Werbung

Nachricht vom 13.03.2017    

Band "Pestorica Halblaut" unterstützt die Vor-Tour der Hoffnung

Im Rahmen ihres Konzertes am 15. Oktober 2016 hat die Band "Pestorica Halblaut", ein Trio aus der bekannten Folkrock-Band "Pestorica", im Bad Hönninger "Peter´s Plan B" ein gagenfreies Konzert bei freiem Eintritt gegeben. Gleichzeitig wurde eine Spendensammlung bei den anwesenden Gästen für Bonner Einrichtungen zur Forschung gegen den Kinderkrebs durchgeführt

Peter und Erika Sauermann sowie Margit Lauer überreichten die Spende an Jürgen Grünwald. Foto: Andreas Kossmann

Bad Hönningen. In Bonn wurden aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis des Wirtsehepaares Erika und Peter Sauermann sowie der Geschäftsführerin Margit Lauer bereits viele Behandlungen durchgeführt und so war es eine besondere Herzensangelegenheit, das Geld auch dorthin zu spenden.

Andreas Kossmann aus Bad Hönningen, seit rund 15 Jahren mit der Vor-Tour der Hoffnung zugunsten krebs- und hilfebedürftiger Kinder vertraut, stellte auf Bitte von Familie Sauermann und Margit Lauer den Kontakt zu Jürgen Grünwald, Organisator und Initiator der Vor-Tour der Hoffnung, her, die nun schon seit 22 Jahren im August mit dem Fahrrad Spenden sammelt, aber auch das ganze runde Jahr über für die gute Sache mit den unterschiedlichsten Aktionen im Einsatz ist.

Jeder Cent kommt an
Bei der Geldübergabe, die nun im "Plan B" erfolgte, stellte Grünwald kurz die große Benefizaktion vor und informierte über die verschiedenen Verwendungen der Spendengelder, bei denen jeder Cent hilft und wobei alleine 2016 insgesamt 428.124,34 Euro zusammen gekommen waren.

Auch konnte er – und darüber freuten sich Erika und Peter Sauermann sowie Margit Lauer besonders – zusagen, dass der Betrag in Höhe von 109,56 Euro auch in Bonn ankommt und zwar beim Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. und bei der Asklepios-Klinik St. Augustin, einem Zentrum für krebskranke Kinder und Jugendliche. "Die Beträge werden zweckgebunden dorthin weitergeleitet, sie sind ein gutes Startkapital für die diesjährige Unterstützung dieser Einrichtungen", so Grünwald.



"Wir bedanken uns bei der Band Pestorica Halblaut, dass ihr Konzert Auslöser für diese Spende war, sie sind die eigentlichen Unterstützer", so Geschäftsführerin Margit Lauer. Und Erika und Peter Sauermann ergänzen: "Wir sehen dies als Beginn weiterer Wohltätigkeiten, die wir bei Plan B durchführen wollen, ein Anfang ist gemacht."

Jürgen Grünwald bedankte sich bei allen Beteiligten und wies letztlich darauf hin, dass es eben genau solche kleinen und großen, spontane und lange geplante Aktionen sind, die zur Hilfe beitragen und die jedes Jahr zu neuen Spendenrekordsummen führen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Band "Pestorica Halblaut" unterstützt die Vor-Tour der Hoffnung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Nach Fahrzeugdiebstählen im Zeitraum Mittwochabend bis Donnertagnachmittag im Löwenzahnweg in Oberhonnefeld-Gierend werden ein Quad und zwei E-Bikes sowie Werkzeug vermisst. Die Polizei sucht Zeugenhinweise, die zur Ergreifung des oder der Diebe führen können.


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Sichtlich bewegt verabschiedete Schulleiter Ralf Waldgenbach am letzten Schultag vor den Ferien die Kolleginnen Marion Krießler und Birgit Musubahu in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Rede wurde deutlich, dass beide einen sehr unterschiedlichen Werdegang hatten, bevor sie in Puderbach als Lehrerinnen anfingen.


Feuerwerk im Bürgerpark Unkel am 17. Juli war nicht erlaubt

Am Samstag den 17. Juli kam es im Bürgerpark Unkel zu einem unschönen Zwischenfall. Da in den sozialen Medien teilweise mit falschen oder halbwahren Informationen Anschuldigungen gegen den Verein Gemeinsam für Vielfalt e.V. und einzelne Vorstandsmitglieder erhoben wurden, möchte er mit einer Schilderung der Vorgänge zur Klärung und Versachlichung beitragen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vandalismus am Premiumwanderweg "Iserbachschleife" - Zeugenaufruf

Thalhausen. In dem tatrelevanten Zeitraum zwischen Mittwoch, dem 14. Juli 21 und Sonntag, den 18. Juli 21 beschädigten unbekannte ...

Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Puderbach. Marion Krießler mit dem schwerpunktmäßigen Einsatz in Sport, dem Wahlpflichtfach Wirtschaft/Verwaltung mit Berufsorientierung ...

Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Bauarbeiten an der Kamillus Klinik in Asbach liegen im Zeitplan

Asbach. Die DRK Klinikgesellschaft Südwest hatte am Freitag, 23. Juli zu einem Pressegespräch eingeladen. Der Vorsitzende ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Waldbaden: Stressreduzierer und Stimmungsheber

Neuwied. Dieses Gesundheitsprogramm macht nun die Tourist Information der Stadt Neuwied Interessierten zugänglich – und zwar ...

Weitere Artikel


Neuwieder Gesundheitskonferenz am 22. März

Kreis Neuwied. Es geht diesmal um Fragen der Befriedigung materieller Bedürfnisse, der persönlichen Zufriedenheit, der Anerkennung ...

Zukunftsforum für Frauen in der Landwirtschaft

Koblenz. Zu Beginn wird die Präsidentin die Forderungen der Landfrauen an die Politik und die Gesellschaft darlegen. Staatssekretärin ...

"Hitparade" beim MGV 1899 Dernbach

Dernbach. Auch wenn die schöne Zusammenarbeit mit den Chören des leider viel zu früh verstorbenen Chorleiters von unter anderem ...

Kirchspiel Anhausen räumt auf

Anhausen. Die Mitglieder des Verschönerungsvereins für das Kirchspiel Anhausen wurden beim Müll sammeln wie jedes Jahr von ...

Bezaubernde „Bauchgespräche" mit Typen und Tieren

Waldbreitbach. „Bauchgespräche" - Typen, Tiere, Illusionen lautete das aktuelle Programm, an dessen Anfang der kritische ...

Wald- und Flächenbrand zwischen Straßenhaus und Bonefeld

Bonefeld. Mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Mehrzweckfahrzeug fuhren die Oberradener zur Erkundung los. Während der Anfahrt ...

Werbung