Werbung

Nachricht vom 29.03.2017    

VG Rat Rengsdorf wurde über aktuellen Stand Fusion informiert

In der Sitzung des Verbandsgemeinderates der VG Rengsdorf informierte Bürgermeister Hans-Werner Breithausen den Rat über den aktuellen Stand der Fusion mit der Verbandsgemeinde Waldbreitbach. Wie berichtet hatte der Landtag dem Gesetzesentwurf zur Fusion zugestimmt.

Foto: Wolfgang Tischler

Rengsdorf. Ein Passus wurde gegenüber dem Entwurf gestrichen. Es betrifft die Gemeinde Rengsdorf und deren Freibad. Der Passus lautete: „Zudem kann die neue Verbandsgemeinde bei einem Übergang des Freibades in Rengsdorf auf sie bis zum 31. Dezember 2020 von der Ortsgemeinde Rengsdorf neben der Verbandsgemeindeumlage eine jährliche Sonderumlage zur zweckgebundenen Finanzierung der Hälfte der nicht durch Einzahlungen gedeckten Auszahlungen für die Einrichtung erheben.“

Die Gemeinde Rengsdorf hatte gegen die Fusion gestimmt. Insofern hat die Landesregierung diesen Passus ersatzlos gestrichen. Somit bleibt das Freibad im Besitz der Gemeinde Rengsdorf, die auch künftig alle Kosten trägt und sie nicht auf die Gemeinden der neuen VG umgelegt werden.

Breithausen führte aus, dass der Wahltermin für Bürgermeister und VG-Rat am 24. September noch von der Kreisverwaltung zu bestätigen sei, dies sei jedoch Formsache. Sollte es bei der Bürgermeisterwahl zu einer Stichwahl kommen, so findet sie drei Wochen später statt. Die Verwaltungen in Rengsdorf und Waldbreitbach sind mit Hochdruck an der Fusion am Arbeiten. Die EDV ist das Herzstück der Vereinigung. Die Arbeiten sind bereits in Kürze abgeschlossen. Die Verbindungsleitungen liegen schon überwiegend. Gespräche auf allen Abteilungsebene finden bereits statt. Am 6. April gibt es eine gemeinsame Betriebsversammlung.

Der Umbau der Verwaltung in Rengsdorf wird gefördert. Mit Grundstücksankauf und neuen Eingangstüren wird die Investitionssumme bei 530.000 Euro liegen. Die VG kann mit einem Zuschuss von 50 Prozent der förderfähigen Kosten rechnen. Bezüglich des öffentlichen Nahverkehrs innerhalb der neuen Verbandsgemeinde wird gerade ein Gutachten erstellt, welches der Kreis in Auftrag gegeben hat. Bei der Verbindungsstraße zwischen Rengsdorf und Waldbreitbach, der Landesstraße 257, wird ein Ausbau in Betracht kommen. Der Ausbau muss jedoch noch erst in eines der Ausbauprogramme aufgenommen werden.

Die Bürgermeister Werner Grüber und Hans-Werner Breithausen, alle Ortsbürgermeister/innen und Fraktionssprecher der beiden Verbandsgemeinderäte sowie Mitarbeiter der künftigen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach kamen am 25. März zu einem Arbeitstreffen und einer Rundfahrt „entlang der Wied nach oben ins Rengsdorfer Land“ durch alle Ortsgemeinden der neuen Verbandsgemeinde zusammen. (woti)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Rat Rengsdorf wurde über aktuellen Stand Fusion informiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Unfallflucht nach Totalschaden – Polizei sucht weitere Unfallstellen

Bendorf. Das den Unfall verursachende Fahrzeug wurde dabei ebenfalls heftig beschädigt. Dieses entfernte sich dann jedoch ...

An Halloween wird’s wieder spannend im Zoo Neuwied

Neuwied. Beim Kinderschminken wird die Halloweenverkleidung abgerundet und Wandelnde Blätter sowie Stabschrecken warten darauf, ...

Heilerfolge bei Hepatitis C

Koblenz/Montabaur/Region. Zusammen mit Mitgliedern der Selbsthilfegruppe und dem Arbeitskreis Aids/STI RLP Nord verabschiedete ...

DRK baut in Horhausen neue Wohn- und Pflegeeinrichtung

Horhausen. Zum symbolischen Spatenstich hatten die Verantwortlichen des DRK-Landesverbandes zahlreiche Gäste auf die Baustelle ...

Strahlende Kinderaugen beim elften Kastanienwiegen der SWN

Neuwied. Die beiden Mitarbeiter des Marketings, selbst Familienväter, hatten für die Familien jedoch nicht nur die Karten ...

Mila Röder – Das filmreife Leben der schönen Sängerin

Bad Honnef. Die Biographie, die im Buchhandel
oder Internet erhältlich ist, stellt vieles richtig, dennoch ist Milas Leben ...

Weitere Artikel


Stationsausbildung zum Thema Brandbekämpfung

Anhausen. Mittels Stationsausbildung wurden die Vor- und Nachteile von Hohlstrahlrohren gegenüber Mehrzweckstrahlrohren, ...

Flurreinigung mit Polizeieinsatz

Neuwied-Oberbieber. Ein Fund der Oberbieberer Pfadfinder unter der Hochbrücke der Ortsumgehung B256 führte dabei sogar zu ...

Seniorenbeirat Rengsdorf möchte First Responder in der VG

Rengsdorf. Die erste Verbandsgemeinde, die im Kreis Neuwied dieses First Responder-System eingeführt hat, war Puderbach. ...

Landfrauentag in Buchholz

Buchholz. Zahlreiche Landfrauen folgten der Einladung und freuten sich über einen gelungenen Nachmittag mit buntem Bühnenprogramm. ...

11. Internationaler Karate WW-Cup in Puderbach

Puderbach. Die Tatsache, dass über 750 Starter aus Schottland, Belgien, der Niederlande, dem Iran und allen Regionen Deutschlands ...

Osterei-Suche im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei sind im ganzen Zoo verteilt in oder an Gehegen fünf große, bunte Osterei-Schilder versteckt. Auf den Eiern ...

Werbung