Werbung

Nachricht vom 29.04.2017    

Bürgermeister Mahlert, Fischer und Fehr sagen "Danke!"

Nachdem bereits im letzten Jahr Michael Mahlert, Bürgermeister der VG Bad Hönningen, in kleinem Rahmen einige Weinmajestäten eingeladen und somit den Grundstein für eine Begegnung dieser Art gelegt hatte, wurde in diesem Jahr erneut zu diesem Event geladen - allerdings wurde dieses Mal die Einladung von drei Bürgermeistern gemeinsam ausgesprochen und der Einladungskreis erweitert.

Foto: pr

Hammerstein. Die Bürgermeister Michael Mahlert (VG Bad Hönningen), Günter Fischer (VG Linz) und Karsten Fehr (VG Unkel) hatten erstmalig alle Weinmajestäten zwischen Unkel und Leutesdorf mit ihren Teams zu einem Treffen in die Ortsgemeinde Hammerstein eingeladen.

Bei recht frischen Frühlingstemperaturen fanden sich die Gäste, zu denen sich auch die Mittelrheinweinkönigin Daniela Schwager, sowie die Stadt-/Ortsbürgermeister Berg, Kluwig, Labonde, Dr. Faust, Hausen und Buttstedt dazu gesellten, an der Katholischen Kirche "St. Georg" in Hammerstein ein, wo Michael Mahlert alle ganz herzlich willkommen hieß. "Diese Begegnung bietet uns allen die Möglichkeit, einander besser kennen zu lernen. Ganz besonders aber haben wir, und da spreche ich auch im Namen meiner Kollegen Fischer und Fehr, hiermit die Möglichkeit, einmal "symbolisch einen Dank" an alle Weinmajestäten zu sagen, die den Wein und unsere Region am Mittelrhein mit fachlichem Wissen, Herz und besonderem Charme so wunderbar repräsentieren."

Guido Emmel hieß die Anwesenden, auch im Namen des Teams des Vereins Inselhaus Hammerstein e. V., in der Kirche "St. Georg" mit einem Begrüßungs-Monzecco herzlich willkommen. Friedemann Schmidt, evangelischer Militärseelsorger und Vorsitzender des Vereins lud am Keyboard zum gemeinsamen Singen ein ("He's got the whole world in his hands"). Auch, wen es sich erst vielleicht noch etwas "komisch" anfühlte, die Atmosphäre der Kirche und die Gemeinschaft ermunterte alle, dieser musikalischen Einladung zu folgen.

Sehr interessant waren dann einige Daten zur Kirche, die von Michael Hammerstein vorgetragen wurden. So ist die Kirche "St. Georg" in Hammerstein eine der ältesten Kirchen des Mittelrheins, einzelne Bauteile reichen bis ins 11. und 12. Jahrhundert zurück. Sie verfügt über das älteste romanische Doppelgeläut am Mittelrhein, dessen größere Glocke fast 1.000 Jahre alt ist. Ebenso lenkte Hammerstein die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf die barocke Ausstattung der Kirche mit der Kanzel und dem Hochaltar, in dem sich ein Altarbild von Januarius Zick befindet und wies auf den spätgotischen Gnadenstuhl der Heiligen Dreifaltigkeit, der vermutlich aus der Burg stammt, hin.



Verpackt in eine kleine Geschichte erläuterte er die Inschrift über dem Kruzifix, wonach ein Pfarrer 1706 abstürzte, am Kreuz hängenblieb und so durch „göttliche Fügung" gerettet wurde.

Ein weiteres Highlight war die Möglichkeit zur Besichtigung des alten Pfarrhauses, welches vor 1775 erbaut wurde. Die Gäste waren erstaunt über die zwar renovierungsbedürftigen aber tollen Räumlichkeiten, die teilweise noch eine in Fragmenten erhaltene barocke Innenausmalung aufweisen. Der Keller mit einem sechs Meter tiefen, in den Fels geschlagenen Brunnen sowie die Räucherkammer auf dem Dachboden waren weitere Höhepunkte und bildeten den Abschluss der Besichtigung.

"Dass so viele unserer Einladung gefolgt sind, freut uns sehr und wir sagen nochmal Danke!", so Michael Mahlert, der gleichzeitig ankündigte, dieses Event zu einem festen Bestandteil werden zu lassen. ,,Es war ein herrlicher Nachmittag, der mit einer Führung in der kunsthistorisch interessanten Pfarrkirche begonnen hat."

Auch Günter Fischer sprach ausdrückliche Worte des Dankes und ermutigte, "auch weiterhin Traditionen zu pflegen. Wir brauchen engagierte Leute, die sich um schützenswerte Bauwerke bemühen."



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Bad Hönningen & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bürgermeister Mahlert, Fischer und Fehr sagen "Danke!"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unfallflucht auf der B 42 bei Niederhammerstein: Suche nach silbernem SUV

Niederhammerstein. Gegen 15.45 Uhr befuhr ein Geschädigter mit seinem Pkw die B 42 aus Richtung Bonn kommend in Fahrtrichtung ...

Neuwieder Freizeitanbieter bündeln Kräfte: Imagefilm und gemeinsame Flyerständer in Planung

Neuwied. Getreu dem Motto "Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele zusammen" haben sich die stationären Kultur- ...

Unbekannte Täter beschädigen Einfahrschranke an der Scherer Passage in Linz

Linz am Rhein. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein war die Straße 'Im Rosengarten' Schauplatz einer mutwilligen Zerstörung ...

Verkehrskontrolle vor Schulen führt zu Fahrzeugsicherstellung und Bußgeldverhängung

Rheinbrohl. Am Freitagmorgen (23. Februar) führten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein eine Verkehrskontrolle im Bereich ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Spannender Vorlesewettbewerb im Roentgen-Museum: Dierdorfer Schüler gewinnt Kreisentscheid

Kreis Neuwied. Die Aufregung war vielen Teilnehmern im voll besetzten Saal des Neuwieder Roentgen-Museums anzusehen, doch ...

Weitere Artikel


Erneuter Wohnungsbrand in Heimbach-Weis

Neuwied/Heimbach-Weis. Am Samstag, den 29. April ging bei der Polizei in Neuwied gegen 16.15 Uhr die Meldung ein, dass es ...

Phantasie-Motivator Sebastian Nitsch in Hachenburg

Hachenburg. Gleich zu Beginn genoss der Künstler die Stille, weil vor vier Wochen seine zweite Tochter geboren wurde. Nitsch ...

Party der Bandidos MC Neuwied von Polizei überwacht

Neuwied-Niederbieber. Die anreisenden Teilnehmer der Jahresfeier mussten sich einer polizeilichen Kontrollmaßnahme unterziehen, ...

Förderverein Freiwilligen Feuerwehr Raubach blickt zurück

Raubach. So fand neben dem traditionsreichen Feuerwehrfest am Pfingstwochenende am 24. September bei schönstem Wetter das ...

Schöne neue Welt?

Region. „Früher gab’s keine Chatrooms, Internet-Datings, keine PlayStation, DVDs, zig Fernsehprogramme und so weiter. Früher ...

TVM sucht Übungsleiter Kinderturnen des Jahres 2017

Region. „Nach der Aktion „TVM-Kinderturn-Sonntag“ im November 2016, bei der Mitgliedsvereine des Verbandes ihre Angebote ...

Werbung