Werbung

Nachricht vom 04.03.2017    

Assistierte Ausbildung unterstützt Betriebe

Die Klagen der Betriebe sind nicht neu: Der personelle Aufwand für die Ausbildung werde zunehmend größer, die Schwierigkeiten bei der erfolgreichen Durchführung der Ausbildung steigen. Tatsächlich wird laut Statistik jede vierte Lehre in Deutschland abgebrochen. Zunehmend bleiben Ausbildungsstellen unbesetzt, auch weil Betriebe die Risiken als zu hoch einschätzen und trotz zunehmender Fachkräfte-Knappheit auf die Einstellung eines Auszubildenden verzichten.

Kreisgebiet. Eine kritische Entwicklung, auf die bei der Neuwieder Arbeitsagentur bereits seit über einem Jahr mit einem neuen arbeitsmarktpolitischen Instrument reagiert wurde - der sogenannten Assistierten Ausbildung, kurz "Asa". Bei der Assistierten Ausbildung bietet ein Bildungsträger als dritter Partner in der Ausbildung allen Seiten passende Dienstleistungen. Berufsvorbereitung und Ausbildung werden verknüpft, die Ausbildung wird flexibilisiert und individualisiert. Das Konzept der Assistierten Ausbildung überwindet die Kluft zwischen den Anforderungen der Betriebe auf der einen und den Voraussetzungen der Jugendlichen auf der anderen Seite, indem es eine reguläre betriebliche Berufsausbildung durch umfassende Unterstützungsangebote flankiert.

Florian war im zweiten Ausbildungsjahr als Bäcker und hatte Probleme in der Ausbildung. Der Abschluss war in Gefahr. In der Assistierten Ausbildung sah er für sich die Chance, die Ausbildung doch noch erfolgreich zu bestehen. Mit Hilfe regelmäßiger Einzelgespräche und mit dem theoretischen sowie praktischen Förderunterricht durch die Ausbildungsbegleiter, die Sozialpädagogen und die Lehrkräfte, hat Florian Hahn im Januar 2017 seine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und seinen Gesellenbrief als Bäcker erhalten. Florians Mutter erinnert sich noch gut und freut sich über den Erfolg ihres Sohnes: "Es war für uns alle ein Segen, als wir von der Assistierten Ausbildung erfahren haben. Ich kann nur jedem raten, der in irgendeiner Weise eine Lernbeeinträchtigung hat oder im Verlauf der Ausbildung individuelle Unterstützung und Begleitung benötigt, sich zu informieren. Als Eltern wird man gut aufgefangen und informiert. Es wird schulisch aber auch praktisch alles für die Jugendlichen ermöglicht, um den Start ins Berufsleben zu meistern. Das ist toll."



Kornelia Enders-Gehrke, zuständige Beratungsfachkraft bei der Agentur für Arbeit, Susanne Reifenrath, Lehrgangs-Leiterin der Assistierten Ausbildung (Asa) bei der Deutschen Angestellten Akademie und die betreuenden Sozialpädagogen berichten über ihre Erfahrungen: "Die Vorbereitung auf die Ausbildung wird auf das sinnvolle Maß reduziert. In der Ausbildung wird genau so viel Unterstützung angeboten, wie in jedem Einzelfall nötig ist. Wir als Träger übernehmen die Rolle des Dienstleisters, der sich gleichermaßen an den Bedürfnissen der jungen Menschen wie der Betriebe orientiert. Mit einem passgenauen Unterstützungsangebot sorgen wir dafür, dass Ausbildungsverhältnisse zustande kommen und erfolgreich verlaufen."

Zu den Dienstleistungen für die Jugendlichen gehören bewährte Elemente wie Bewerbungstraining und Praktika in der Vorbereitungsphase, Nachhilfe, Beratung, Hilfe zur Lebensbewältigung und Existenzsicherung in der Ausbildung. An die Betriebe richten sich Angebote wie Bewerbungs- und Ausbildungsmanagement, Unterstützung bei der Lernkooperation mit der Berufsschule.

Die Teilnahme an der Assistierten Ausbildung kann zu jedem Zeitpunkt beginnen. Interessierte Auszubildende und Betriebe können sich mit der Arbeitsagentur unter der gebührenfreien Hotline 0800 4555500 in Verbindung setzen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


IG Bau warnt: Parkinson-Risiko durch Pestizide für "grüne Jobs" im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Für Beschäftigte der "grünen Berufe" gebe es dazu nun eine wichtige Neuerung: Das Parkinson-Syndrom durch ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 bei Neustadt (Wied): Lkw kippt um und blockiert Fahrbahn

Neustadt (Wied). Gegen 9.25 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen schweren Verkehrsunfall kurz vor der Anschlussstelle ...

Fahrerflucht! Schwarzer Mercedes verursacht Unfall, 19-Jähriger kracht gegen Mast

Neuwied. Am Fahrzeug des jungen Mannes entstand dabei Totalschaden. Er selbst zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer ...

Unfallflucht in Neuwied: Sprinter-Fahrer ohne Führerschein ermittelt

Neuwied. Am besagten Tag wurde der Polizei Neuwied gegen 12.15 Uhr gemeldet, dass ein Transporter gegen mehrere geparkte ...

Verkehrsunfall in Dattenberg: 31-Jähriger ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Dattenberg. Auf der K10 zwischen Dattenberg und B42 kam es zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. ...

"Reicher Segen": Große Überraschung für Rheinbrohler Museumsinhaber Gerhard Kühnlenz

Rheinbrohl. Denn von langer Hand (aus dem Saarland) geplant, überraschten Verbandsbürgermeister Jan Ermtraud, Ortsbeigeordnete ...

Weitere Artikel


Versuchtes Tötungsdelikt in Neuwied - Täter festgenommen

Neuwied. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 5. März, gegen 0.39 Uhr kam es in Neuwied vor einem Lokal in der Schlossstraße ...

Eingeschlafen und auf LKW aufgefahren

Linkenbach. Nach derzeitigen Ermittlungen schlief der tschechische Fahrer des PKW, vermutlich aufgrund der Nachtzeit, am ...

Junger Fahrer kommt von Straße ab und wird schwer verletzt

Dierdorf. Warum der junge Mann von der Fahrbahn abgekommen war, konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Bei dem Alleinunfall ...

Spendenregen für die Stiftung "Schwerkrankes Kind"

Kreisgebiet. Er selbst rundete die Summe noch einmal kräftig auf, indem er auch auf Geschenke zu seinem runden Geburtstag ...

Frühjahrs-/Ostermarkt der Hobbykünstler

Mündersbach. Es gibt ein buntes Angebot: beispielsweise Schmuck, Papier- und Lederarbeiten, Oster-Deko in Artischocken-Technik, ...

Tourist-Information Rengsdorf hat E-Bike-Verleih

Rengsdorf. Es wird empfohlen, die Räder vorab zu reservieren. Planen Sie für die Radübernahme und –abgabe etwas Zeit ein. ...

Werbung