Werbung

Nachricht vom 04.04.2017    

Saunakarten-Aktion: Blutspender schwitzen kostenfrei

DRK-Blutspendedienst und Kristall Rheinpark-Therme setzen Zusammenarbeit fort. Thermen- und Saunagutscheine für alle Blutspenderinnen und Blutspender, die im Aktionszeitraum bis Ende Mai auf teilnehmenden Blutspendeterminen im Landkreis Neuwied Blutspenden. In Bad Hönningen wurde kürzlich die Fortsetzung einer langjährigen Zusammenarbeit präsentiert: Der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland und die Kristall Rheinpark-Therme gehen wieder gemeinsame Wege.

Von links nach rechts: Jörg Backhaus, Alexander Albrecht, das Blutspende-Maskottchen "Tröpfli" und Benjamin Greschner. Foto: Privat

Bad Hönningen. Wer im Aktionszeitraum bis Ende Mai auf einem Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes im Landkreis Neuwied Blut spendet, erhält eine kostenfreie Tageskarte für die Kristall Rheinpark-Therme in Bad Hönningen, inklusive Saunanutzung. „Die Aktion läuft bereits seit Anfang März. Seither konnten bereits mehrere hundert Saunagutscheine an Spenderinnen und Spender verschenkt werden.“, freut sich Benjamin Greschner, der als Referent für Öffentlichkeitsarbeit die Organisation der diesjährigen Saunagutschein-Aktion verantwortet. Die Ausgabe der Gutscheine erfolgt an jede Person, die bei einem Blutspendetermin des Roten Kreuzes im Kreis Neuwied zur Blutspende erscheint, durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Rotkreuz-Ortsvereine.

„Wir freuen uns, dass die Kristall Rheinpark-Therme auch in diesem Jahr wieder eine beachtliche Anzahl von Eintrittskarten für unsere Blutspenderinnen und Blutspender zur Verfügung stellt.“, resümiert Jörg Backhaus, Leiter Öffentlichkeitsarbeit am Zentrum für Transfusionsmedizin in Bad Kreuznach. Alexander Albrecht, Betriebsleiter der Rheinpark-Therme, ergänzt: „Blutspenderinnen und Blutspender sind Lebensretter, die sich in besonderem Maße für unsere Gesellschaft engagieren. Da geben wir gerne etwas zurück.“

Bei den folgenden Blutspendeterminen haben Blutspenderinnen und Blutspender noch die Gelegenheit, eine Freikarte für die Kristall Rheinpark-Therme zu erhalten, so lange der Vorrat reicht: Donnerstag, 6. April: Neuwied-Gladbach. Montag, 10. April: Vettelschoß. Dienstag, 18. April: Asbach. Dienstag, 25. April: Neuwied-Engers. Mittwoch, 26. April: Erpel. Donerstag, 27. April: Neuwied (Luisenplatz). Donnerstag, 4.Mai : Rheinbrohl. Dienstag, 9. Mai: Neuwied-Heimbach-Weis. Mittwoch, 10. Mai: Linz. Donnerstag, 11. Mai: Neuwied. Mittwoch, 24. Mai: Oberhonnefeld.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Saunakarten-Aktion: Blutspender schwitzen kostenfrei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Waldbrand bei Neustadt: Feuerwehr rettet Fuchs vor Flammentod

Am frühen Dienstagnachmittag (2. Juni) wurde die freiwillige Feuerwehr Neustadt/Wied, gegen 14.50 Uhr, durch die Leitstelle Montabaur, zu einem Waldbrand alarmiert. An der Landstraße 255 in der Gemarkung Wölsreeg war, auf rund 1000 Quadratmetern, abgelagertes Astwerk und die angrenzende Böschung in Brand geraten.


Laserkontrolle bei Anhausen und Unfallflucht in Dierdorf

Am Pfingstmontag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit zwischen Rüscheid und Anhausen. In nur einer halben Stunde wurden acht Vergehen festgestellt. Zwei Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen. In Dierdorf missachtete ein PKW die Vorfahrt einer Rollerfahrerin. Bei der Kollision kam die Frau zu Fall, der Fahrer flüchtete.


Mainz stoppt gemeinsamen Bauhof von St. Katharinen und Vettelschoß

Am 11. Mai wurde dem Gemeinderat St. Katharinen ein Teilgutachten der Kommunalberatung Rheinland Pfalz mit vorformuliertem Beschlussvorschlag zur Kenntnisnahme und Abstimmung vorgelegt. Entsprechend dem Gutachten wurde gegen das gemeinsame Bauprojekt gestimmt. Die Ratsmitglieder in Vettelschoß konnten in der Gemeinderatssitzung am 27. Mai somit nur noch einer bereits beschlossenen Entscheidung zustimmen.


Rüddel: Umgehung Straßenhaus könnte bereits im Bau sein

„Die mit einem großen Plakat an der B 256-Ortsdurchfahrt von Straßenaus deutlich gemachte Forderung des Ortsgemeinderates zur dringlich erforderlichen, unverzichtbaren Fertigstellung der Umgehung bis 2024 ist mehr als berechtigt und wird von mir weiterhin nachdrücklich unterstützt. Dies insbesondere unter dem Aspekt, da sich die Ortsumgehung mit Gesamtbaukosten in Höhe von 16,8 Millionen Euro im aktuellen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) unter vordringlichem Bedarf wiederfindet“, erklärt Rüddel.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unserer Zukunft

Am 1. Juni diesen Jahres, vorgestern, stand ein wichtiger Tag im Kalender, den in meinem Umfeld kaum jemand wahrgenommen ...

Auswirkungen der Pandemie treffen regionalen Arbeitsmarkt hart

Neuwied. Die Arbeitslosenquote steigt im Agenturbezirk Neuwied auf 5,8 Prozent – mit 9.888 Menschen ohne Job verzeichneten ...

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Region. „Für uns alle sind klare und nachvollziehbare Regeln wichtig, das haben wir in den letzten Wochen immer wieder betont. ...

Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Weitere Artikel


Bistum Trier beteiligt sich an Mentoring-Programm

Linz. Die Leiterin der Abteilung Kindertageseinrichtungen im Diözesan-Caritasverband Angela Thelen ermöglicht ihr Einblicke ...

DPSG-Pfadfinder im Bezirk Rhein-Wied packen es an

Kreisgebiet. Die Delegierten der Stämme aus Stadt und Kreis Neuwied befassten sich auch mit den aktuellen Herausforderungen ...

Dierdorfer wandern durch den Stadtwald

Dierdorf. Unter fachkundiger Leitung des Revierförsters Harald Schmidt lernen die Teilnehmer den Giershofener Teil des Stadtwaldes ...

Verein für Hundesport Neuwied startet in die Saison

Neuwied. Peter Fuchs ist begeisterter Hundesportler. Mit seinem jungen altdeutschen Schäferhund Sam hat er dieses Jahr so ...

Neue Trauörtlichkeit auf der Insel Grafenwerth

Bad Honnef. Auf Wunsch von Hochzeitspaaren und in Absprache mit dem Inhaber über die Verfügbarkeit mieten die Mitarbeiterinnen ...

„BÜ40-Fete“ von Torsten Garbe im Bootshaus

Neuwied. An jenem Samstag trat Torsten Garbe im Rahmen seiner „BÜ40-Party“ mit gleich drei Formationen auf: Die Band „Phase ...

Werbung