Werbung

Nachricht vom 27.05.2017    

Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen steht vor der Tür

Am 10. und 11. Juni startet in Höhr-Grenzhausen der diesjährige Keramikmarkt. Aus 204 Bewerbungen wurden 150 Aussteller ausgewählt, davon 26 europäische Teilnehmer. Aus dem Westerwald sind 37 Keramiker dabei. Die Veranstalter erwarten bis 30.000 Besucher. Die Feuerwehr Hilgert leitet die Besucher auf die Parkplätze.

Der Keramikmarkt hat immer etwas Besonderes zu bieten. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Höhr-Grenzhausen. Gegenüber dem Vorjahr sind wieder etliche neue Aussteller auf dem Markt. Es entsteht dadurch ein neues Bild. Hinter dem Keramikmuseum präsentiert sich das Gastland Wales. Die fünf eingeladenen Gäste präsentieren auf dem Plateau einen anspruchsvollen Querschnitt und Einblick in das keramische Schaffen ihres Landes.

Der Keramikmarkt findet seit 1979 statt und geht in diesem Jahr in die 39. Runde. Zwei sind von Anfang an dabei, es ist die Kunsttöpferei Peltner (Stand Nummer 84) und die Rembserhof-Keramik (Stand Nummer 4). Das Keramikmuseum präsentiert im Rahmen des Museumsfestes vielen Attraktivitäten. Bei freiem Eintritt ist Porzellan aus der diesjährigen Gaststadt Jingdezhen (China) zu bewundern. Gäste aus der Stadt des Porzellanes zeigen fernöstliche Ästhetik, dazu Vorträge und Präsentationen. Jackson Li zeigt die Herstellung Chinesischer Pinsel und seine unverwechselbare Technik beim Drehen und Glasieren seiner Teeschalen. Auch das "Empty Bowsls"- Projekt des Keramikmuseum findet wieder statt und eigens gedrehten Schalen können käuflich erworben werden.

Ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite Heimat“ macht den Keramikmarkt auch für die jungen Besucher zum Erlebnis. „web2go“, das mobile Internetprojekt mit Chatten und Netzwerkspielen, steht den Besuchern an beiden Tagen kostenlos zur Verfügung und der wundervolle Garten lädt die Eltern zu einer kleinen Pause im Grünen ein.

Der Laigueglia-Platz steht während des diesjährigen Keramikmarktes ganz im Zeichen des Rakus. Tagsüber, direkt in der Marktzone, gibt es Raku-Aktionen von Stefan Jakob aus der Schweiz und dem Team von Jean-François Bourlard aus Frankreich. Am Samstagabend, mit Einbruch der Dunkelheit, wird Jean-François Bourlard auf dem Laigueglia Platz eine spektakuläre Rakuperformance darbieten. Der Franzose spielt mit Feuer und Glasuren und zaubert, völlig losgelöst von Funktion und Konvention, mit flüssiger Glasur und glühenden Scherben eine Show, die Sie nicht verpassen sollten. Vorab ab 20 Uhr spielt „CROSSROAD“. Die Musiker haben sich dem „Folkrock“ verschrieben. Dabei bilden eigene Kompositionen, zum Teil mit deutschen Texten, die Basis für den ganz eigenen Musikstil der Band.

Der Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen ist für die Stadt die größte und wichtigste Ausstellung des Jahres. Die Veranstalter erwarten an den beiden Tagen rund 30.000 Besucher. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen steht vor der Tür

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Waldbrand bei Neustadt: Feuerwehr rettet Fuchs vor Flammentod

Am frühen Dienstagnachmittag (2. Juni) wurde die freiwillige Feuerwehr Neustadt/Wied, gegen 14.50 Uhr, durch die Leitstelle Montabaur, zu einem Waldbrand alarmiert. An der Landstraße 255 in der Gemarkung Wölsreeg war, auf rund 1000 Quadratmetern, abgelagertes Astwerk und die angrenzende Böschung in Brand geraten.


Laserkontrolle bei Anhausen und Unfallflucht in Dierdorf

Am Pfingstmontag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit zwischen Rüscheid und Anhausen. In nur einer halben Stunde wurden acht Vergehen festgestellt. Zwei Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen. In Dierdorf missachtete ein PKW die Vorfahrt einer Rollerfahrerin. Bei der Kollision kam die Frau zu Fall, der Fahrer flüchtete.


Mainz stoppt gemeinsamen Bauhof von St. Katharinen und Vettelschoß

Am 11. Mai wurde dem Gemeinderat St. Katharinen ein Teilgutachten der Kommunalberatung Rheinland Pfalz mit vorformuliertem Beschlussvorschlag zur Kenntnisnahme und Abstimmung vorgelegt. Entsprechend dem Gutachten wurde gegen das gemeinsame Bauprojekt gestimmt. Die Ratsmitglieder in Vettelschoß konnten in der Gemeinderatssitzung am 27. Mai somit nur noch einer bereits beschlossenen Entscheidung zustimmen.


Rüddel: Umgehung Straßenhaus könnte bereits im Bau sein

„Die mit einem großen Plakat an der B 256-Ortsdurchfahrt von Straßenaus deutlich gemachte Forderung des Ortsgemeinderates zur dringlich erforderlichen, unverzichtbaren Fertigstellung der Umgehung bis 2024 ist mehr als berechtigt und wird von mir weiterhin nachdrücklich unterstützt. Dies insbesondere unter dem Aspekt, da sich die Ortsumgehung mit Gesamtbaukosten in Höhe von 16,8 Millionen Euro im aktuellen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) unter vordringlichem Bedarf wiederfindet“, erklärt Rüddel.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unserer Zukunft

Am 1. Juni diesen Jahres, vorgestern, stand ein wichtiger Tag im Kalender, den in meinem Umfeld kaum jemand wahrgenommen ...

Auswirkungen der Pandemie treffen regionalen Arbeitsmarkt hart

Neuwied. Die Arbeitslosenquote steigt im Agenturbezirk Neuwied auf 5,8 Prozent – mit 9.888 Menschen ohne Job verzeichneten ...

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Region. „Für uns alle sind klare und nachvollziehbare Regeln wichtig, das haben wir in den letzten Wochen immer wieder betont. ...

Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Weitere Artikel


Neues rund ums Ehrenmal auf der Rheinbrohler Ley

Rheinbrohl. Bei der Jahreshauptversammlung galt es gleich von 16 Mitgliedern der Vereinigung ehemaliger 29er und Förderer ...

Zwei Motorradunfälle – jeweils Rettungshubschrauber im Einsatz

Eulenberg. Auf einem Wirtschaftsweg zwischen den Ortschaften Borscheid und Eulenberg befuhr am Freitag, den 26. Mai gegen ...

Polizei Linz meldet viele Unfälle und Unfallfluchten

Linz. Gegen 11.35 Uhr kam auf der L 253, Gemarkung Linz, in Fahrtrichtung Linz ein 24-jähriger Kradfahrer aus NRW in einer ...

Mitgliederversammlung und Seniorennachmittag der AWO

Asbach. Es wurden im Berichtszeitraum Kleidung, Hausrat, Spielsachen und mehr an soziale Notfälle und Flüchtlinge umsonst ...

Biathleten aus Raubach erfolgreich

Raubach. In der Senioren Disziplin wurde Josef Bayer Landesmeister im Sprint und Raimund Adams folgte ihm ganz dicht auf ...

IGM nimmt AfD-Wahlprogramm unter die Lupe

Neuwied. Doch die Hintergründe und politischen Auswirkungen der AfD-Forderungen sind kritisch, möglicherweise fatal. Um dies ...

Werbung