Werbung

Nachricht vom 12.05.2017    

Neuwied eröffnet neue Kita in Heimbach-Weis

Am 11. Mai wurde eine neue Kindertagesstätte in der Stadt Neuwied offiziell eingeweiht. In Heimbach-Weis entstand die neunte Kita im Stadtgebiet. Die neue Kita wird Platz für 75 Kinder bieten. Sie ist in der ehemaligen Hauptschule Rommersdorf untergebracht.

Ein Blick in die neue Kita. Fotos: Uwe Schumann

Neuwied/Heimbach-Weis. Kita-Plätze sind in vielen Städten Mangelware. Selbstverständlich haben Eltern an Anrecht auf einen dieser Plätze. Die Stadt Neuwied kommt dem nach und setzt sich selbst höhere Ansprüche. In einer Kindertagesstätte erlernen Kinder nicht nur ihre kognitiven Fähigkeiten sondern auch einen sozialen Umgang. Daher ist es besonders wichtig, dass ausreichend Plätze zur Verfügung stehen und diese auch mit qualifiziertem pädagogischem Personal betreut werden.

Die neue Kita Rommersdorf der Stadt ist im Erdgeschoss der ehemaligen Hauptschule Rommersdorf zu Hause und wird von Ria Nowak geleitet. Das Gebäude wurde extra für diesen Zweck umgebaut. Die Umbauzeit betrug zehn Wochen und hat rund 200.000 Euro gekostet. Die Einrichtungs- und Ausstattungskosten beliefen sich auf 73.000 Euro. Die Gestaltung des Außengeländes und des Atriums wird in den Sommerferien erfolgen. Diese Kosten werden auf gut 100.000 Euro geschätzt.

Die neunte Kita im Stadtgebiet bietet Platz für 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahre, davon sind 26 Ganztagsplätze und acht Plätze im verlängerten Vormittagsprogramm. Durch die Einrichtung einer neuen Kita konnten neuneinhalb Arbeitsplätze geschaffen werden.

„Wir möchten nicht nur, dass die Menschen in Neuwied einen Kita-Platz erhalten, sondern auch, dass dieser im nahen Umfeld ist, wenn möglich auch im gleichen Stadtteil“, sagte Sozialdezernent Michael Mang. „Ein wohnortnaher Kita-Platz ist ein wichtiger Faktor für die Stadt Neuwied. Hier gibt es viele Familien. Heimbach-Weis ist auch ein großer Stadtteil, ein Argument für diesen Standort. Die ist auch unser Beitrag für eine Balance zwischen Arbeit und Familie.“



Auch Kita-Leiterin Ria Nowak ist sehr zuversichtlich und glaubt an ihr Konzept: „Im Mittelpunkt unseres pädagogischen Angebots stehen die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Kinder. Sie entscheiden täglich selbst, wo, mit wem und mit was sie wie lange spielen. Sie kommen in den Spielraum und können selbst mitbestimmen.“ Die Kita ist in mehrere pädagogische Lernfelder eingeteilt. Diese sind „Rollenspiel, Theater und Tanz“, „Sprache“, „Kreatives Gestalten und Werken“ und „Bauen, konstruieren und forschen“. In diesen Lernfeldern können sich die Kinder kreativ und spielerisch beschäftigen und ihre Fähigkeiten erlernen und sich selbst zu entfalten. Die Kita nahm Mitte Februar die ersten Kinder auf. Derzeit werden dort 20 Kinder betreut, weitere werden in Kürze folgen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Neuwied eröffnet neue Kita in Heimbach-Weis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Honnef erhält Förderzusage für umweltverträgliche Logistik

Bad Honnef. So konnte die Stadt mit dem Förderantrag für ein „Effiziente und umweltverträgliche Logistik" überzeugen und ...

Spannende Astrid-Lindgren-Nacht der Stadtbücherei

Bad Honnef. Zum bundesweiten Vorlesetag hatte die Stadtbücherei mit ihrem Förderverein eingeladen. Für 20 Kinder stand eine ...

Polizei Linz klärt zwei Unfallfluchten und berichtet von weiteren Taten

Sachbeschädigung
Bad Hönningen. In der Nacht zum Sonntag (5. November) beschädigten unbekannte Täter die Scheibe eines Ladenlokals ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Coronaschutz: SWN-Zähler selbst ablesen

Neuwied. Aufgrund der steigenden Zahl der Coronainfektionen wollen die Stadtwerke Neuwied (SWN) die Kundenkontakte weitgehend ...

Verkehrsunfallflucht Engers: Fahrerin verletzt - Zeugen gesucht

Neuwied. Auf Höhe der Hausnummer 88 kam der vorgenannten Fahrzeugführerin, auf Teilen ihrer Fahrspur ein rotes Fahrzeug in ...

Weitere Artikel


Migrationsbeirat informiert sich im Josef-Ecker-Stift

Neuwied. In der Einrichtung leben mittlerweile Senioren aus sieben verschiedenen Nationen. Sozialdezernent Michael Mang begleitete ...

Acht Neuwieder sind im Besitz der begehrten Ehrenamtskarten

Neuwied. Sie engagieren sich seit vielen Jahren ehrenamtlich stark und erfüllen so die Voraussetzung, um in den Genuss der ...

Vernissage „Sommerträume“ im Physiotherapeutischen Zentrum Vitalis

Linz. Kathrin Herppich, die Leiterin der physiotherapeutischen Abteilung hielt zur Eröffnung der Veranstaltung ein Grußwort ...

70 Jahre Polizei Rheinland-Pfalz werden mit Tag der Polizei gefeiert

Region/Koblenz. Ein Blick auf die Geschichte zu 70 Jahren Polizei in Rheinland-Pfalz zeigt: Der Weg war zu einer modernen ...

Spritzmittel gelangt in Quelle in Oberraden

Oberraden. Die eintreffenden Feuerwehren aus Oberraden-Straßenhaus, Rengsdorf, Kurtscheid und Horhausen dichteten den Zulauf ...

Jedem Sayn Tal startet am 18. Juni

Bendorf/Selters. Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung in diesem Jahr in Bendorf-Sayn. Um 10 Uhr geben die Bürgermeister ...

Werbung