Werbung

Nachricht vom 17.03.2017    

TV Gladbach und Caritas erhalten Erlöse der SWN-Eisstockbahn

Der TV Gladbach und die Caritas Neuwied erhalten jeweils 750 Euro von den Stadtwerken Neuwied (SWN). SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach übergab die Schecks, die aus Erlösen der SWN-Eisstockbahn beim Weihnachtsmarkt stammen. Beim TV Gladbach kommt das Geld dessen Hausaufgabenhilfe zugute.

1.500 Euro erlöste die Eisstockbahn der SWN. Das Geld teilen sich der TV Gladbach und die Caritas. Stefan Herschbach (Mitte) übergab die Schecks an Henning Peter und Sonja Maibach-Urmetzer. Foto: Privat

Neuwied. "Sie ist für Kinder aus allen Schichten gedacht, dementsprechend können und wollen wir keinen beliebigen Kostenbeitrag festsetzen", sagt Henning Peter, Vorsitzende des Vereins. "Der Beitrag der SWN hilft unserer Arbeit und daher sind wir sehr dankbar für die Unterstützung." Groß ist auch die Freude bei Sonja Maibach-Urmetzer, Fachkraft bei der Caritas Neuwied: "Wir haben uns unheimlich gefreut, dass die SWN die Eisstockbahn zugunsten des Schöppche aufgestellt haben. Als wir nun hörten, welche Summe dabei herausgekommen ist, waren wir völlig platt." Das Schöppche ist eine Tagesstätte für Menschen in Not, bietet Gelegenheit von der warmen Mahlzeit bis zum Duschen und sauberer Kleidung – oder der zwanglosen Begegnung.

Stefan Herschbach erinnerte daran, dass man "trotz des allgemeinen Wohlstands nicht jene Menschen vergessen darf, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ihnen helfen der TV Gladbach und die Caritas. Das Geld kommt von den Neuwiedern, die auf dem Knuspermarkt waren, und es hilft den Neuwiedern. Das unterstützen wir gerne."


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: TV Gladbach und Caritas erhalten Erlöse der SWN-Eisstockbahn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 36 neue Fälle und Verschiebung bei Impfungen

Im Kreis Neuwied wurden 36 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle aus der Stadt Neuwied am Donnerstag, den 21. Januar registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.352 an. Bei den Impfungen gibt es Verschiebungen.


Region, Artikel vom 21.01.2021

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Am heutigen Donnerstagmorgen (21. Januar) kam es gegen 8 Uhr in der Fertigungshalle eines metallverarbeitenden Betriebes in Neuwied-Irlich zu dem Brand einer größeren Anlage.


Corona: 57 neue Fälle und drei weitere Todesopfer

Am Freitag, den 22. Januar wurden im Kreis Neuwied wurden 57 neue Positivfälle sowie drei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.409 an. Aktuell sind 273 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 21.01.2021

Garagenbrand in Linz griff auf Haus über

Garagenbrand in Linz griff auf Haus über

Am Donnerstagnachmittag gingen mehrere Notrufe bei der Polizei Linz über eine brennende Garage im St. Floriansweg Linz ein.


Region, Artikel vom 22.01.2021

Mofafahrer bei Unfall schwer verletzt

Mofafahrer bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei Straßenhaus berichtet in ihrer aktuellen Pressemitteilung von einem Unfall eines Mofafahrers, der sich dabei schwer verletzte. Daneben wird ein Unfallverursacher gesucht, der das Weite suchte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet Jugendprojekte aus

Region. „Die 34 ausgezeichneten Projekte zeigen auf vielfältige Weise, dass man mit Kreativität, Mut und Unterstützung wirklich ...

Tarnen und Täuschen im Zoo Neuwied: Suchspiel der Echsen

Neuwied. Wer das nicht kann, dem bleibt nur eine Strategie, um nicht zur leichten Beute zu werden: Sich gar nicht erst entdecken ...

Blutspenden im Februar 2021

Neuwied. Unter ärztlicher Aufsicht wird Ihnen 500 ml Blut entnommen. Nach wenigen Tagen hat Ihr Körper den Blutverlust wieder ...

Zusammenarbeit im Tourismus wird weiter intensiviert

Puderbach. Erstes, großes, virtuelles Auftakttreffen der fünf Kommunen, Kreisverwaltung Neuwied, Kreiswirtschaftsförderung ...

Lefkowitz: Auch ambulante Pflege ist impfberechtigt

Neuwied. Wer im Rahmen der ambulanten Pflege regelmäßig Kontakt mit älteren oder pflegebedürftigen Menschen hat, gehört nach ...

Alternative Planungen für Straßenendausbau Neubaugebiet Rottbitze

Bad Honnef. Für die Straßen „Auf dem Schuss“, „Im Schönblick“, „Brombeerweg“, „Holunderweg“ und „Pastor-Junkersfeld-Weg“ ...

Weitere Artikel


Das Bahnangebot im Landkreis Neuwied soll attraktiver werden

Linz/Rhein. "Mobilität und Vernetzung sind Themen der Zukunft mit vielen Herausforderungen", konstatierte MdB Erwin Rüddel ...

Märkerwald-Grundschule Urbach feiert 50-jähriges Bestehen

Urbach. In den vergangenen 50 Jahren besuchten tausende von Kindern die Schule, viele Lehrer und Lehrerinnen unterrichteten ...

Großer Backhaustag in der Römerwelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Erleben Sie selbst und hautnah den Trubel, der beim Brotbacken entsteht. Kosten Sie dabei einen Schluck Mulsum, ...

Hospiz Neuwied schloss Kooperation mit Rheinwaldheim

Rheinbrohl. Neben der stationären Pflegeeinrichtung gehört auch ein ambulanter Pflegedienst zum Rheinwaldheim. In beiden ...

Quirlige Hörnchen ziehen in Neuwied viele Blicke auf sich

Neuwied. Die Weibchen sind 2013 im Zoo Neunkirchen geboren, während die beiden erst einjährigen Männchen aus dem Zoo in Zürich ...

Bewegung und Mobilität in Altenpflegeeinrichtungen

Rheinbrohl. In einem Pressegespräch haben Michael Mahlert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen und Präsident ...

Werbung