ein Schlangenlinien fahrender PKW auf. Der Fahrer hatte zwar keinen Führerschein, dafür aber 1,1 Promille.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Ulrike Jossen ehrt Karl Peter Becker

Rheinbreitbach. "Sowohl im Vorstand wie auch in der Gemeinderatsfraktion bringen junge Kräfte neue Ideen und alte Fahrensleute ...

Sven Lefkowitz berichtete bei Gewerkschaftssenioren Bendorf

Bendorf. Im Bistro der Bendorfer Tennishalle begrüßte Hedi Schenk zahlreiche Gewerkschaftskolleginnen und Gewerkschaftskollegen. ...

VG Rat senkt Umlage leicht und erhöht den Wasserpreis

Dierdorf. Ohne viele Umschweife legte der VG-Rat dann los: Der Feuerwehrbedarfsplan der VG Dierdorf wurde einstimmig genehmigt. ...

IHK-Bestenehrung: Stadtverwaltung Neuwied ist Top-Ausbildungsbetrieb

Neuwied. Tim Betz hat im Rahmen seines Praxissemesters die im dualen Studium vorgesehene Ausbildung zum Fachinformatiker ...

Bahnlärmgegner fordern Planungsbeginn zum Bau einer Güterneubautrasse

Neuwied. Hallerbach stellte fest: „Die Politik wird durch unsere Aktivitäten stetig auf die vom Bahnlärm ausgehenden Probleme ...

Neue Sirene auf dem Erpeler Rathaus

Erpel. Der Austausch der vorhandenen Motorsirene wurde notwendig, da die alte Sirene auf der Grundschule defekt war. Damit ...

Weitere Artikel


Die Band Gankino Circus im Interview

Hachenburg. Die Kuriere haben sich im Vorfeld des Konzertes in Hachenburg mit der Band unterhalten. Nachstehend das Interview ...

Walderlebnistage: Noch sind Plätze frei

Neuwied. Auf dem Gelände der Ochsenalm sowie im umliegenden Waldstück haben die Kinder die Möglichkeit, Natur mit allen Sinnen ...

Ehrenamtstag des Mehrgenerationenhauses Neustadt

Neustadt. Zu Beginn gab die Koordinatorin, Angela Muß, Informationen zu Themen und Terminen rund um das Mehrgenerationenhaus. ...

Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr Raubach

Raubach. Verbandsbürgermeister Volker Mendel war gekommen und freute sich auch eine ganze Reihe Alterskameraden begrüßen ...

Feuerwehr Neuwied wird 150 Jahre alt

Neuwied. Gerne stehen Ihnen an jenem Tag die Kameraden für alle Fragen rund um die Arbeit der Feuerwehr zur Verfügung. Ein ...

SWeNi-Kinderland wird mit Frei-Eis für Kinder eröffnet

Neuwied. Bürgermeister Jan Einig und SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach persönlich werden am Kiosk, direkt am Eingang ...

Werbung