Werbung

Nachricht vom 30.05.2017    

Flüchtlinge und Wäller erlebten schönen Tag im Neuwieder Zoo

Es war ein Ausflug, an den die Teilnehmer sicher noch oft und gerne zurückdenken: Das Projekt Willkommenskultur des Evangelischen Dekanats Selters hat mit 64 Einheimischen und Flüchtlingen einen schönen Tag im Neuwieder Zoo verbracht. Die Teilnehmer aus der Verbandsgemeinde Selters erkundeten den Tierpark in zwei Gruppen und wurden dabei von einem syrischen und einem afghanischen Dolmetscher begleitet.

Symbolfoto aus dem Zoo Neuwied. WW-Kurier

Westerwaldkreis/Neuwied. „Alle waren von der Führung begeistert. Besonders die wissbegierigen Kinder, die viele Fragen hatten“, sagt die Koordinatorin des Arbeitskreises Willkommenskultur, Isabella Horz.

Nach der Führung hatten die Westerwälder noch Zeit, die Anlage auf eigene Faust zu erkunden. Doch nicht nur im Zoo war die Stimmung prächtig, sondern auch davor: „Als wir auf den Bus für die Rückfahrt gewartet haben, erklang plötzlich Musik aus der Heimat der Flüchtlinge, und einige von ihnen zeigten uns ihre Volkstänze. Das hat nicht nur uns, sondern auch den Zoobesuchern eine Freude gemacht“, sagt Isabella Horz lächelnd und ist sich sicher, dass die fröhliche Gruppe den erlebnisreichen Tag sehr genossen hat. (bon)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Flüchtlinge und Wäller erlebten schönen Tag im Neuwieder Zoo

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die Natur spannend und mit viel Spaß erlebt

Neuwied. Fleißig wurden Äpfel gesammelt, um sie auf traditionelle Weise in Saft zu pressen und an der Freiküche mit Feuerstellen ...

Klimabänke vom Naturpark überwintern in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Um die Zusammenhänge zwischen unserem Konsum, Co2, der Wichtigkeit von Wäldern zu veranschaulichen, hat der ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz reißt die 100er Marke

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Mittwoch insgesamt 38 Neuinfektionen. Der Kreis hat damit die 100er-Grenze bei der ...

Das neue Kita-Jahresprogramm der VHS Neuwied ist online

Neuwied. Die herunterladbare PDF-Datei ist ab sofort unter www.vhs-neuwied.de online.

Darin enthalten sind zum Beispiel ...

36. Keramikmarkt der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl

Rheinbrohl. Es wird das gesamte Weihnachtssortiment wie Engel, Glocken, Kerzenständer, Windlichter, Duftlämpchen, Gebäckdosen ...

Plakatkampagne "FAMILIE DIGITAL" der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Bad Honnef

Bad Honnef. Erster Beigeordneter der Stadt Bad Honnef Holger Heuser sagte: „Digitalisierung wird im Rahmen des Homeschoolings ...

Weitere Artikel


Malu Dreyer informiert sich über Industrie4.0@school

Neuwied. Die Digitalisierung prägt zunehmend und immer schneller unseren Alltag und auch die Industrie. Dies haben die Schule ...

Grüne wollen für Bürgermeisterwahl eigenen Kandidaten aufstellen

Rengsdorf/Waldbreitbach. "Bündnis 90/Die Grünen" in der VG-Rengsdorf haben angekündigt einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ...

„Kreisel Windhagen": Planungsentwurf wird überarbeitet

Bad Honnef. Das Ziel ist einerseits eine Verbesserung der Lösung zu erreichen, andererseits verzögert sich jedoch die Umsetzung ...

Nur noch rund 30 Startplätze für die 8. ADAC Mittelrhein-Classic

Region. Über 40 Nennungen liegen bereits vor, so werden die restlichen begehrten Startplätze schnell vergeben sein.

Der ...

SPD Ortsvereine beschließen Liste für VG-Ratswahl 2017

Rengsdorf. Die von Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen geleitete Versammlung gab allen Kandidatinnen und Kandidaten ...

SV Rengsdorf beendet die Saison 2016/2017 emotional

Rengsdorf. Im Finale im Neuwieder Rhein-Wied-Stadion setzte sich die Mannschaft von SV-Trainer Stefan Roos verdient mit 4:1 ...

Werbung