Werbung

Nachricht vom 04.04.2017    

Verein für Hundesport Neuwied startet in die Saison

Das Hundesportjahr 2017 beim Verein für Hundesport (VfH) Neuwied hat mit einer Veränderung des bestehenden Vorstandes begonnen. Peter Fuchs ist 1. Vorsitzender des Vereins und wird von Claudia Arning als 2. Vorsitzende unterstützt. Sportlich fit startet der Verein für Hundesport Neuwied e.V. auch in diesem Jahr in die neue Trainingssaison.

Foto: Verein für Hundesport Neuwied

Neuwied. Peter Fuchs ist begeisterter Hundesportler. Mit seinem jungen altdeutschen Schäferhund Sam hat er dieses Jahr so einige sportliche Ziele vor. Claudia Arning startete im vergangenen Jahr bereits erfolgreich mit ihrer weißen Schäferhündin Daria in der Beginnerklasse des Agilty.

Der VfH Neuwied hat auch in diesem Jahr einen gut gefüllten Terminplan. Die Frühjahrsbegleithundeprüfung ist bereits erfolgreich abgeschlossen. Wieder haben über 20 Teams gezeigt, dass sie in Theorie und Praxis mit ihren Hunden gut vorbereitet und gesellschaftstauglich sind.

„Auf den Prüfungserfolg unsere ältesten Prüfungsteilnehmerin Karin Schlitt (74) aus Feldkirchen mit ihrer Appenzeller Hündin Kira sind wir ganz besonders stolz. Sie hat berührt und aufgezeigt das engagierter Hundesport keine Frage des Alters ist“, sagte der Vorsitzende.

„Nach der Prüfung ist beim VfH vor der Prüfung. Bei der Sommerbegleithundeprüfung werden wir erstmals aufgrund der hohen Zahl von Anwärtern einen zweiten Richter anfordern müssen“, erzählt die Ausbildungswartin Brigitta Bartus.

Im April und August finden wieder die Agility Deichstadtturniere statt. Erneut erwartet der VfH an zwei Turniertagen ein nationales und internationales Richter- und Starterfeld mit insgesamt 200 Hunden, die sich den Herausforderungen von spannenden Parcours in diesem Sport stellen werden. Für das leibliche Wohl von Startern, Gästen und Besuchern ist bestens gesorgt.

Brigitta Bartus von der dotwo-Hundeschule baut als ehrenamtliche Ausbildungswartin mit ihrem vereinsinternen Trainerteam die prüfungsorientierte Basisarbeit rund um den Hund weiter aus. „Unsere Teams entwickeln sich sehr gut“. Es gibt ein breitgefächertes Angebot, Hundehalter die vor einer Begleithundeprüfung ihr Potential entwickeln möchten, finden in der Sparte Rally Obedience ein tolle erste Plattform für eine anspruchsvolle Basisarbeit.

Diese Sportart ist für fast jeden Hundehalter geeignet und passt durch die abwechslungsreiche Vielfalt auch zu den meisten Hunden. Rally Obedience kommt mit wenig Zubehör aus und ist unkompliziert durchführbar. Nicht nur für Profis: selbst Jugendliche können im Parcours schon spielerisch mit ihrem Hund Unterordnungsübungen probieren.

Die Obedience Profis sind im Juni dieses Jahres beim VfH zu Gast. Der internationale Leistungsrichter Uwe Wehner ist wieder der Einladung gefolgt und wird als Referent ein Obedience Seminar in Neuwied geben. „Unsere Teams sind noch nicht so weit in der oberen Liga der Basisarbeit zu trainieren, aber wir orientieren uns und sammeln weitere Anregungen für die Zukunft“, meint Ausbildungswartin Brigitta Bartus.

Für Vereinsmitglieder, die bereits in der Begleithundeprüfung die Theorie und Praxis bestanden haben und mit ihren sozialverträglichen Begleitern mehr in dieser Richtung unternehmen möchten, stehen die weiteren Prüfungsstufen eins bis drei der Begleithundeprüfung offen. Das Schöne an diesen Prüfungen ist, dass von Stufe zu Stufe kleine Weiterentwicklungen dazu kommen, die für jeden Hund gut zu schaffen sind.

Von einer Sitz- und Platzübung aus der Bewegung, bis hin zum korrekten freudigen Bringen eines Bringholzes, Voraussenden und auf Hörzeichen stehen bleiben sind viele spannende Aufgaben zu bewältigen.

Für die Lauf- und Bewegungsfreudigen Teams ist Agility beim VfH Neuwied hingegen nach wie vor ein fester Bestandteil des Sportangebotes.

Der engagierte Vorstand des VfH Neuwied ist sehr zufrieden mit der Vereinsentwicklung: „Haben wir 2015 noch an der Umsetzung unserer neuen Trainingskonzepte gefeilt, so sind die Inhalte nun fester Bestandteil und wir sind besonders stolz darauf eine Basisarbeit anzubieten die vordergründig die Kommunikation, das Verständnis zwischen Hund und Halter füreinander fördert und optimiert.“

Wer mehr erfahren möchte über den VfH Neuwied und die weiteren geplanten Veranstaltungen und auch Seminare zu verschiedenen Themen findet dazu weitere Informationen auf der Homepage unter www.verein-fuer-Hundesport-neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verein für Hundesport Neuwied startet in die Saison

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Am 12. August gegen 17 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei Neuwied, dass er hinter einer größeren Gruppe von Fahrzeugen herfahre, die sich offenbar ein Rennen liefern.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.


Feuerwehr VG Puderbach innerhalb 12 Stunden drei Mal gefordert

Der erste Einsatz war am Dienstagabend in Urbach, dort war ein Keller durch Starkregen vollgelaufen. Weiter ging es direkt am heutigen Morgen mit der Unterstützung des Rettungsdienstes. Kaum war der Einsatz abgearbeitet, stand schon der nächste Auftrag an. Bei Woldert gab es durch abgeknickte und abgerissene dicke Äste Gefahr für den Verkehr auf der dortigen Kreisstraße.




Aktuelle Artikel aus der Region


Deutschland im Gespräch mit Bürgern aus Neuwied und Güstrow

Neuwied. Bei „Deutschland im Gespräch - Online“ sind Bürger aus ost- und westdeutschen Partnerstädten, darunter auch Neuwied ...

Weiße Pfauenküken im Zoo Neuwied geschlüpft

Neuwied. Der weiße Pfau ist eine Farbvariante des Blauen Pfaus, die bereits im 18. Jahrhundert gezüchtet wurde. Im Zoo Neuwied ...

Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Neuwied. Die Fahrzeuge konnten im Anschluss in Neuwied-Engers gestellt und kontrolliert werden. Es besteht der Verdacht, ...

Fieberambulanz Neuwied öffnet am Samstag

Neuwied. Da die Sommerferien in Rheinland-Pfalz nun enden, haben die Verantwortlichen im Kreis Neuwied entschieden, dass ...

Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Neuwied. Aufgrund der stark ansteigenden Fälle appelliert Landrat Achim Hallerbach: „Jetzt heißt es Wachsam sein, denn die ...

Bewohner in Rheinbrohl in Wohnung angegriffen

Rheinbrohl. Der Streit mündete in einer Schussabgabe aus einer Gaspistole durch einen der Eindringlinge auf den 33-jährigen ...

Weitere Artikel


Saunakarten-Aktion: Blutspender schwitzen kostenfrei

Bad Hönningen. Wer im Aktionszeitraum bis Ende Mai auf einem Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes im Landkreis Neuwied ...

Bistum Trier beteiligt sich an Mentoring-Programm

Linz. Die Leiterin der Abteilung Kindertageseinrichtungen im Diözesan-Caritasverband Angela Thelen ermöglicht ihr Einblicke ...

DPSG-Pfadfinder im Bezirk Rhein-Wied packen es an

Kreisgebiet. Die Delegierten der Stämme aus Stadt und Kreis Neuwied befassten sich auch mit den aktuellen Herausforderungen ...

Neue Trauörtlichkeit auf der Insel Grafenwerth

Bad Honnef. Auf Wunsch von Hochzeitspaaren und in Absprache mit dem Inhaber über die Verfügbarkeit mieten die Mitarbeiterinnen ...

„BÜ40-Fete“ von Torsten Garbe im Bootshaus

Neuwied. An jenem Samstag trat Torsten Garbe im Rahmen seiner „BÜ40-Party“ mit gleich drei Formationen auf: Die Band „Phase ...

Bundesweit erster Spatenstich für schnelles Internet

Hausen. Dem Landkreis Neuwied wurde am Dienstag, den 4. April die Ehre zuteil, als einer der ersten bundesweit, mit den Ausführungsarbeiten ...

Werbung