Werbung

Nachricht vom 19.06.2017    

Bad Neuenahr - Genuss mit dem Sport verbunden

Am 17. Juni fand in Bad Neuenahr – Ahrweiler der diesjährige Ahrathon statt, eine Lauf- und Walkveranstaltung der Superlative. Hier war für jeden etwas dabei, vom ambitionierten Marathon über eine anspruchsvolle Strecke durch die Weinberge, einem Halbmarathon zum Laufen und Walken sowie eine Zehn- und eine Fünf-Kilometer Strecke, ebenfalls für Läufer und Walker.

Fotos: Privat

Kreisgebiet. Wer wollte, konnte seinen sportlichen Ehrgeiz auf den angebotenen Strecken durch elektronische Zeitmessung voll auskosten oder man ging es ohne Wertung gemütlich an. Drei Damen des Windhagener Lauftreffs, Gabi Schneider, Henny Bung-Bruns und Ulla Klein wählten Zehn-Kilometer Walking für Genießer. Die Veranstalter hatten geplant, möglichst viele kostümierte Läuferinnen und Läufer auf die Strecken zu bringen und so hatten sich unsere drei Damen verabredet, als Meerjungfrauen auf die Walking-Strecke zu gehen. Mit ihren phantasievollen und aufwändigen Kostümen waren ihnen Aufmerksamkeit, Interesse und Bewunderung der zahlreichen Zuschauer und der anderen Teilnehmer gewiss.

Bereits im Startbereich gab es eine moderierte Aufwärmübungsphase, um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Schwung zu bringen. Das Wetter spielte auch gut mit, wenngleich es zu Anfang etwas frisch war. Nach dem Startschuss ging es auf eine gut ausgewählte, abwechslungsreiche Strecke durch den Dahliengarten an der Ahr entlang etwa drei Kilometer bis Ahrweiler. Dort ging es vom Ahrtor an der Stadtmauer entlang durch schöne Gassen und Gärten des malerischen Ortes. Anschließend weiter bis zum Adenbachtor und von dort aus hoch in die Weinberge bis zur Winzerkapelle. Die Verpflegungspunkte, die angelaufen wurden, hatten es in sich.

Hier kam der Veranstalter seinem Versprechen nach, für den Genuss zu sorgen. So gab es außer den üblichen Läufergetränken verschiedene Weine und Häppchen, bestehend aus kleinen Obstportionen wie Banane, Äpfel und auch Erdbeeren, ferner kleine Kuchenhappen oder Quiche Lorraine im Angebot. Da lohnten sich die rund drei Kilometer von einem Verpflegungspunkt zum nächsten und unsere drei Teilnehmerinnen genossen die Bewunderung für ihre Kostüme ebenso wie die kulinarischen Genüsse und die Proben der Weinspezialitäten von der Ahr. Auf der Strecke begegnete man viele phantasievolle und aufwändige Kostüme wie Engel und Teufel, Mönche, Römer, Schneewittchen und sieben (etwas zu groß geratene) Zwerge, Schafe, Hunde, Fred Feuerstein, Badegäste, Sträflinge und Polizisten, da gab es enorm viel zu sehen und die Stimmung war einfach super.



Im Dahliengarten, dem Startpunkt und Zieleinlauf hatten die Veranstalter bestens fürs leibliche Wohl gesorgt, aber auch für ein sehenswertes Unterhaltungsprogramm mit Turngruppen, die ihre anspruchsvollen Übungsprogramme vorführten, die teilweise schon an Akrobatik grenzte, außerdem gab es Showtanzgruppen aus dem karnevalistischen Bereich mit kölscher Musik und einer stimmungsvollen Moderation. Die Veranstalter hatten sich wirklich viel einfallen lassen und die Organisation all dieser Zutaten kann man einfach nur als perfekt bezeichnen. Die drei Damen vom Lauftreff Windhagen sind sich einig: „da fahren wir im nächsten Jahr wieder hin“. Voraussetzung für diese Laufveranstaltung ist, dass man einen Fahrer hat, der auf die alkoholischen Genüsse verzichten kann.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Triumph für Puderbacher KSC Karate Team: Drei Sportler auf dem Podium bei der Deutschen Meisterschaft

Puderbach/Erfurt. Vier Teilnehmer vom KSC Karate Team gingen an diesem Tag an den Start, um sich in den Altersklassen U16, ...

Deichlauf in Neuwied am 14. Juni: Wieder deutlich über 1.000 Anmeldungen

Neuwied. Und just am Eröffnungstag der Fußball-EM haben beim "Deichlauf präsentiert von Rhodius Mineralquellen" am Freitag, ...

Julian Kaske qualifiziert sich für Kanu-Marathon-Europameisterschaft

Koblenz/Neuwied. Der junge Athlet, der für den WSV Koblenz-Metternich antritt, fuhr bei den Deutschen Meisterschaften im ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Maxim Luca gewinnt den internationalen WW-CUP in Puderbach

Puderbach. Vom KSC Karate Team konnte sich Maxim Luca (U12) auf Platz eins, sein Bruder Daniil Luca (U12) bis auf Platz drei ...

Weitere Artikel


Tagessiege für den VfL bei Meisterschaften in Dierdorf

Waldbreitbach. Das Jubelgeschrei des Team Wirbelwind Waldbreitbach der U10 war laut, die Fäuste wurden geballt, als bei der ...

Feuerwehr Oberraden während des Einsatzes beklaut

Oberraden. Am Freitag, um 17.39 Uhr, als alle Feuerwehrkräfte die beiden Gerätehäuser Oberraden und Straßenhaus anfuhren, ...

Familienwandertag beim Gesangverein 1888 Hardert

Hardert. Dort hatten die Organisatoren Eva, Gisela, Reinhold und Wilfried alles bestens vorbereitet. Vom würzigen Spießbraten ...

Gedenktafel in Waldbreitbach wiederhergestellt

Waldbreitbach. Ursprünglich waren die Siegerkränze der auf den Turnfesten Erfolgreichen aus Eichenlaub geflochten worden. ...

„Kölsche Tön“ in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Junggesellen freuen sich, auch dieses Mal, Björn Heuser im Festzelt begrüßen zu dürfen. Schon im letzten ...

Grillhütte "Am versunkenen Schloss" zu entdecken

Bad Hönningen. Direkt im Außenbereich ist an der Hütte ein weiterer schöner Grillplatz, der mit einer vorhandenen Plane „überdacht“ ...

Werbung