Werbung

Nachricht vom 25.04.2017    

Feldkirchener Boulespieler mit Fehlstart

Vor dem Hintergrund eines im Vergleich zur Vorsaison zumindest in der Breite deutlich besser aufgestellten Teams hatte der Ligabeauftragte der Feldkirchener Boulisten, Reiner Christ, noch recht optimistisch auf die neue Spielzeit geblickt und einen Platz im gesicherten Mittelfeld als Ziel ausgegeben. Nun stand der erste Großspieltag der Bezirksliga-Nord an, in der sich insgesamt sieben Teams in einer Doppelrunde von Hin- und Rückspielen auf die Jagd nach der kleinen Zielkugel, dem Schweinchen, machen.

Viel Betrieb herrschte beim Saisonstart im Boulodrome des TV Feldkirchen. Foto: Privat

Neuwied. Die Gastgeber des TV Feldkirchen trafen zunächst auf das Team „Les Petits Trier“. Nach den zu Beginn gespielten beiden Triplette-Begegnungen (Dreier-Teams) stand es 1:1. Reiner Christ, „Wolle“ Nickenig und Rolf Straschewski war es gelungen, einen 0:9 Rückstand mit großer Nervenstärke in einen 13:9 Sieg umzukehren. In der Folge wurden drei Doubletten (Zweier-Teams) ausgetragen, wobei der TVF leider nur einmal als Sieger vom Platz gehen konnte. Nickenig und Straschewski harmonierten prima bei ihrem Ligadebut und gaben ihren Trierer Gegnern in einem spannenden Match das Nachsehen. Da die beiden übrigen Doubletten verloren wurden, stand am Ende jedoch eine 2:3 Niederlage fest.

Im zweiten Spiel ging es für das TVF-Team gegen die im Vorfeld der Saison als Meisterschaftskandidat gehandelte 3. Mannschaft des „BC Saubrenner Wittlich“. Bei den beiden Eröffnungstripletten gelang es wiederum der Formation Christ, Nickenig, Straschewski mit einem Sieg für einen 1:1 Zwischenstand zu sorgen. In der Folge konnten jedoch nur Yvon Gauny und Reiner Christ ihre Doublette-Begegnung gewinnen, sodass letztlich auch dieses Spiel leider mit einer 2:3 Niederlage endete.



„Unter dem Strich sind diese beiden Niederlagen natürlich arg ernüchternd. Leistungsmäßig konnten wir aber in nahezu allen Spielen absolut mithalten, und mit ein wenig Glück hätten wir zumindest eine Begegnung für uns entscheiden können. Wir werden aber den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern weiter intensiv trainieren, um vielleicht schon am 24. Juni in Morbach erfolgreicher abzuschneiden.“, so TVF-Kapitän Reiner Christ.

„Vielleicht war unser Team nach rund 10 Stunden am Ende einfach auch nur ein wenig platt, und die Konzentrationsfähigkeit hatte nachgelassen“, mutmaßte Abteilungsleiter Helmut Wagler. „Schließlich waren wir alle am Spieltag bereits ab 7 Uhr im Einsatz, um die letzten organisatorisch/ logistischen Aufgaben zu erledigen und die Verpflegung für rund 60 Boulisten und zahlreiche Zuschauer, nicht nur aus der Bouleszene, sicherzustellen. Geht es nach den zahlreichen Komplimenten aus den Reihen der Gastvereine, so ist uns all dies mit tollem Engagement prima gelungen, und der TV Feldkirchen hat eine gute Visitenkarte als Gastgeber abgegeben.“, so Wagler in seinem abschließenden Resümee.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Feldkirchener Boulespieler mit Fehlstart

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys starten durch: Die Saison vor der Saison

Neuwied. „Andere Teams haben uns gegenüber einen gewissen Vorteil, denn etliche Spielerinnen haben dort bereits in der vorherigen ...

Zweiter Raiffeisen Triathlon startete wieder am Waldschwimmbad Thalhauser Mühle

Hamm-Thalhausen. Der Wettbewerb begann für die Teilnehmer um 9 Uhr mit dem Bike-Check-In mit Ausgabe des Transponders und ...

7:0 - FV Engers feiert Schützenfest am Wasserturm

Engers. Watzes Mannen legtem bei Temperaturen von weit über 30 Grad von der ersten Minute an richtig los - und überrollten ...

Hochkarätiges B-Juniorinnen Turnier des SV Wienau in Dierdorf

Dierdorf. Zu diesem Zwecke empfangen die B-Juniorinnen unter Coach Frank Muscheid, namhafte Teams zum Saison-Vorbereitungsturnier ...

Yoga im Herbst - Kurse starten in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Teilnehmenden gelangen zu einem besseren Körpergefühl, kräftigeren Muskeln, höherer Flexibilität und tieferer ...

Einweihung des Sportplatzes in Willroth: Freude über Naturrasen

Region. Neben der Verringerung der Verletzungsgefahr zählen laut dem Pressetext der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld ...

Weitere Artikel


Dartclub Lindenkracher fährt wichtige drei Punkte ein

Neuwied/Rüscheid. Die Lindenkracher kamen gut ins Spiel und holten im ersten Satz ein 3:1. Es war kein einfaches Speil dennoch ...

„Hundekampf“ endet mit Kopfwunde für Herrchen

Linz. Die 65-jährige Besitzerin eines der kampfwütigen Hunde wusste sich nicht anders zu helfen und warf einen faustdicken ...

„23 Nisan“: Neuwied feiert Kinderfest

Neuwied. Der Türkisch-Deutsche Freundschaftsverein Neuwied e.V. hat in Kooperation mit dem städtischen Kinder- und Jugendbüro ...

Evangelischen Männerkreis führt es in luftige Höhen

Neuwied. Peter führte die Männer anschließend auf und unter das Dach der Marktkirche, um vor Ort die Probleme, mit der er, ...

Chinesische Firma feierte Standort-Eröffnung in Bad Honnef

Bad Honnef. Zur feierlichen Eröffnung reisten die Konsulin für Wirtschaft und Handel Lin Xu des Generalkonsulats der Volksrepublik ...

Das DRK Neuwied ist bestens gerüstet

Neuwied. Herr David Lacher, Kreisbereitschaftsleiter, und Herr Dr. Mitsuru Makinose, Kreisbereitschaftsarzt, nahmen die beiden ...

Werbung