Werbung

Nachricht vom 12.06.2017    

Schützen maßen sich beim Bezirkskönigsschießen

Heimvorteil zahlt sich offenbar nicht nur gelegentlich beim Fußball aus, auch der Schießsport kann damit aufwarten. Beim Bezirkskönigsschießen des Bezirks Wied der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften auf dem Stand der St.-Georg-Schützenbruderschaft Frorath hatte jedenfalls zum Schluss Marco Sauerborn das Glück mit 29 Ringen vorne zu liegen und wird mit seiner Frau Melanie für ein Jahr als Königspaar den Bezirk repräsentieren.

Alle Teilnehmer am Bezirkskönigsschießen bei herrlichem Sommerwetter auf der Frorather Anlage mit Bezirkspräses Pastor Marco Hartmann (ganz hinten links), dem Schülerprinz Kristian Boden und der Prinzessin Jana Gröger (Bildmitte) und dem neuen Bezirkskönigspaar Melanie und Marco Sauerborn (3. und 4. von rechts). Foto: Hans Hartenfels

Hausen-Frorath. Zweiter wurde Ralf Gröger, St.-Hubertus Kurtscheid mit 27, Dritter Thomas Boden aus Roßbach, Vierter Frank Breidbach aus Irlich und Fünfte Eva Derichs aus Fernthal mit jeweils 26 Ringen. Rang sechs belegte Annelie Weber, St.-Seb. Waldbreitbach mit 20 Ringen vor Klaus Scheid von den Hubertusschützen aus Niederbreitbach mit 19.

Das Bezirksprinzenschießen entschied Kristian Boden aus Roßbach mit 27 Ringen für sich, gefolgt von Tim Prassel, Niederbreitbach, Matthias Wittlich, Waldbreitbach und Hendrik Lühr aus Irlich, die alle die gleiche Ringzahl wie Boden schossen. Einen Ring weniger schoss der Fünfte, Felix Rathmann aus Kurtscheid. Jugendprinz wurde Jana Gröger, St.-Hub.Kurtscheid vor Malte Mörsdorf (St. Hub. Roßbach).

Bei den von Bezirksschießmeister Kurt Zimmermann geleiteten, das Königsschießen umrahmenden Schießwettbewerben, ergaben sich folgende Platzierungen. Den „Wilfried-Huhn-Pokal“ gewann Fernthal mit 140 Ringen, vor Waldbreitbach mit 139, Roßbach mit 132, Frorath mit 131, Kurtscheid mit 130, Irlich mit 129 und Niederbreitbach mit 126 Ringen.

Beim Tageswanderpokal ergab sich die Reihenfolge: 1. Roßbach I, 2. Waldbreitbach II, 3. Frorath II, alle 137 Ringe. Vierter wurde Fernthal vor Irlich mit jeweils 134. 6. Frorath I (132), 7. Niederbreitbach II (131), 8. Waldbreitbach I (128), 9. Roßbach II (127), 10. Kurtscheid I (126), 11. Kurtscheid II (125), 12. Niederbreitbach I (122). Den Schülerpokal gewann Lea Neumann aus Roßbach vor Norbert Weber aus Waldbreitbach, Sandra Gröger aus Kurtscheid, Gabi Breidbach aus Irlich, Melanie Sauerborn aus Frorath und Rosemarie Scheid aus Niederbreitbach.

Den Damen-Mannschaftspokal sicherte sich Fernthal mit 134 Ringen vor Frorath mit dem gleichen Ergebnis. Dritter wurde Waldbreitbach (130) vor den beiden Kurtscheider Mannschaften mit 128, beziehungsweise 121 Ringen. Beim Bezirkswanderpokal triumphierten erneut die Frorather vor Roßbach, Fernthal, Niederbreitbach, Irlich, Waldbreitbach und den beiden Kurtscheider Mannschaften.

Knapp ging es beim Jugendpokal zu, den Roßbach mit 143 Ringen für sich entschied vor Kurtscheid I mit der gleichen Ringzahl und Kurtscheid II mit 140 Ringen. Hier war Marie Wittlich mit 49 Ringen beste Einzelschützin vor ihrer Vereinskameradin Jana Gröger mit 48 und Lukas Sinkovic aus Roßbach mit der gleichen Zahl. Den Schülerpokal nahm Niederbreitbach mit nach Hause für 133 Ringe. Zweiter wurde Kurtscheid mit 129 vor Irlich mit 127 Ringzahl. Beste Einzelschützin war dabei Sara Brach aus Irlich mit 48 Ringen vor Pascal Bließenbach aus Niederbreitbach mit 46 und Lea Gröger aus Kurtscheid mit 45. Und die beste Teilerzehn gelang Cedric Laux aus Niederbreitbach vor Marcel Klappert und Marie Wittlich aus Kurtscheid. Hans Hartenfels


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schützen maßen sich beim Bezirkskönigsschießen

1 Kommentar

Lea Neumann gewann nicht den Schülerpokal, sondern den Partnerpokal.
#1 von Kurt Zimmermann , am 12.06.2017 um 22:58 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Am Sonntagnachmittag (24. Mai) kam es um 16:17 Uhr in der Rengsdorfer Straße in Melsbach zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der unfallverursachende Fahrer eines weißen Kleinbusses fuhr aufgrund mehrerer geparkter Fahrzeuge am Fahrbahnrand in einer Kurve auf die Gegenfahrspur.


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Michael Klein und Jörg Röder aus Oberbieber waren überwältigt von der großen Resonanz ihrer „Pfand-astischen Aktion" zugunsten der Neuwieder Tafel am vergangenen Wochenende.


Wirtschaft, Artikel vom 25.05.2020

Gyros statt Corona

Gyros statt Corona

Das Restaurant „Taverne Mykonos“ bietet in Horhausen griechische Küche, angelehnt an die Vielfalt Griechenlands. Mutlu Bulduk und seine Familie blicken auf 14 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zurück. Durch pfiffige Ideen und gute Kundenbindung wird das Restaurant die jetzige Krise gut überstehen.


Region, Artikel vom 24.05.2020

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehreinsatz: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Straßenhaus. Wie sich herausstellte war es zu einem schweren Auffahrunfall eines PKW auf einen LKW gekommen. Vor Ort wurde ...

Betrüger in Melsbach unterwegs

Melsbach. „Unsere Kunden werden hier mit zweifelhaften Methoden bewusst getäuscht“, sagt Christof Furch, Bereichsleiter Vertrieb ...

Corona: Fallzahlen bleiben bei 211 im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Summe der Fälle verteilt sich auf die Kommunen wie folgt:

Stadt Neuwied 76
VG Asbach 30
VG Bad Hönningen 16
VG ...

66 Minuten Theater ist ab 27. Mai mit drei neuen Missionen zurück

Neuwied. Mit einem durchdachten Sicherheitskonzept und unter Berücksichtigung der Hygieneregeln darf in Neuwied ab Mittwoch ...

Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Melsbach. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, tätigte der entgegenkommende Motorradfahrer eine Vollbremsung, verlor ...

Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Oberbieber. Nicht nur aus Oberbieber, sondern aus dem ganzen Stadtgebiet stellten Neuwieder leere Getränkekästen und Pfandflaschen ...

Weitere Artikel


Sparkasse unterstützt Schulen beim Besuch kultureller Einrichtungen

Neuwied. Als regionalem Institut liegt der Sparkasse Neuwied die Kultur-, Bildungs- und Jugendförderung vor Ort besonders ...

Erneuerung der Abwasserleitung in Bahnhofstraße Bendorf

Bendorf. Die Arbeiten sind erforderlich, da die Abwasserleitung in diesem Bereich künftig auch Teile der Abwässer aus dem ...

Starker Jugendvorstand – Jahreshauptversammlung SRC Heimbach-Weis

Er ging auch nochmals auf die führende Position des Vereines mit seinen bundesweit von den Krankenkassen anerkannten Nordic ...

Förderbescheid: Neue LED-Leuchten für Bendorfer Straßenlampen

Bendorf. Durch die Modernisierung kann die Stadt jährlich rund 13.000 Euro einsparen. Der Stromverbrauch sinkt um zirka 366.000 ...

Schäden Hallenbad Puderbach vor Landgericht Koblenz verhandelt

Koblenz/Puderbach. Das Puderbacher Hallenbad ist seit Oktober 2011 geschlossen. Am 12. Juni war endlich der erste Verhandlungstermin ...

Herzlich willkommen zum Ruanda-Tag Rheinland-Pfalz / Ruanda

Hachenburg. Am 24. Juni ab 10 Uhr wird für die Besucher auf dem Alten Markt in Hachenburg einiges geboten: unter anderem ...

Werbung