Werbung

Nachricht vom 31.01.2017    

Einblick in Krankenhaus-Alltag: Pflegeberuf kennenlernen

Die Wahl des Berufs ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben. Wie gut, dass es Berufe gibt, in die man deutlich mehr als zwei Wochen „hineinschnuppern“ kann, bevor man diese wichtige Entscheidung fällt. Dazu gehört die Pflege.

Foto: Symbolfoto NR- / WW-Kurier

Dierdorf/Selters. Das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters bietet wieder Plätze für junge Leute an, die den Alltag als Gesundheits- und Krankenpfleger oder Krankenpflegerin genauer kennenlernen wollen, bevor sie die Ausbildung angehen. Voraussetzung für eine reguläre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder zur Krankenpflegerin ist neben der Mittleren Reife die Vollendung des 17. Lebensjahres. Für Schulabgänger, die jünger sind und ernsthaft eine Ausbildung im Pflegebereich anstreben, ist ein Jahrespraktikum oder Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Krankenhaus eine gute Gelegenheit, sich mit den Umständen vertraut zu machen.

„Die Zeit des Jahrespraktikums oder Sozialen Jahres verschafft eine gute Übersicht über die Tätigkeit im Pflegeberuf“, unterstreicht Pflegedirektorin Sabine Schmalebach. Jahrespraktikanten erhalten Dienstkleidung, freie Mahlzeiten sowie ein monatliches Entgelt. Wer sich dann für die anschließende Ausbildung im Krankenhaus entscheidet, hat einen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern: Bei Eignung werden ehemalige Praktikanten automatisch in die engere Auswahl genommen. Wer sich für das zwölfmonatige Pflege-Praktikum oder das Freiwillige Soziales Jahr interessiert, erfährt Näheres im Büro der Pflegedienstleitung (02626/762-1117; sekretariat.pdl@khds.de) oder schickt gleich eine Bewerbungsmappe an: Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters, z. Hd. Pflegedirektorin Sabine Schmalebach, Waldstr. 5, 56242 Selters.


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Einblick in Krankenhaus-Alltag: Pflegeberuf kennenlernen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Bonefeld feierte 700 + 1. Geburtstag

Bonefeld. Umso glücklicher war der Gemeinderat, in diesem Jahr bei sommerlichen Temperaturen so viele Menschen begrüßen ...

Kröten im Gepäck: Reptilienexperte besuchte Neuwieder Kita Kinderplanet

Neuwied. Patrick Meyer hatte Verschiedenes zum Thema Frösche mitgebracht, denn damit beschäftigen sich die Schulkinder seit ...

Ausflugsziel zum Baden und Staunen: Klosterruine Seligenstatt und Secker Weiher

Seck. Wer im Sommer einen Ausflug mit Abwechslung plant, der sollte sich die Klosterruine Seligenstatt vornehmen und im Anschluss ...

Weitere Artikel


Martins-Pilger zu Gast in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Unterwegs werden die eindrucksvollen Ausblicke ins Rheintal mit spirituellen Impulsen aus dem Leben des Heiligen ...

Neujahrsempfang im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf / Selters. Besonderen Dank richtete Leonhardt an den in 2016 aus Altersgründen als Geschäftsführer ausgeschiedenen ...

„Tenöre4you“ – Stimmen die unter die Haut gehen in Rengsdorf

Rengsdorf. Ein atemberaubendes Erlebnis mit den berühmtesten, legendären Welthits aus Pop, Klassik, Musical, Filmmusik wie: ...

Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar wie jedes Jahr

Neuwied/Region. Wie zu dieser Jahreszeit üblich, ist die Zahl der Arbeitslosen im Januar deutlich angestiegen. Im Gesamtbezirk ...

Bahn soll an Rheinschiene im Halbstunden-Takt fahren

Bad Hönningen. Der Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM), Stephan Pauly, hatte zu diesem Thema im Verbandsgemeinderat ...

Else hat sich die "Himmelsleiter" angeschaut

Region. Na, das war ja ein Hammer, den uns das erste Programm im Fernsehen am Samstagabend servierte. Drei Stunden lang dauerte ...

Werbung