Werbung

Nachricht vom 09.03.2017    

Aktionsforum öffnet sich für neue Themen und Mitglieder

Wie bei vielen Werbegemeinschaften waren die Förderung der Innenstadt als Einzelhandelsstandort und die Unterstützung der ansässigen Unternehmen lange Zeit der originäre Zweck des Aktionsforums Neuwied. In den letzten Jahren hat sich das Aufgabenfeld des Vereins aber immer mehr erweitert. Nicht nur thematisch hat sich das Aktionsforum breiter aufgestellt, sondern es hat auch seine Mitgliederstruktur erweitert.

Fotos: Privat

Neuwied. „Wir sind schon lange vom Ziel der reinen innerstädtischen Wirtschaftsförderung abgekommen“, erklärt Franz Becher, Vorstandssprecher des Aktionsforums Neuwied. „Zuallererst wollen wir uns für die Attraktivität unserer Stadt engagieren. Die Lebens- und Aufenthaltsqualität spielt eine entscheidende Rolle, damit sich Bürger und Besucher in der Stadt wohlfühlen. Mit mehr Aufenthaltsqualität und einem besseren Einkaufs- und Freizeitangebot stärken wir dann insgesamt Neuwied als Wohn- und Einkaufsstadt.“

Was die Kooperationen innerhalb der Stadt betrifft, hat sich das Aktionsforum immer mehr erweitert: Nicht mehr nur innerstädtische Betriebe sind Mitglied im Verein. Auch Betriebe im Gewerbegebiet und in den Stadtteilen haben erkannt, dass sie sich gemeinschaftlich engagieren müssen, um die Gesamtstadt zu fördern. „Die City ist das Aushängeschild einer Stadt. Mit einer gesunden und lebenswerten Innenstadt stärken wir die Lebensqualität in ganz Neuwied“, erklärt City-Managerin Silke Steuer. Daher arbeite das Aktionsforum auch schon verstärkt mit Freizeitanbietern in der ganzen Stadt zusammen.

Um sich auch offiziell besser der breiteren Themen- und Mitgliederschicht widmen zu können, hat das Aktionsforum nun in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über eine Satzungsänderung entschieden. Die zuständigen Behörden bearbeiten derzeit den Antrag auf Gemeinnützigkeit. Das Aktionsforum rechnet damit, nun in Kürze die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten. Demnach strebt der Verein jetzt offiziell die Gemeinnützigkeit an und wird sich Themen widmen können, die im Interesse der Allgemeinheit liegen. Mit dem offiziellen gemeinnützigen Vereinszweck darf der Verein auch Spendenbescheinigungen annehmen, die vor allem für Privatpersonen interessant sein könnten.

„Mit den Kunstprojekten, der Begrünung der Innenstadt und unserem Engagement für die Weihnachtsbeleuchtung beschäftigen wir uns auch mit Themen, von denen Privatpersonen als Einwohner unserer Stadt profitieren. Mit der Möglichkeit, Spenden anzunehmen und Spendenbescheinigungen auszustellen, können wir den Bürgern ihre Mithilfe im Verein nun um einiges erleichtern. Immerhin können sie dann die Spenden von der Steuer absetzen“, betont Becher.

Für dieses Jahr stehen beim Aktionsforum noch einige Großprojekte an: Im Sommer wird ein Kunstprojekt in der Innenstadt veranstaltet, zum verkaufsoffenen Sonntag im September steht dann wieder das „Shop & Grill“ auf dem Luisenplatz im Terminkalender des Vereins. Außerdem soll dieses Jahr das technische Problem mit der Weihnachtsbeleuchtung behoben werden, sodass die Stadt im Winter dann in weihnachtlichem Licht erstrahlen kann.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Aktionsforum öffnet sich für neue Themen und Mitglieder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Am 22. Februar, um 17:20 Uhr, kam es auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied in Höhe der Abfahrt Bendorf/Nord zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 23-jährigen PKW-Fahrerin. Der verursachende Fahrer ist flüchtig und wird von der Polizei Bendorf gesucht.


26 Teilnehmer bei Erstausbildung der Feuerwehren Puderbach und Dierdorf

Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach hatte die Ausbildung „Grundtätigkeiten Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ für die neu eingetretenen Feuerwehrfrauen- und männer angeboten. Insgesamt 26 Teilnehmer konnte der Puderbacher Wehrleiter Dirk Kuhl zu der viertägigen Ausbildung aus den Wehren der Verbandsgemeinden Dierdorf und Puderbach begrüßen. Der Lehrgang fand an zwei Wochenenden, jeweils Freitagabend und am Samstag in Puderbach statt.


Horst Schneider: Fünfzig Jahre aktiv für DLRG Heimbach-Weis

Als einziger der zehn Gründungsmitglieder ist Horst Schneider tatsächlich immer noch aktiv und damit ein echtes Urgestein der DLRG Ortsgruppe Heimbach-Weis der DLRG. Er unterstützt nach wie vor die Ausbildung, insbesondere die der Schwimmanfänger. Dabei hält er sich selbst regelmäßig im Wasser fit.


Sieg für die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule

Vor Kurzem machte sich die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl auf den Weg nach Lahnstein, um dort im Rahmen der Regionalschulmeisterschaften gegen sechs andere Schulen in der Sportart Schwimmen anzutreten und erzielte souverän den 1. Platz in der Gesamtwertung.


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Bendorf. Ein bislang unbekannter und flüchtiger PKW-Fahrer kam von der Autobahn A 48 und fuhr auf die B 42 in Richtung Neuwied ...

26 Teilnehmer bei Erstausbildung der Feuerwehren Puderbach und Dierdorf

Puderbach. Los ging es erst einmal mit den Unfallverhütungsvorschriften, denn die eigene Sicherheit der Kameraden ist oberstes ...

Vom Jagen und Sammeln zu Ackerbau und Viehzucht

Neuwied. Nicht nur, was die Ernährung angeht, bedeutete dieser Wandel einen gravierenden Einschnitt. An diesem Punkt in der ...

Sieg für die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich zunächst in verschiedenen Wettkampfklassen in Einzelwettbewerben beweisen. ...

Medien-Elternabend an der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Kim Beck stellte ausführlich dar, wie Kinder und Jugendliche Smartphones und das Internet für Kommunikation und ...

Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Kurtscheid. Laut Präsidenten war diese Aktion notwendig, da es nicht sichergestellt ist, ob der neue Hallenwart mit den Gepflogenheiten ...

Weitere Artikel


Fortbildung des Kollegiums der Märkerwald-Schule Urbach

Urbach. Nach einer Begrüßung durch Priska Dreher, die in der Kreisverwaltung für Umwelt, Natur und Energie zuständig ist, ...

Mitgliederversammlung der Funkamateuren wählte Vorstand

Bad Honnef. Unter der Wahlleitung von Karlfried Prinz und Stefanie Schawohl wurde in der Versammlung der neue Ortsverbandsvorstand ...

Jugendpolitische Bildungsfahrt nach Polen

Region. Das Land Polen hat viele Gesichter und steckt voller Möglichkeiten und bietet kulturellen aber vor allem geschichtlich ...

Erste Sitzung des IHK Regionalbeirat Kreis Neuwied

Neuwied. „Es freut uns sehr, dass eine zentrale IHK-Forderung umgesetzt ist und der Breitbandausbau nun zügig voranschreitet. ...

Neuwied setzt Zeichen für Solidarität und Gerechtigkeit

Neuwied. Mohamed Akchich, Vorsitzender des Islamischen Vereins, und Neuwieds Oberbürgermeister Nikolaus Roth laden die Bürgerinnen ...

Schnuppernachmittag für Gebärdensprache gelungen

Neuwied. Besonders viele Fragen wurden auch zur Kostenübernahme von Dolmetschkosten und zum Buchen von Gebärdensprachdolmetschern ...

Werbung