Werbung

Nachricht vom 07.05.2017    

Streitigkeiten und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied meldet in ihrem Wochenendbericht am 7. Mai eine ganze Reihe Straftaten. Gleich dreimal wurden die Beamten zu Streitigkeiten gerufen. Dabei gab es Verletzte. Eine alkoholisierte Frau drohte ihren Mann umzubringen.

Symbolfoto

Neuwied. Versuchter Einbruch in die Cafeteria des DRK-Krankenhauses. Die Polizei in Neuwied erhofft sich Hinweise, nachdem Unbekannte in der Nacht zum Freitag vergeblich versuchten, in die Räumlichkeiten der Cafeteria einzubrechen. An der Eingangstüre wurden entsprechende Aufbruchspuren festgestellt.

In die Wolle geraten
In der Matthias-Erzberger-Straße kam es am Freitagvormittag zu einer Körperverletzung. Ein 46-jähriger Mann aus Leverkusen wollte einen 35-jährigen Mann aus Neuwied zur Rede stellen, weil sich seine Verlobte durch Sprüche des 35-jährigen unwohl fühlte. Hieraus entwickelte sich dann ein Streit, in dessen Verlauf der 46-Jährige dem 35-Jährigen zunächst eine Kopfnuss verpasste, wodurch dem 35-Jährigen ein mitgeführter Kaffee überkippte. Dieser nahm dann die leere Kaffeetasse und schlug sie dem 46-Jährigen auf den Kopf, worauf dieser wiederum einen Schraubenzieher zog und den 35-Jährigen im Gesicht verletzte. Beide Leichtverletzte erwartet nun ein Strafverfahren.

Streit zweier LKW-Fahrer
Offensichtlich grundlos gerieten sich am Freitagmittag gegen 15:15 Uhr auf einem Firmengelände in der Komiteestraße zwei LKW-Fahrer in die Haare. Grundlos, so die Angaben des 47-jährigen Geschädigten, sei ein Kollege auf ihn zugekommen, habe ihn geschubst und dann mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen, bevor er wegfuhr. Der Geschädigte notierte sich das Kennzeichen des LKW und verständigte die Polizei.

Ehepaar im Streit
Am Freitagabend gegen 22:30 Uhr geriet in der Bungartstraße ein in Trennung lebendes Ehepaar in Streit. Die stark alkoholisierte Ehefrau behauptete, sie sei von ihrem 32-jährigen Mann ins Gesicht geschlagen worden und drohte ihm im Beisein der zwischenzeitlich herbeigerufenen Polizei, dass sie ihn umbringen werde. Zuvor beschädigte sie mit einem Küchenmesser dessen Couch. Ein Alkoholtest ergab bei der Frau einen Wert von 2,34 %o. Da die junge Frau nicht beruhigt werden konnte, wurde sie in eine psychiatrische Fachklinik verbracht. Der gemeinsame, sechsjährige Sohn musste das ganze Szenario mit ansehen.

Versuchter PKW-Diebstahl
Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Freitag vergeblich versuchten, einen in der Dammstraße geparkten PKW Renault Twingo zu stehlen und dies offensichtlich misslang, wurde dennoch aus dem Fahrzeug ein Autoradio entwendet. Zuvor wurde das Faltdach aufgeschnitten und mit einem Radschlüssel die Lenkradverkleidung abgerissen. Der Versuch, den PKW kurz zu schließen, misslang augenscheinlich.

Teure Probefahrt
Nicht schlecht staunte am Samstagmittag ein PKW-Fahrer, als er auf der B 256 von einem BMW mit Koblenzer Kennzeichen ohne Siegel überholt wurde. Rasch konnte ermittelt werden, dass zwei Mitarbeiter einer in Neuwied ansässigen Firma nebenbei einen Autohandel betreiben. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet, weil der PKW nicht versichert und versteuert war.

Kühler beschädigt
Die Polizei Neuwied sucht Zeugen, nachdem vermutlich in der Nacht zum Samstag in der Margarethenstraße an einem PKW Renault Twingo auf den Kühler mutwillig und mehrfach eingestochen wurde.

Bereifte Alufelgen entwendet
In der letzten Woche wurden aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses im Mühlengrund vier Alufelgen im Fünf-Speichen-Design, 7 ½ J X 17, mit neuwertigen Reifen der Größe 225/50 R 17 94 Y entwendet. Hierzu wurde ein Vorhängeschloss aufgebrochen. Möglicherweise gibt es Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Platzverweis missachtet - eine Nacht in der Zelle verbracht
Am Samstagnachmittag wurde der Polizei eine hilflose Person in der Alleestraße gemeldet. Als die Beamten eintrafen, stellten sie zwei auf dem Bürgersteig schlafende und stark alkoholisierte Männer im Alter von 45 und 52 Jahren fest. Beiden wurde ein Platzverweis erteilt, dem sie jedoch auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht nachkamen. Sie wurden letztlich in Gewahrsam genommen. Während der 45-jährige Mann auf der Dienststelle langsam zur Einsicht kam und den Heimweg antreten konnte, beruhigte sich der 52-Jährige ganz und gar nicht. Bereits auf der Fahrt zur Dienststelle beleidigte er die Beamtin und ihren Kollegen. Letztlich verbrachte er nach richterlicher Anhörung die Nacht in einer Gewahrsamszelle, in der er im weiteren Verlauf urplötzlich angab, er habe einen Asthmaanfall. Ein dann hinzugezogener Arzt stellte fest, dass dem augenscheinlich nicht so war. Auch in der Gewahrsamszelle und in Anwesenheit des Arztes gingen die Beleidigungen weiter.

Wahlplakat beschädigt

Am frühen Samstagabend wurde durch Unbekannte in der Langendorfer Straße montiertes Wahlplakat zerbrochen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Am 29. Mai ereignete sich gegen 18:30 Uhr auf der Landstraße 267 zwischen Puderbach und Döttesfeld-Niederähren ein schwerer Verkehrsunfall, wobei zwei Motorradfahrer ausgangs einer Kurve im Begegnungsverkehr miteinander kollidierten.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwar ist die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Deutschland in den letzten Wochen gesunken. Wir stehen aber immer noch am Anfang der Pandemie. Es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung. Angesichts der schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Waldbrand bei Steimel

Waldbrand bei Steimel

Am Pfingstsamstag kam es am Nachmittag zu einem Waldbrand an der Landstraße 265 zwischen Steimel und Lautzert. Der Brand brach kurz nach 15 Uhr direkt neben der Straße aus und wurde bereits in der Entstehungsphase gemeldet.


Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Vor einigen Wochen, als noch wechselhaftes Wetter vorherrschte, war an Schwimmen noch nicht zu denken, jedoch kündigte die Landesregierung Rheinland-Pfalz an, dass Schwimmbadbetreiber Mitte Mai mit entsprechenden Vorkehrungen ihre Bäder öffnen könnten. Zu diesem Ankündigungszeitpunkt lagen aber noch keine der Corona-Pandemie entsprechenden Hygieneverordnungen für Bäderbetriebe vor.


Kultur, Artikel vom 29.05.2020

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Allerorten haben es Traditionen zurzeit schwer im wahrsten Sinne des Wortes gelebt zu werden. So auch für den Burschenverein Oberbieber. Findet seit Jahrzehnten an Pfingsten die traditionelle Pfingstkirmes im Aubachdorf statt, nur in diesem Jahr musste alles abgesagt werden und eine gute Tradition muss ein Jahr pausieren.




Aktuelle Artikel aus der Region


Waldbrand bei Steimel

Steimel. Als die Feuerwehr Puderbach am Einsatzort eintraf hatte sich der Brand bereits auf etwa 100 Quadratmeter in einem ...

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Buchholz. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Pedelec der Marke "TREC", Modell "Powerfly". Das Fahrrad war im Tatzeitraum ...

KD-Flotte nimmt Schiffsverkehr mit Unkel wieder auf

Unkel. Wie Vertriebsleiter Patrick Zimmer mitteilt, unterstütze auch die KD in der aktuellen Situation alle Maßnahmen zur ...

Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Puderbach. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der kurveninnenfahrende Motorradfahrer am Ende der Kurve herausgetragen ...

Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Neuwied. Bei heißen Temperaturen sich abkühlen zu können war für viele schon in greifbare Nähe gerückt, hatte die Landesregierung ...

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Neuwied. Am heutigen Freitag (29. Mai) wurden zwei neue Corona-Infektionen registriert. Bei diesen beiden neuen Fällen handelt ...

Weitere Artikel


Standing Ovations für Anna Mateur & The Beuys

Hachenburg. Die Idee der Hachenburger Kultur-Zeit, zukünftig einen Alleinkommer-Tisch zu organisieren, gefiel der Künstlerin, ...

Achte Kunst im Karree im Wetterwechsel

Neuwied. Dass die Marktkirche gerade eingerüstet ist, störte die dort ausstellenden Künstler gar nicht, das Gerüst wurde ...

PKW überschlägt sich auf der B 413 - Fahrer verletzt

Isenburg/B413. Am Sonntagnachmittag wurden der Rettungsdienst und die Polizei zu einem Verkehrsunfall zwischen Isenburg und ...

Polizei Neuwied warnt vor falschen Polizisten

Neuwied. Der Anrufer habe dann verschiedene Informationen erlangen wollen. Am Freitagnachmittag verständigte die Frau dann ...

Eine Reihe von Verkehrsdelikten bei der Polizei Neuwied

Neuwied. Glück dank aufmerksamer Zeugen hatte der Fahrer eines PKW BMW am Freitag. Diese bemerkten nämlich, wie der geparkte ...

Young- und Oldtimerfreunde Oberdreis im Technikmuseum

Oberdreis. Um halb acht fuhr die 34 Leute starke Truppe mit dem Bus in Steimel ab und erreichte gegen zehn den Parkplatz ...

Werbung