Werbung

Nachricht vom 28.05.2017    

Polizei Linz meldet viele Unfälle und Unfallfluchten

Am Donnerstag dem 25. Mai ereigneten sich im Dienstgebiet zwei Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Motorradfahrern. Daneben hatte die Polizei Linz sich um weitere Unfälle und Unfallfluchten zu kümmern. Insgesamt war es ein arbeitsreiches langes Wochenende für die Polizei.

Symbolfoto

Linz. Gegen 11.35 Uhr kam auf der L 253, Gemarkung Linz, in Fahrtrichtung Linz ein 24-jähriger Kradfahrer aus NRW in einer scharfen Rechtskurve alleinbeteiligt zu Fall. Hierdurch zog er sich leichte Verletzungen zu, die eine ambulante Behandlung im Krankenhaus zur Folge hatten. Hier gilt besonderer Dank an die Ersthelfer vor Ort, die anstatt vorbeizufahren, die Unfallstelle absicherten und sich um den verletzten Kradfahrer kümmerten.

Etwa um 14 Uhr ereignete sich auf der B42 in Linz ein Auffahrunfall. Ein 31-jähriger Kradfahrer aus den Niederlanden erkannte zu spät, dass sein Vordermann verkehrsbedingt anhalten musste und prallte auf das stehende Fahrzeug. Hierdurch kam er zu Fall und zog sich eine Handverletzung zu. Sein Krad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich in beiden Fällen auf etwa 3.000 Euro.

Gegen 17.45 Uhr ereignete sich in Linz-Kretzhaus ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und der Fahrerin eines E-Bikes. Der 75-jährige PKW Fahrer aus Asbach übersah beim Rechtsabbiegen von der L 254 in die L 253 die Vorfahrt der 50-jährigen Fahrerin eines E-Bikes und fuhr gegen diese. Die Frau kam hierdurch zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Schaden von circa 1.400 Euro.


Aufmerksame Zeugen halfen bei der Klärung von zwei Verkehrsunfallfluchten:
Um 13 Uhr meldet sich der Fahrer eines auf dem Norma Parkplatz in Linz geparkten Fahrzeuges. Ein Zeuge hatte beobachtet wie die Fahrerin eines PKW mit GM-Kennzeichen gegen dessen Auto gestoßen war und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt hatte. Dank des Zeugen, dieser hatte einen Zettel mit dem Kennzeichen des flüchtigen PKW und seiner Telefonnummer hinterlassen, bleibt der Geschädigte nun nicht auf dem Schaden an seinem PKW sitzen. Dieser beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Ebenfalls durch Zeugen konnte eine Unfallflucht geklärt werden, die sich gegen 11.45 Uhr in der Straße Zum Bahnhof in Linz ereignet hatte. Hier war die Fahrerin eines PKW mit SU-Kennzeichen beim Einparken gegen den vor ihr parkenden PKW gestoßen. Hierdurch war der PKW noch leicht gegen den davor parkenden PKW geschoben worden.

Als beide Fahrer zeitgleich zu ihren geparkten Fahrzeugen zurückkamen, warf der eine Fahrer dem anderen zunächst vor, sein Fahrzeug beschädigt zu haben. Erst als man den Heckschaden feststellte und sich letztlich die zufällig vorbeikommenden Zeuginnen zu erkennen gaben, konnte der Sachverhalt eindeutig geklärt werden. Der Schaden an beiden PKW beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

Am 26. Mai, gegen 19.45 Uhr beschädigt ein bisher unbekannter Fahrzeugführer in Rheinbrohl, Römerring, eine Straßenlaterne. Aufgrund von zeugenangaben und vorgefundener Fahrzeugteile könnte es sich um einen dunklen PKW, eventuell Ford Mondeo mit NR-Kennzeichen, handeln. Dieser muss im Frontbereich rechts erhebliche Schäden aufweisen. Der Schaden an der Laterne beträgt circa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die PI Linz, 02644 / 9430.

Am Samstag dem 27. Mai kam es zu einem Beinahe Unfall auf der L 253 zwischen Linz und Kretzhaus. Der erste Fahrer einer dreiköpfigen Gruppe Motorradfahrer wich soweit vom Rechtsfahrgebot ab, dass ein entgegenkommender PKW Fahrer aus der Region bis zur Leitplanke ausweichen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Durch Zeugen wurde das Kennzeichen des Krades, mit BOT – beginnend, abgelesen. Mögliche weitere Zeugen melden sich bitte bei der PI Linz, 02644 / 9430.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

Neustadt/Wied. Bei der aktuellen Verkehrsbelastung in diesem Streckenabschnitt ist während der Hauptverkehrszeiten mit Staubildung ...

Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug – wer haftet?

Zum Sachverhalt:
Der Ehemann der Klägerin stellte sein Fahrzeug neben einer Baustelle im Westerwald auf einer mit Schotter ...

Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bad Honnef. Nach dem derzeitigen Sachstand war die Frau gegen 17:30 Uhr auf der Rottbitzer Straße von Asbach in Richtung ...

Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Wiederholte Betrugsversuche durch "Falsche Polizeibeamte"
Linz. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, im Zeitraum zwischen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Neuwied. Die Pandemie hat eine gewisse Dynamik entwickelt, die es gilt zu bremsen. Wenn man nur auf die Warnkarte des Landes ...

Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Neuwied. Durch die Rettungsleitstelle wurde der Polizei Neuwied am Freitag mitgeteilt, dass ein Bauzaun in der Julius-Remy-Straße ...

Weitere Artikel


Am Vatertag abgeblitzt und angezeigt

Bad Hönningen. In der Folge beleidigte der Mann die junge Frau und drängte sie gegen ihren Willen aus der Gaststätte. Als ...

Kabinettausstellung „ ...wie in einem Zauberspiegel.“

Koblenz. Die Diezlers haben sich nicht nur als deutsche Landschafts- und Vedutenmaler des Biedermeiers einen Namen gemacht; ...

„Krieg - Stell dir vor, er wäre hier“

Koblenz. Janne Teller erzählt in ihrem Werk nüchtern und in eindrucksvoller Klarheit vom Schrecken des Krieges, von Flucht ...

Zwei Motorradunfälle – jeweils Rettungshubschrauber im Einsatz

Eulenberg. Auf einem Wirtschaftsweg zwischen den Ortschaften Borscheid und Eulenberg befuhr am Freitag, den 26. Mai gegen ...

Neues rund ums Ehrenmal auf der Rheinbrohler Ley

Rheinbrohl. Bei der Jahreshauptversammlung galt es gleich von 16 Mitgliedern der Vereinigung ehemaliger 29er und Förderer ...

Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen steht vor der Tür

Höhr-Grenzhausen. Gegenüber dem Vorjahr sind wieder etliche neue Aussteller auf dem Markt. Es entsteht dadurch ein neues ...

Werbung