Werbung

Nachricht vom 29.03.2017    

Psychiatriebeirat tagte in forensischer Klinik Nette-Gut

Der Psychiatriebeirat des Landkreises Neuwied unter Vorsitz des 1. Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach tagte diesmal in der forensischen Fachklinik Nette-Gut in Weißenthurm. Im Mittelpunkt der Sitzung standen gesetzliche Änderungen im Maßregelvollzug und die Auswirkungen auf die gemeindenahe psychiatrische Versorgung.

1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach (Sechster von rechts), Chefarzt Wolfram Schumacher-Wandersleb (Zehnter von rechts) mit Psychiatriekoordinator Dr. Ulrich Kettler, Geschäftsführer des Psychiatriebeirates (Neunter von rechts). Foto: Privat

Kreisgebiet. Hierzu führte Chefarzt Wolfram Schumacher-Wandersleb aus, dass aufgrund der Änderungen des § 63 Strafgesetzbuch (StGB) davon auszugehen ist, das bis zu 40 Patienten der Klinik im Laufe der nächsten Monate entlassen werden. „Dies wird zu erhöhten Anforderungen an die gemeindenahe psychiatrische Versorgung und die Teilhabeplanung auch im Landkreis Neuwied führen. Deshalb werden wir hausintern in Zusammenarbeit mit der Fachklinik und den Kooperationspartnern frühzeitig Planungen aufnehmen und eine enge Abstimmung vornehmen. Wir wollen, dass die Betroffenen gut und sicher begleitet werden,“ unterstrich Achim Hallerbach. Vorgestellt wurde auch die Arbeit der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Forensik-Patienten, die unter der Leitung von Ingeborg Lenz ihr 10-jähriges Jubiläum gefeiert hat. Die wichtige Arbeit dieser Selbsthilfegruppe wird von der Klinik anerkannt und unterstützt.

Weitere Themen waren die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung im ländlichen Raum des Landkreises Neuwied sowie erhöhte Anforderungen von Seiten der Krankenkassen respektive des Medizinischen Dienstes an die Arbeit des Fachkrankenhauses Marienhausklinikum St. Antonius Waldbreitbach. Schließlich stellte Psychiatriekoordinator Dr. Ulrich Kettler, Geschäftsführer des Psychiatriebeirates den Fachtag Demenz am 26. April vor, der in Kooperation der Netzwerke Demenz Neuwied, Mayen-Koblenz und Koblenz gemeinsam organisiert wird. Als kompetente Referenten konnten Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer sowie Prof. Dr. Andreas Fellgiebel gewonnen werden. Nähere Infos: www.psychiatrie-neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Psychiatriebeirat tagte in forensischer Klinik Nette-Gut

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Wegen der teilweise reglementierten Terminvergabe weist die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied nochmals auf die aktuell geltenden Regelungen bei Terminvergabe und Öffnungszeiten hin.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Kleiner Wäller – Großer Genuss: Zehn Spazier(wander)wege

Montabaur. Folgende zehn Touren bietet der Westerwald Touristik-Service an:
Naturpark Rhein-Westerwald:
• Eine spannende ...

Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Neuwied. Zunächst hatte Böcking eine Ausbildung zum Bauzeichner absolviert. Auf eine Stelle bei der Kreisbau- und Siedlungsgesellschaft ...

Trotz Corona-Krise positive Entwicklung am Arbeitsmarkt

Kreisgebiet. „In den Sommermonaten lag die Quote bei glatten 6 Prozent“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Arbeitsagentur ...

Ein starkes Signal in Corona-Zeiten: 5.000 Euro-Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Corona bestimmt unser Leben schon seit Monaten und auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft sind von den Folgen ...

Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Weitere Artikel


Osterferien-Vergnügen im Wiedtalbad

Hausen/Wied. Ab sofort werden auch wieder die beliebten Geschenk-Gutscheine für das Osternest oder zur Kommunion und Konfirmation ...

Runder Tisch Rhein-Westerwald präsentiert Broschüren

Montabaur. Schon das Thema Gewalt in der Pflege hat viele Facetten und ist äußerst komplex: nicht nur Gepflegte werden Opfer ...

Sayn entdecken: Führungen für die ganze Familie

Bendorf-Sayn. Die 1828 von Carl Ludwig Althans errichtete Hallenkonstruktion nimmt mit ihrem hohen gestalterischen Anspruch ...

Erhard Jung neuer Vorsitzender des Kirchbauvereins

Neuwied. Die Wahl eines neuen Vorstands war Thema der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins. Danach steht dem Vorsitzenden ...

Auszubildende der Westerwald Bank eG pflanzten 1.000 Bäume

Region. Es war ein idealer Tag, um genau das zu tun, was die zwölf Auszubildenden des neuen Jahrgangs 2016 aus dem gesamten ...

Abfallgebührenbescheide werden zu Dauergebührenbescheiden

Kreis Neuwied. Erst bei einer Änderung, wie zum Beispiel durch den Ein- oder Auszug von Personen, wird der Bescheid durch ...

Werbung