Werbung

Nachricht vom 10.04.2017    

Trude Petry zeigt Bilder in Westerwald Bank Rengsdorf

Innere Bilder der Heimat sichtbar machen, ist das Anliegen einer Ausstellung in der Westerwald Bank in Rengsdorf. Die Künstlerin Trude Petry kommt aus Rengsdorf und schaute schon als Kind oft von ihrem Lieblingsplatz am Fenster einer alten Villa in das idyllische Tal des Gebücks.

Geschäftsstellenleiter Daniel Becker mit Trude Petry. Foto: Westerwald Bank

Rengsdorf. Der Blick von Trude Petry wanderte vom Haus in den bunten Garten und blieb an den prächtig violett blühenden Rhododendren hängen. Die alte Schmiede mit dem schönen Kastanienbaum und der urige Gasthof „Zur Linde“ mit der bemalten Hausfassade - dies alles prägte sich tief in ihr Innerstes und inspirierte sie unwiderstehlich zu ihrem Hobby, der Malerei.

In über 35-jähriger, selbstständiger Arbeit im Friseursalon fehlte dafür im Alltag allzu oft die Zeit, doch als Rentnerin erfüllte sie sich ihren Traum und besuchte die Malakademie Köln, deren Studium sie erfolgreich mit Diplom abschloss.

Neben Ausstellungen hat sie sich auch an diversen Wettbewerben beteiligt. Die Freude am Malen nimmt sie in das tägliche Leben mit und begleitet sie. Die Ausstellung ist noch bis 21. April in den Räumen der Westerwald Bank in Rengsdorf zu sehen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Trude Petry zeigt Bilder in Westerwald Bank Rengsdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Am 22. Februar, um 17:20 Uhr, kam es auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied in Höhe der Abfahrt Bendorf/Nord zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 23-jährigen PKW-Fahrerin. Der verursachende Fahrer ist flüchtig und wird von der Polizei Bendorf gesucht.


26 Teilnehmer bei Erstausbildung der Feuerwehren Puderbach und Dierdorf

Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach hatte die Ausbildung „Grundtätigkeiten Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ für die neu eingetretenen Feuerwehrfrauen- und männer angeboten. Insgesamt 26 Teilnehmer konnte der Puderbacher Wehrleiter Dirk Kuhl zu der viertägigen Ausbildung aus den Wehren der Verbandsgemeinden Dierdorf und Puderbach begrüßen. Der Lehrgang fand an zwei Wochenenden, jeweils Freitagabend und am Samstag in Puderbach statt.


Sieg für die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule

Vor Kurzem machte sich die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl auf den Weg nach Lahnstein, um dort im Rahmen der Regionalschulmeisterschaften gegen sechs andere Schulen in der Sportart Schwimmen anzutreten und erzielte souverän den 1. Platz in der Gesamtwertung.


Horst Schneider: Fünfzig Jahre aktiv für DLRG Heimbach-Weis

Als einziger der zehn Gründungsmitglieder ist Horst Schneider tatsächlich immer noch aktiv und damit ein echtes Urgestein der DLRG Ortsgruppe Heimbach-Weis der DLRG. Er unterstützt nach wie vor die Ausbildung, insbesondere die der Schwimmanfänger. Dabei hält er sich selbst regelmäßig im Wasser fit.


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Fotoausstellung Perspektivwechsel 2, „Hamburg-München-Berlin“

Neuwied. Dies greift die VHS Ausstellung „Perspektivwechsel 2“ auf. Sie zeigt, wie Werner Krämer, Gas-und Wasserinstallateurmeister ...

Kinderkino: „Rabe Socke“ flattert ins Metropol

Neuwied. Der mittlerweile dritte Film mit dem beliebten Raben trägt den Titel „Suche nach dem verlorenen Schatz“. Im Mittelpunkt ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

OB Jan Einig empfängt Kinderprinzenpaar aus Heimbach-Weis

Neuwied. Die jungen närrischen Regenten aus Heimbach-Weis wurden von ihrem Gefolge, einigen Müttern und Michael Bleidt, dem ...

Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Neuwied. „Och, ist die Nacht schon wieder vorbei“ so die ersten Worte von Prinzessin Michaela I. als kurz nach fünf Uhr am ...

Närrische Höhepunkte bei den Engerser Elisabeth-Frauen

Neuwied. Mehr als vier Stunden hatten die Elisabeth-Frauen einen närrischen Höhepunkt nach dem Anderen auf die Bühne gezaubert ...

Weitere Artikel


Süwag stellt Bauantrag für Neubau im Bonefelder Gewerbepark

Bonefeld. Der Neubau wird aus einem Verwaltungsgebäude mit angegliederter Lager- und Werkstattfläche bestehen. Darüber hinaus ...

NABU wirbt um Gastfreundschaft für Schwalben

Holler. Der mit der Intensivierung der Landwirtschaft einhergehende Rückgang an Insekten, die gerade während der Jungenaufzucht ...

Das Freibad im Wiedtalbad eröffnet am 29. April

Hausen/Wied. Das Freibad, mitten im Herzen des Wiedtals, bietet eine großzügige Liegewiese, zwei beheizte Außenbecken, ein ...

Grabpaten pflegen Alten Friedhof in Neuwied

Neuwied. 55 Ehramtliche kümmern sich mittlerweile regelmäßig um die zahlreichen Gräber, an denen der Zahn der Zeit unerbittlich ...

Wandertafel aus Edelvollmilch mit Wiedtal-Motiven

Waldbreitbach. Handgeschöpft durch Konditormeister Andreas Vogel von der Confiserie Vogel in Braunfels, der sich bereits ...

SG Marienhausen II verliert deutlich in Hilgert

Dierdorf. Das Pokalhalbfinale findet am Samstag, den 22. April um 16 Uhr in Wienau gegen die SG Vettelschoss II stattfindet. ...

Werbung