Werbung

Nachricht vom 11.05.2017    

Spendenübergabe des Lions Clubs Rhein-Wied

Der amtierende Präsident des Lions Clubs Rhein-Wied, Axel Schülzchen, konnte im Rahmen der diesjährigen Spendenübergabe Schecks im Gesamtwert von 7.450 Euro an sechs verschiedene Spendenempfänger überreichen. „In den 33 Jahren unseres Bestehens haben wir insgesamt etwa 535.000 Euro an Spenden eingenommen und freuen uns heute, weitere 7.450 Euro an soziale Einrichtungen zu geben“, so Schülzchen.

Foto: Privat

Windhagen. Dem Lions Club ist es dabei wichtig, möglichst verschiedene soziale Einrichtungen zu unterstützen, um so eine möglichst große Zahl von bedürftigen Personen zu erreichen. Dazu gehören in diesem Fall insbesondere die Tafeln in der Region. Im Rahmen der Aktion „Leergut tut gut“ sammelt der LC Rhein-Wied in verschiedenen Lebensmittelmärkten Pfandbons, aus deren Erlös die Tafeln in Königswinter, Asbach und Linz unterstützt werden. Im vergangenen Jahr konnten insgesamt fast 8.000 Euro durch diese Aktion eingenommen werden, informierte der Vorsitzende des Fördervereins des LC Rhein-Wied, Hellmuth Buhr. Spendenempfänger Peter Sieler von der Tafel Königswinter freute sich über den Erhalt von 2.000 Euro.

„Auch wenn wir unsere Räumlichkeiten von der Stadt gestellt bekommen, die Lebensmittel kostenlos erhalten und ausschließlich mit ehrenamtlichen Kräften arbeiten, so bleiben doch noch erhebliche Kosten, die wir aus Spenden abdecken. Da hilft uns dieser Betrag sehr“, so Sieler. Auch die Tafel in Linz wird den ihr überreichten Betrag von 500 Euro zur Deckung der laufenden Kosten verwenden. Bernd Grendel von der Asbacher Tafel erhielt einen Scheck über 1.000 Euro: „Hiervon werden wir Schulranzen für die Kinder unserer Tafelkunden erwerben, um ihnen den Start in das Schulleben zu erleichtern.“

Einen anderen Verwendungszweck aus den gesammelten Pfandbons gibt es im Edeka-Markt Klein in Bad Honnef- Aegidienberg. Hier erhielt Marion Drache vom Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg aus den Händen von Nicole Klein einen Scheck über 1.200 Euro. Im Jahr 2004 wurde das Zentrum für Therapeutisches Reiten gegründet und kann heute mit inzwischen 10 Therapiepferden insgesamt 100 Plätze pro Woche für Therapiestunden anbieten. „Da wir keinerlei öffentliche Förderung erhalten, sind wir auf Spenden zwingend angewiesen und möchten den Großteil des Spendenbetrags von 1.200 Euro sozial benachteiligten Kindern zugutekommen lassen“, dankte Drache dem Lions Club.



Im März dieses Jahres veranstaltete der Club mit dem in der Region bekannten Gospelchor ´n Joy ein Benefizkonzert im Bürgerhaus in Asbach. Den Erlös in Höhe von 2.500 Euro konnte die Schulleiterin, Imke Lehleitner, entgegennehmen. Um den Oberstufenschülern der Förderschule den Start in das Berufsleben zu erleichtern, möchte sie mit ihren Schülerinnen und Schülern ein Orientierungscamp durchführen, bei dem Bewerbungstraining, das Erstellen von Bewerbungen und Lebenslauf etc., geübt werden.

Angela Muss vom Mehrgenerationenhaus Neustadt/Wied freute sich über eine Spende in Höhe von 250 Euro. Das Mehrgenerationenhaus werde zwar mit Bundesmitteln gefördert, dies gelte aber nicht für alle Bereiche, erläuterte Muss. Die Spende werde in erster Linie für die Caféeinrichtung verwendet.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spendenübergabe des Lions Clubs Rhein-Wied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neues aus der Ideenschmiede der Engagementförderer

Puderbach. Die Fragestellung lautete: Wie kann die Lebensqualität in unserer Region lebendiger und attraktiver gestaltet ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Meldungen der Polizeiinspektion Linz

Linz. In der Nacht zum Donnerstag wurde ein geparkter PKW in der Straße Grüner Weg in Linz am vorderen rechten Kotflügel ...

Hegering Puderbach lud zum Oktoberfest

Niederhofen. Weiß-Blau ging es dieses Jahr zu, als zur „Jäger-Wiesn“ geladen wurde. Dazu hatten die „Festwirte des Vorstands“ ...

Hajo Stuhlträger ist Bendorfs neuer Ehrenbürger

Bendorf. Rathauschef Christoph Mohr hob in seiner Laudatio die zahlreichen Verdienste Stuhlträgers hervor, der nach dem Psychiater ...

18-Jähriger baut mit 7er-BMW schweren Unfall

Leutesdorf. Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass ein mit mehreren Personen besetzter weißer BMW der 7er Reihe ...

Weitere Artikel


Weihbischof Peters im Dekanat Rhein-Wied

Neuwied. So nimmt er zum Beispiel an dem Abschluss der Ausstellung der „Aktion Arbeit“ (Finissage) in der Sparkasse Neuwied ...

CDU pflegt Bürgernähe unter dem Maibaum

Rheinbreitbach. Das Fest unter freiem Himmel hatten die Vorstandsmitglieder Petra Ockenfels und Andreas Nagel bestens organisiert. ...

„Zootier des Jahres 2017 - der Kakadu“ auch in Neuwied

Neuwied. In Zusammenarbeit mit der „Deutschen Tierparkgesellschaft“ (DTG) und der „Gemeinschaft deutscher Zooförderer“ (GDZ) ...

Feuerwehr probte Ernstfall in Melsbach

Melsbach. Das große Gebäude wurde mit künstlichem Brandrauch, mehreren Übungspuppen und vier Verletztendarstellern in eine ...

Bendorfer Seniorenbeirat besucht Heinrich-Haus

Bendorf/Engers. Das Konzept beinhalte auch das Zusammenleben in Wohngruppen, rund um einen Gemeinschaftsraum und einer gemeinsamen ...

Eisenkunstguss Museum präsentiert neues Kurztheater

Bendorf-Sayn. Anno 1914 hatte noch seine feste Ordnung. So auch im Hause des Direktors der Sayner Hütte. Dort hält die gnädige ...

Werbung