Werbung

Nachricht vom 16.04.2017 - 19:06 Uhr    

Wohnungsbrand in Gierend – mehrere Feuerwehren im Einsatz

Zur Kaffeezeit wurden am Ostersonntag, 16. April, gegen 16 Uhr, Einheiten der freiwilligen Feuerwehr VG Rengsdorf zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Die Feuerwehren rückten zügig aus und trafen nach kurzer Zeit am Einsatzort ein. Die Leitstelle Montabaur hatte zuerst zu einem Dachstuhlbrand ohne Menschenrettung alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der ersten Fahrzeuge wurde dies nach oben erweitert und es hieß jetzt Feuer 3 mit Menschenrettung.

Fotos: kkö

Oberhonnefeld-Gierend. Am Ostersonntag, 16. April, löste die Leitstelle Montabaur gegen 16 Uhr Alarm für die Feuerwehren Oberraden und Strassenhaus aus. Das Einsatzstichwort lautete zunächst Dachstuhlbrand ohne Menschenrettung. Kurz danach wurde die Alarmstufe auf Dachstuhlbrand mit Menschenrettung erhöht. Hierauf wurden zusätzlich die Kräfte aus Rengsdorf mit der Drehleiter zur Einsatzstelle entsandt.

Bereits kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr stand fest, dass alle Bewohner das Haus verlassen hatten. Am Einsatzort stellten die ersten Kräfte eine erhebliche Rauchentwicklung im Bereich des Dachgeschosses fest. Mehrere Trupps gingen, unter Atemschutz, vor. Es wurden brennende Gegenstände in einem Raum gefunden. Diese wurden im Verlaufe des Einsatzes auf einen Balkon gebracht und dort abgelöscht.

Zur Schadenshöhe und zur Ursache konnte Einsatzleiter Peter Schäfer, Wehrleiter VG Rengsdorf, keine Angaben machen. Ebenso zu der Frage ob die Wohnung weiterhin nutzbar ist gab es keine Informationen. Verletzt wurde niemand.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Rengsdorf, Oberraden-Straßenhaus, und Hümmerich mit 44 Kräften sowie ein Rettungswagen des DRK und die zuständige Polizeiinspektion Straßenhaus. (kkö)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   



Aktuelle Artikel aus der Region


Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Stadtverwaltung Neuwied schließt ab Oktober mittwochs um 12 Uhr

Neuwied. Das Bürgerbüro als publikumsintensivster Bereich ist zurzeit 43,5 Stunden die Woche geöffnet. Bei einer Schließung ...

„Changers“-Veranstaltung im Bürgerhaus Leubsdorf mit Gast aus Nairobi

Leubsdorf. Nyanga wurde unter anderem mit dem Millennium-Award der Hilfsorganisation CARE Deutschland ausgezeichnet. Anfang ...

Bischof ernennt Leitungsteam für die Pfarrei Neuwied

Neuwied. Zum Leitungsteam gehören Pfarrer Peter Dörrenbächer, Susanne Schneider und Michael Jäger. Pfarrer Peter Dörrenbächer ...

Vortragsreihe mit Dr. Werner Gitt: Vom Denken zum Glauben

Raubach. Gitt legte eindrücklich dar, wie viele Wunder in der Schöpfung verborgen liegen, über die man nur ins Staunen geraten ...

Maskenkiebitze: Neue Tierart im Zoo Neuwied

Neuwied. Die beiden Vögel kommen aus dem Zoo Berlin und teilen sich ihre Voliere nun mit den Diamanttäubchen. Maskenkiebitze ...

Weitere Artikel


Fahrzeugkontrolle mit Verfolgungsfahrt und Widerstand

Neuwied. In einer Kurve kam der Rollerfahrer zu Fall. Der Fahrer konnte seinen Roller aber wiederaufrichten und die Flucht ...

Gabi Weber zu Gast beim Seniorentag der IG BCE Mittelrhein

Wirges. Dazu passte der Auftritt der diesjährigen Gastrednerin, MdB Gabi Weber, die selbst aus Wirges stammt und dort auch ...

Gesangverein Oberbieber sang am frühen Ostersonntag

Neuwied-Oberbieber. Möglich, dass man das damals noch hörte, heute verhindern das der Baumwuchs und sicherlich auch geänderte ...

Ostern - mehr als nur bunte Eier und Schokoladenhasen

Wissen. Da ist einmal das fröhliche Fest im Frühling, mit bunten Eiern, dem Osterfeuer, aus keltischem und germanischem ...

Neuwieder Schützengesellschaft meldet neuen Rekord

Neuwied. Den ganzen Tag tummelten sich acht Stunden viele Interessenten auf den unterschiedlichen Ständen, um sich mit dem ...

Viele Raubacher Bürger halfen bei Müllsammelaktion

Raubach. So kamen in nur wenigen Stunden insgesamt fast sechs Kubikmeter Müll zusammen, es waren Autoreifen, diverse Plastikabfälle, ...

Werbung