Werbung

Nachricht vom 09.02.2017 - 21:42 Uhr    

Große Eröffnung des neuen Sensoplast–Logistikzentrums

Am Nachmittag des 9. Februars war nach zehn Monaten die Zeit gekommen: In feierlichem Rahmen wurde der neue Standort der Firma Sensoplast eingeweiht. In der großen Halle im Industriegebiet Dürrholz-Daufenbach konnte Geschäftsführer Frank Busch neben Landrat Rainer Kaul und dem Puderbacher und Rengsdorfer Verbandsbürgermeister auch Staatssekretärin Daniela Schmitt begrüßen.

Geschäftsführer Frank Busch stellte das Unternehmen vor. Fotos: Lara Jane Schumacher

Dürrholz. Mit 120 Mitarbeitern, einer Vielzahl an 1.200 Produkten, und einer Menge von 0,75 Milliarden produzierten Komponenten ist „Sensoplast Packmitteltechnik GmbH“ für den „Chemiestandort Rheinland-Pfalz“ im Laufe der Jahre unverzichtbar geworden, so Daniela Schmitt. Der Produzent von Schraubverschlüssen und Dosiersystemen deckt Bereiche von Apothekenbedarf über Pharmazie und Homöopathie, bis hin zu Aromatherapie ab, und schreibt nicht zuletzt wegen seiner Exportquote von über 70 Prozent großen wirtschaftlichen Erfolg. In diesem Zusammenhang sprach die Staatssekretärin Schmitt, nach einer offiziellen Begrüßung durch Geschäftsführer Frank Busch, in ihrer Rede die derzeitigen politischen Veränderungen an, welche insbesondere Einfluss auf den Freihandel haben werden.

Landrat Rainer Kaul, der der Firma zu ihrem zweiten Standort, das seiner Meinung nach das „Filetstück“ an Industrieplätzen in der Verbandsgemeinde Puderbach sei, gratulierte, lobte ebenfalls die Optik des neuen Gebäudes, welches sich „modern in die Landschaft anpasste“.

Im Anschluss an die Grußworte stellte Busch das Unternehmen vor, wobei er zunächst auf die im Jahre 1989 beginnende Geschichte einging. Das noch junge Unternehmen vollzog eine rasche Entwicklung mit einem stetigen Wachstum, das noch heute bei nicht zu verkennenden 15 bis 30 Prozent pro Jahr liegt. Dies war auch der Grund für die Umlagerung des Logistik-Bereichs, welche trotz einem vergrößerten Standortes in Oberhonnefeld notwendig wurde. Oberhonnefeld, so Frank Busch, solle aber auf jeden Fall als Produktionsstandort erhalten bleiben.

Eine überraschende Verkündung tätigte der Geschäftsführer aber trotz dessen während seiner Vorstellung: Der Vertrieb des Unternehmens wird zukünftig auch nach Daufenbach umgesiedelt, Platz dafür wird im noch nicht ausgebauten ersten Obergeschoss des Gebäudes geschaffen.

Mit einem kurzen Rundgang durch das, mit einem umweltschonenden Heizsystem und energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattete, 2.100 Quadratmeter große Gebäude, und einem kleinen Imbiss endete die festliche Einweihung, zu der zahlreiche, beeindruckte Gäste erschienen waren. Lara Jane Schumacher



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Große Eröffnung des neuen Sensoplast–Logistikzentrums

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Schmitt: Schöne Läden für attraktive Innenstädte

Wissen/Unkel. „Unsere sechs Wettbewerbsgewinner geben hervorragende Impulse und zeigen, wie ein interessantes Ladenkonzept ...

KI stand im Mittelpunkt bei Wirtschaftsempfang im Kreis Neuwied

Bonefeld. Vor dem Empfang präsentierte die Süwag ihre neuen Räume in Bonefeld und ihre Leistungsfähigkeit. Vorstandsmitglied ...

10. Berufsmesse Dierdorf kam an

Dierdorf. In den beiden Turnhallen der Grund- und Realschule Dierdorf hatten über 70 regionale und überregionale Firmen ihre ...

Familienrecht im Überblick: Die wichtigsten Informationen zu Ehe, Scheidung und Unterhalt

Definition des Familienrechts

Das Familienrecht ist einer der wichtigsten Teile des Privatrechts. Es regelt nicht ...

Bleser Mietstation feiert 10. Geburtstag

Neuwied. Beim Jubiläum im Industriegebiet von Neuwied war die von Andrea Reiprich Florale Ideen einmal mehr bezaubernd kreierte- ...

Aufwandsentschädigung im Ehrenamt: Diese steuerlichen Begünstigungen gibt es

Region. Etwas mehr als 40 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich beispielsweise ...

Weitere Artikel



Neuwieder „Kann-Kinder“ können jetzt angemeldet werden

Neuwied. Das Kind muss bei der Anmeldung dabei sein. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch. Falls ...

Erste Schülergenossenschaft in Neuwied gegründet

Neuwied. „Wir freuen uns, dass wir als älteste von Friedrich Raiffeisen gegründete, heute noch selbständige Genossenschaftsbank ...

„3 Sterne G“- Auszeichnung für Haus Melanie in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Die Sterneverleihungsrichtlinien passen sich den stetig steigenden Anforderungen des Gastes immer wieder neu ...

Mitgliederversammlung des MGV 1899 Dernbach

Dernbach. Ein besonderer Dank galt Bernd Dahse, der in 2016 als Vize-Dirigent bei Terminkonflikten des Chorleiters die Auftrittsfähigkeit ...

Hilferuf eines Traditionsvereins

Urbach. Es ist also alles in Butter, sollte man meinen. Ist es aber nicht. Kommt es hart auf hart, ist die TSG Urbach-Dernbach ...

130 Jahre Gesangverein „Heimattreue“ Muscheid

Dürrholz. Es gab 22 Chorproben im „Landhaus Haag“ in Daufenbach sowie 14 Veranstaltungen, darunter die regelmäßigen Veranstaltungen ...

Werbung