Werbung

Nachricht vom 19.03.2017    

„Schlitz im Kleid“ sorgte für viel Heiterkeit

Am 18.März fand die Premiere der neuen Komödie der Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf "Schlitz im Kleid", von Frank M. Ziegler und Michael Zeeb statt. Die Truppe bereitete - im wie üblich ausverkauften Saal des historischen Deichwiesenhofes in Bonefeld - den Zuschauern einen sehr vergnüglichen Samstagabend.

Fotos: Wolfgang Tischler

Bonefeld. Das lag nicht nur an der turbulenten Handlung mit Irrungen, Verwirrungen und reichlich kessen Sprüchen, sondern auch daran, dass die Theatergruppe unter der Leitung von Regisseur Christian Spliethofe für jede Rolle die Idealbesetzung gefunden hatte.

In die Modewelt tauchen die Akteure ein. Das schicke Bühnenbild zeigt unzweifelhaft ein Mode-Atelier, in dem sich die Mode-Designerin Regina Knobloch voller Vorfreude und Aufregung auf die kurz bevorstehende Mode-Präsentation einstimmt. Mit einem grünen Kleid mit einem raffinierten Schlitz will sie die Hauptkonkurrentin Bernadette de Chan Sons im Wettbewerb schlagen. Damit diese keine Kopie des Kleides anfertigen kann, wird das Prunkstück blicksicher in einem Stahlkoffer verschlossen.

Natürlich erscheint die hinterhältige Konkurrentin im Atelier, um Werkspionage zu betreiben. Die erfahrenen Schauspielerinnen Dagmar Schmitt als Regina Knobloch und Christiane Schulz-Voss als Bernadette de Chan Sons zeigten in ihren Begegnungen alle mimischen Facetten listiger und spitzzüngiger Frauenfeindschaft.

Auch bei ihrer Familie - dem Waschlappen-Ehemann Kai Uwe Knobloch alias Thorsten Rüssel und den beiden Stiefsöhnen „Depp“ Timo, hinreißend begriffsstutzig und lispelnd gespielt von Maximilian Voss sowie dem jüngeren Stiefsohn Max, verkörpert durch den sympathischen Jonas Hoffmann – spart Regina nicht mit Sarkasmus und Beleidigungen.


Daher ist niemand wirklich traurig, als die Chefin noch vor der Präsentation ihrer Kollektion in einem zynischen Familienstreit einem Herzinfarkt erliegt. Pikanter Weise steht gerade in diesem fatalen Moment die Mode-Reporterin Margit Sommer (überzeugend in dieser Rolle: Rita Hoffmann) im Atelier. Die investigative Journalistin richt eine aufregende Story und nimmt Witterung auf. Timos Verlobte Linda (schön und verschlagen dargestellt von Josie Voss) dagegen will den Tod der Chefin unbedingt geheim halten, damit die Präsentation nicht ins Wasser fällt, außerdem giert sie selbst nach der Chefposition und macht sich dafür mit Raffinesse an den dummen Max heran. Die gleiche Absicht unterstellt sie der Haushaltshilfe Ilona, die von der hübschen Debütantin Celina Ehlscheid verkörpert wird, weil sie sich mit Max gut versteht.

Die Verwicklungen erfahren eine Steigerung, als ein Schlosser zum Öffnen des abgeschlossenen Stahlkoffers gerufen wird. Christian Spliethofe ist die Idealverkörperung eines dichtenden Handwerkers, ein „verhinderter Shakespeare“, der ein Auge auf die Konkurrentin Bernadette de Chan Sons geworfen hat, die ihrerseits eine Schwäche für Timo Knobloch zeigt. Bevor das Kleid mit Schlitz aus dem Koffer geholt werden kann, erscheint auch noch Reginas Zwillingsschwester mit eigenem Erbanspruch auf der Fläche und treibt das Spiel um Intrigen und Neid auf die Spitze. Natürlich erwarten die Zuschauer am Ende einige Überraschungen.

Wer die turbulente Komödie genießen möchte, hat dazu Gelegenheit am 24., 25. und 31. März, am 1., 7., 21., 22., 28. und 29. April sowie am 5. Mai. Die Aufführungen beginnen immer um 20 Uhr im Deichwiesenhof Bonefeld. Einlass ist immer um 19 Uhr.

Karten gibt es in Rengsdorf: Sternapotheke, Telefon: 02634/1488; ED-Tankstelle, Telefon: 02634/8717; in Oberbieber: Adler Apotheke, Telefon: 02631/47869; in Anhausen: Sabines Stube, Telefon: 0175/1933981. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       


Kommentare zu: „Schlitz im Kleid“ sorgte für viel Heiterkeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In VG Asbach ist ein weitere Corona-Fall dazugekommen

Die Pressestelle vermeldet am heutigen Mittwoch (15. Juli) einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Asbach aufgetreten. Aktuell sind somit 13 Personen in aktiver Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied liegt bei 228.


Region, Artikel vom 14.07.2020

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Die Pressestelle vermeldet heute einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Linz aufgetreten. Dort gab es bereits gestern einen Fall. Aktuell sind somit 12 Personen in aktiver Quarantäne.


Vereine, Artikel vom 15.07.2020

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Aufgrund der unklaren Entwicklung der Corona Pandemie und den damit verbundenen nicht absehbaren Auflagen bezüglich öffentlicher Veranstaltungen haben sich die Karnevalsfreunde 1969 Oberbieber e.V. (KFO) schweren Herzens dazu entschlossen, die Session 20/21 abzusagen. Das Kinderprinzenpaar mit Gefolge verschiebt seine Regentschaft um ein Jahr.


Demuth: Karnevalsvereine brauchen Rechtssicherheit für Session

Ellen Demuth fragte bei der Landesregierung nach: "Planung und Organisation von Karnevalsveranstaltungen in der Corona-Krise". Die Fragen stellte Ellen Demuth auf vielfache Bitten von Karnevalsvereinen an die Landesregierung in Mainz, nun liegt die Antwort des Gesundheits-Ministeriums vor.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Gefahren durch Starkregen minimieren

Gefahren durch Starkregen minimieren

INFORMATION | Insbesondere in den Sommermonaten kommt es in Verbindung mit Unwettern oder Gewitter immer häufiger zu Starkregen. In kurzer Zeit mehren sich dann die Einsätze für die Feuerwehren. Doch viele Schäden können mit einfachen Mitteln verhindert werden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona, XXXVII. Folge

Kölbingen. 37. Folge vom 16. Juli
In der geöffneten Haustür des kleinen Pfarrhauses stand ein gepackter schwarzer Trolli.

„Wie ...

Schlosstheater: Vorverkauf für neue Spielzeit 2020/ 2021 startet

Neuwied. Wenzel ist sich sicher „dass Theater besonders in diesen Zeiten essentiell ist.“ Denn „Wir bearbeiten relevante ...

Mit einem Experten auf Raiffeisens Spuren in Heddesdorf

Neuwied. Ein Experte erwartet die Teilnehmer am Sonntag, 2. August, um 14 Uhr am Raiffeisen-Denkmal gegenüber dem Roentgen-Museum. ...

Viele Bäume zieren das Neuwieder Roentgen-Museum

Neuwied. Corona-bedingt entfiel eine offizielle Eröffnung mit vielen Menschen, doch die interessierten Besucher freuen sich ...

Kulturstadt stellt Weichen für touristische Perspektiven

Unkel. Mitte Juli wird sich der Ausschuss für Tourismus und Städtepartnerschaft unter der Leitung von Stadtbürgermeister ...

Manos kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Der Gitarrist und Sänger Klaus Mäurer ist seit mehr als 30 Jahren ein Garant für meisterliche Flamenco-Musik. Er ...

Weitere Artikel


Karl Bruchhäuser: Ausstellung im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Die Ausstellung wird am Sonntag, 2. April 2017, um 11.30 Uhr durch Landrat Rainer Kaul eröffnet. Die Söhne des Künstlers ...

PKW auf Abwegen - defekte Ölwanne verursacht Umweltschäden

Rodenbach. In der Nacht zum Sonntag, den 19. März müssen laut Aussagen von Anwohnern Jugendliche mit einem PKW durch Udert ...

Premierenlesung von Jörg Böhm - „Und süß wird meine Rache sein“

Hardert. Bürgermeister Hans-Werner Breithausen konnte bei der Begrüßung in ein voll besetztes Dorfgemeinschaftshaus in Hardert ...

Polizei Neuwied: Verkehrsunfälle und brennender PKW

Neuwied. Am Freitagmittag, den 17. März gegen 11.20 Uhr kam es auf der K 114 zwischen Engers und Heimbach-Weis zu einem Verkehrsunfall ...

Jahreshauptversammlung des Funken-Korps Schwere Artillerie Rut-Wiess

Linz. Die Geschicke des Karneval-Korps, seine Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und die Planung der vielen, gemeinsamen Aktivitäten ...

Qualitätsentwicklung im Diskurs startet in Kreis-Kitas

Kreisgebiet. „Wir freuen uns, dass wir das IBEB gewinnen konnten, „Qualitätsentwicklung im Diskurs" flächendeckend für alle ...

Werbung