Werbung

Nachricht vom 02.04.2017    

33. Feuerwehrtag der VG Unkel fand in Rheinbreitbach statt

Der Tag der Feuerwehren Verbandsgemeinde Unkel fand in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein in Rheinbreitbach statt. Die Kameradinnen und Kameraden hatten, mit Unterstützung des Fördervereins, ein tolles Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Besondere Anziehungspunkte waren die ausgestellten Oldtimer, die bei manchem der Gäste, Erinnerungen wach werden ließen an die Zeit als auch Feuerwehrautos noch erkennbar waren.

LF8 auf Opel Blitz Baujahr 1957. Fotos: kkö

Rheinbreitbach. Die Verbandsgemeindefeuerwehr Unkel feierte am Sonntag, 2. April, mit der Bevölkerung und vielen Gästen aus nah und fern. Um 11 Uhr begann das Fest und es waren bereits zahlreiche Interessierte anwesend. Gegen 12 eröffneten Ralf Horschel, Wehrführer und Andreas Konheck, Vorsitzender des Fördervereins das Fest offiziell. Zur Unterhaltung waren die Burgbläser Rheinbreitbach gekommen und unterhielten das Publikum mit einem breitgefächerten Musikprogramm.

Die Jugendfeuerwehr der VG zeigte an einem Stand ihre Möglichkeiten. Auch die Jugendwehr freut sich über Nachwuchs. Die derzeit 21 Jugendlichen leisten tolle Arbeit und sind mit viel Spaß bei der Sache. Horschel sagte: „Wir haben noch leere Spinde und suchen immer interessierte Mitstreiter.“

Hier muss man wissen, dass die Feuerwehr Rheinbreitbach, wie alle anderen Wehren im Norden von Rheinland-Pfalz, ausschließlich als freiwillige Feuerwehren tätig sind. Alle Einsatzkräfte machen diesen Dienst neben ihrem Beruf und der Familie dafür gebührt allen freiwilligen Feuerwehrleuten ein großer Dank.

Abordnungen der Hilfsorganisationen, wie das THW aus Neuwied und der benachbarten Feuerwehren waren zu Gast.

Um 13 Uhr war es dann soweit – die Besitzer der Oldtimer machten sich bereit zur großen Ausfahrt, die über das benachbarte Bad Honnef und Unkel, eine Strecke von rund 20 Kilometer, mit einer kurzen Rast am Rhein, wieder zum Gerätehaus in Rheinbreitbach führte.Unter den Fahrzeugen waren zu sehen ein Löschgruppenfahrzeug (LF8) auf Opel Blitz Baujahr 1957 und ein VW Käfer (ELW), sowie viele andere Fahrzeuge, die die Besitzer mit Stolz präsentierten. Die Besitzer des VW Käfer sind die „Feuerwehr-Oldtimer Niedersachsen“ aus Leer. Wie einer der Beteiligten sagte: „Wir sind gerne hergekommen, denn hier bei den Kameraden wurden wir vor einigen Jahren toll empfangen, als wir einen Zwischenstopp auf der Fahrt zum Fernsehgarten nach Mainz machten.“



Als die Fahrzeuge am Gerätehaus losfuhren wurde es laut. Alle Fahrer zeigten, dass die Signaleinrichtungen an den Fahrzeugen funktionieren. Es entstand ein Konzert der ehrenamtlichen Hilfsbereitschaft. Zum Abschluss der Fahrt wurden die Besitzer des ältesten Fahrzeugs, die am weitesten angereisten und die größte Gruppe mit einem Pokal geehrt. Dabei blieben die Fahrzeuge, deren Besitzer zur freiwilligen Feuerwehr Rheinbreitbach gehören außer Konkurrenz. Alles in allem, so sagten es viele Besucher, war es ein gelungenes Fest und alle freuen sich auf das nächste Fest der VG Feuerwehr Unkel. (kkö)

Das Video zeigt die Ausfahrt der Oldtimer



Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: 33. Feuerwehrtag der VG Unkel fand in Rheinbreitbach statt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Lesesommer: Neuwieder Stadtbibliothek zieht positives Zwischenfazit

Neuwied. „Die meisten der teilnehmenden Mädchen und Jungen sind noch keine zehn Jahre alt“, hat Anna Lenz beobachtet. Als ...

"Neuwied blüht auf!": Staunen und Mitmachen

Neuwied. „Neuwied blüht auf“ lädt die Neuwieder Bürgerschaft und ihre Gäste an den Augustsamstagen erneut ein zum Staunen ...

Feuerwehr: Netter Besuch aus Schleswig-Holstein in Windhagen

Windhagen. Im gemeinsamen Gespräch mit Ortsbürgermeister Martin Buchholz und dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Asbach, ...

Herbstferien: Fünftägige Jugendbildungsreise in die Toskana

Altenkirchen. In den Herbstferien Spaß haben, Freunde treffen und dabei etwas lernen: Genau diese Kombination bietet die ...

Halbseitige Sperrung der Eisenbahnunterführung Bad Hönningen Süd

Bad Hönningen. Im Zuge einer zwingend notwendigen Baumaßnahme durch die Deutsche Bundesbahn AG wird die Fahrbahn unter der ...

Weitere Artikel


SG Marienhausen konnte in Nomborn nicht punkten

Nomborn. Beflügelt durch das Tor wurde Nomborn etwas stärker. Doch benötigte es eine Standardsituation, um das 2:0 zu erzielen. ...

SG Marienhausen II mit Heimsieg gegen SG Horressen III

Dierdorf-Wienau. Nach einer knappen halbe Stunde erzielte Tobias Müller die 1:0 Führung für die SG Marienhausen/Wienau II. ...

Autohaus Schlich unterstützt die Feuerwehr Puderbach

Puderbach. Das Autohaus Schlich stellt in Zusammenarbeit mit Subaru Deutschland dem Förderverein im Rahmen eines Sponsorings ...

Waldwanderung mit Förster Rainer Kuhl in Woldert

Woldert. Nicht umsonst hatte Kuhl den Fichtenwald ausgewählt, denn die Fichte ist in 2017 der „Baum des Jahres". Viel erfuhren ...

Unfälle und Verkehrsdelikte beschäftigten Polizei Straßenhaus

Asbach. Am Freitag, dem 31. März kam es in der Zeit von 9 bis 15:40 Uhr in Asbach in der Bonner Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. ...

Polizei Straßenhaus wurde zwei Mal zu Streitigkeiten gerufen

Hardert. Am Sonntag, dem 2. April kam es an der Grillhütte in Hardert zu Streitigkeiten. Diese eskalierten derart, dass ein ...

Werbung