Werbung

Nachricht vom 07.03.2017    

Neue Führer für die Abtei Rommersdorf gesucht

Die Abtei Rommersdorf ist eine der schönsten Anlaufstellen, die Neuwied für Touristen und Einheimische zu bieten hat. Die 900 Jahre alte ehemalige Prämonstratenserabtei Rommersdorf zieht viele Touristengruppen an und bietet an Sonn- und Feiertagen eine tolle Möglichkeit liebevoll restaurierte historische Gebäude zu besichtigen. Dabei wird die Abtei durch eine Stiftung und einen Fördererkreis ausschließlich von Ehrenamtlichen getragen und auch die in Rommersdorf aktiven Führer sind ehrenamtlich tätig.

Nachwuchs wird dringend gesucht, bei den Führern Abtei Rommersdorf in Heimbach-Weis. Foto: Abtei Rommersdorf

Heimbach-Weis. In der Regel sind es Überzeugungstäter, die meist ein- bis zweimal pro Jahr an Sonn- und Feiertagen interessierte Besucher gegen Spenden durch die Abtei führen. Nachwuchs zu finden ist jedoch schwer, sagt Michael Bleidt, Pressesprecher der Abtei Rommersdorf Stiftung. „Viele Menschen sind bereits ehrenamtlich aktiv und haben vielleicht die Abtei nicht direkt auf dem Schirm, wir als Stiftung würden uns jedoch sehr freuen, wenn der eine oder andere Interessierte sich neu für die Führung von Besuchern zur Verfügung zu stellen würde. Der Aufwand hält sich in jedem Fall in Grenzen.“

Für das Jahr 2016 zogen die Verantwortlichen der Abtei derweil eine positive Bilanz. Die Angebote in der Abtei, die von den Führungen, über Kulturveranstaltungen, die Vermietung zu Hochzeiten bis hin zur Gastronomie in der Orangerie reichen, wurden gut angenommen.

Zur Belohnung lud die Stiftung ihre Führer zu einer Tagestour zum Tochterkloster von Rommersdorf, dem Kloster Altenberg an der Lahn und dem Wetzlarer Dom ein. Nach dem Besuch eines evangelischen Gottesdienstes folgte eine Besichtigung der Klosteranlage Altenberg, mit einer Führung durch Kirche und den Klostergarten. Von Altenberg aus begaben sich die Führer nach Wetzlar, wo ein gemeinsames Mittagessen eingenommen wurde. Danach besichtigte die Gruppe den Wetzlarer Dom und genoss vor der Heimkehr noch die Annehmlichkeiten der Wetzlarer Altstadt.

„Es wäre schön, wenn bei der nächsten Fahrt der Rommersdorf-Führer ein paar neue Gesichter hinzu kämen“, so Michael Bleidt. Weitere Informationen zur Abtei finden sich unter http://www.abtei-rommersdorf.de, sollte jemand Interesse daran haben ebenfalls als Führer in Rommersdorf aktiv zu werden, so steht Michael Bleidt jederzeit gerne als Ansprechpartner unter der Mailadresse abtei-rommersdorf@t-online.de zur Verfügung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Führer für die Abtei Rommersdorf gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen. Aus dem Bachbett wurde Steine, Schlamm und Totholz gebaggert. Der NR-Kurier hat bei der Verbandsgemeinde deswegen nachgefragt und eine Antwort erhalten.


Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Die gefühlte Wahrnehmung der Eltern bezüglich der Unterrichtsversorgung in Rheinland-Pfalz ist deutlich abweichend von derjenigen, die durch das Bildungsministerium berichtet wird. Somit liefert das Thema auch immer wieder Gesprächsstoff bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern, die sich über die vermeintlich unzureichende Unterrichtsversorgung beklagen. Der Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer und Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement.


Region, Artikel vom 16.01.2020

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Die Autobahnpolizei Montabaur berichtet von zwei kontrollierten Autofahrern auf der Autobahn A 3 bei Neustadt/Wied. Beide hatten Drogen konsumiert. Bei einem Mann aus der VG Dierdorf wurde griffbereites Messer gefunden, der zweite Mann hatte eine größere Menge Bargeld, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte.


Deichstadtvolleys sind beim Liga-Vorletzten gefordert

Am zweiten Rückrundenspieltag in der 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen reist der heimische VC Neuwied ins 504 Kilometer entfernte Planegg (Bayern). Trotz des 0:3 am zurückliegenden Wochenende gegen den SV Lohhof gehen die Mädels von VCN-Coach Dirk Groß als Favorit in diese Partie.




Aktuelle Artikel aus der Region


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

Neuwied. Über 40 „Büdchen“ versorgen Ende Januar/Anfang Februar auf dem Neuwieder Luisenplatz wieder Gäste und Einheimische ...

Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Giershofen. Wir berichteten am 15. Dezember 2019 über durchgeführte Arbeiten am Ölsbach in Giershofen. Die Verbandsgemeindeverwaltung, ...

Lesen und Schreiben öffnet Welten

Neuwied. Der Arbeitskreis Grundbildung in Stadt und Kreis Neuwied startet ab März 2020 die Kampagne „Lesen und Schreiben ...

Veranstaltungen im Berufsinformationszentrum Neuwied

Neuwied. Die Reihe startet am 5. März um 13.30 Uhr mit einer offenen Beratungs-Sprechstunde über „Berufe in Uniform.“ Jugendliche, ...

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Neustadt. Am 15. Januar, 14:11 Uhr, wurde zunächst ein 43-jähriger PKW-Führer aus Offenbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. ...

Hallenbad im Wiedtalbad wieder geöffnet

Hausen. Bereits ab 13:00 Uhr sind Sauna und Schwimmbad geöffnet. Das hüllenlose Schwimmen wird von 20:00 -23:00 Uhr angeboten, ...

Weitere Artikel


Gastronomie im Freibad im Wiedtalbad zu verpachten

Hausen. Das Freibad hat im Sommer etwa 15.000 bis 17.000 Besucher. Eine gastronomische Grundausstattung im Verkaufsraum ist ...

Lebensmittelkarten sollen für gesunde Ernährung werben

Region. "Am Tag der gesunden Ernährung geben wir hier in Rheinland-Pfalz mit den Lebensmittelkarten für Tafeln den Startschuss ...

Theaterverein Thalia Buchholz spielt im Kaplan-Dasbach-Haus Horhausen

Horhausen. "Love and peace im Landratsamt" hießt die Komödie, die der Theaterverein Thalia Buchholz am Samstag, 11. März, ...

Jahresbericht 2016 der Jugendfeuerwehren im Kreis

Neuwied. Der Kreisjugendfeuerwehrverband Neuwied zählt aktuell 206 Mitglieder in den neun Jugendfeuerwehren. In der Bambini-Feuerwehr ...

Kreis Neuwied stellt Abfallbilanz 2015 vor

Kreis Neuwied. "Auch 2015 kann sich die Abfallbilanz der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neuwied sehen lassen. Bei ...

Trägerschaften in Pflegestützpunkten werden neu vergeben

Kreis Neuwied. Zu den insgesamt fünf Beratungsbezirken im Kreis Neuwied, gehören neben der Stadt Neuwied (Pflegestützpunkte ...

Werbung