Werbung

Nachricht vom 01.02.2017    

Obermeister Dirk Lichtenthäler überreichte Gesellenbriefe

Im Raiffeisensaal des Hotels Sonnenhof in Weyerbusch, wo Friedrich Wilhelm Raiffeisen von 1845 bis 1848 als Bürgermeister tätig war, traf sich die Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald um 21 Junggesellen in ihren Reihen zu begrüßen, und ihnen das Zeugnis der Berufsreife, den Gesellenbrief, zu überreichen.

Nach der Entgegennahme der Gesellenbriefe sieht man nur noch zufriedene Gesichter bei den Junghandwerkern, im Beruf des früheren Gas- und Wasserinstallateurs, die sich heute Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker nennen. Foto: Hans Hartenfels

Weyerbusch. Den Gesellenbrief überreichte Obermeister Dirk Lichtenthäler aus Kescheid mit einer bemerkenswerten Einführungsrede, die aufhorchen ließ und an das Verantwortungsbewusstsein der jungen Menschen appellierte, sich in einer Zeit ständigen Fortschritts nicht auf diesem einen Erfolg auszuruhen sondern sich den Anforderungen zu stellen, weiter zu lernen, um dem Ruf, den das Handwerk in der Bevölkerung genießt, gerecht zu werden.

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik werden immer gebraucht, installieren sie doch Wasser- und Luftversorgungssysteme, montieren Heizungssysteme und tragen so entscheidend zum Wohlbefinden bei. Den Junghandwerken war die Erleichterung über die bestandene Prüfung anzusehen, liegen doch dreieinhalb Jahre anstrengender Lehrzeit hinter ihnen.

Die Prüfung bestanden (in Klammern der Ausbildungsbetrieb):
Wilhelm Bauer, Anhausen (Egbert Böhm, Kleinmaischeid), Nils Bode, Dernbach (Sascha Adolf, Dernbach), Pierre Böhlke, Rheinbrohl, Felix Boller, Bilkheim (Thomas Sturm, Meudt), Roman Epischko, Bad Marienberg (Lothar Kempf, Unnau), Jarek Feckler, Großmaischeid (Wolfgang Zurek, Großmaischeid), Florian Flammersfeld, Isenburg (Wolfgang Zurek, Großmaischeid), Paul Hartung, Thalhausen (Jürgen Hoffmann, Kleinmaischeid), Tobias Jonas Jungk, Bruchertseifen (Haustechnik Horn, Eichelhardt), Felix Lambrich, Koblenz (Henry Burmester, Neuwied), Erwin Mohn, Müschenbach (Gebrüder Kämpf, Müschenbach), Tim Müller, Bilkheim (Christian Jung, Weidenhahn), Eric Neufeld, Bruchertseifen (Heiztechnik Hess, Altenkirchen), Jan-Martin Rech, Neuwied (Werhand, Niederbieber), Jan Rübel, Feldkirchen (Körner, Neuwied), Heiko Schlüter, Ailertchen (Wilhelm Theis, Bad Marienberg), Sebastian Schmitt, Meudt (Haustechnik Neuroth, Untershausen), Max Schneider, Herborn (Zoth GmbH, Westernohe), Julian Stahl, Morsbach (Gerhard Buchen, Wissen), Fabian Stein, Weyerbusch (Gerhard Buchen, Wissen), Dominik Weiß, Anhausen (Friedel Rosenberg & Friedhelm Langhardt, Urbach)




Anzeige

.Zum Berufsbild zählt auch der Klempner oder Spengler. für den die Faustregel gilt: Alles, was vor der Entnahmestelle ist, bearbeitet der Installateur und einem solchem überreichte man ebenfalls den Gesellenbrief. Leon Schmidt aus Dierdorf. ausgebildet von Thomas & Martin Schmidt aus Dierdorf, der sich riesig freute. Hans Hartenfels



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Obermeister Dirk Lichtenthäler überreichte Gesellenbriefe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


"Wundervoll Atelier" ist das neue Brautmodengeschäft in Altenkirchen

Altenkirchen. Die modern eingerichteten und hellen Räume laden zum Verweilen ein und setzen die Brautkleider gekonnt in Szene. ...

Auf so vielen Quadratmetern wohnt der Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Demnach haben rund 18.100 Wohnungen im Kreis Neuwied sieben oder sogar mehr Räume. „Wer so eine große Wohnung ...

Oktoberfest der HwK Koblenz: Fassanstich mit mehr als 2.000 Handwerkern

Koblenz. Mit nur sieben Schlägen beim traditionellen Fassanstich eröffnete die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin ...

30.000 Besucher - Westerwälder Holztage waren ein großer Erfolg

Oberhonnefeld-Gierend. Grün war die Farbe der Veranstaltung, von Weitem sah man schon grüne Luftballons schweben und zahlreiche ...

Die Westerwälder Holztage bei der Firma van Roje in Oberhonnefeld sind eröffnet

Oberhonnefeld-Gierend. Landrat Achim Hallerbach konnte neben vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft, die Rheinland-Pfälzische ...

Präsidentin der IHK Koblenz: "Horrende Preise nicht mehr zu stemmen"

Region. Mit Blick auf die aktuell immensen Gas- und Energiepreise fordert Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz:

"Die ...

Weitere Artikel


Waldemar Rabsch – es war nicht alles nur Karneval

Neuwied. Die Ausstellung „Waldemar Rabsch – es war nicht alles nur Karneval“ wird genauso vielfältig sein wie das Leben des ...

Neuer US-Kurs: Unternehmen im Land rechnen mit Export-Rückgang

Region. Die Präsidentschaft von Donald Trump führt bei den außenwirtschaftsaktiven Unternehmen in Rheinland-Pfalz zu Verunsicherung. ...

Kreis- und Stadt-VHS präsentieren „Die Macht der Täuschung“

Neuwied. In bekannt unterhaltsamer Art begleitet Andino das Publikum durch die Geschichte der Parapsychologie von den Mentalisten ...

Fackelwanderung kam gut an

Melsbach. Die Landfrauen Rengsdorf mit Monika Pudenz verwöhnten den Gaumen mit Glühwein und Punsch im schimmernden Licht ...

Arbeitskreis „Ortsbild/Ortsstruktur“ bestätigt Vorstand

Großmaischeid. Im Einzelnen bedeutet dies: Vorsitzender bleibt Norbert Lohse mit Jürgen Schwickert weiterhin als seinem Stellvertreter. ...

Neues Gastgeber-Journal 2017/2018 für das Wiedtal erschienen

Waldbreitbach. Herausgeber der 36-seitigen Broschüre ist der Touristik-Verband Wiedtal e.V. In dem neuen Katalog stellen ...

Werbung