Werbung

Nachricht vom 30.01.2017    

Eisbachtal gewinnt Hachenburger Pils Cup

Der Sieger des 26. Hachenburger Pils Cup sind die Sportfreunde Eisbachtal. In einem tollen Endspiel besiegte das Team die Mannschaft der SG Weitefeld. In allen Spielen sahen die über 1.500 Zuschauer an allen drei Tagen hochklassigen Fußballsport der begeisterte.

Fotos: Klaus-Dieter Häring

Hachenburg. Hochklassige Spiele, in denen oftmals der unterklassige Gegner dem höher Spielenden Team in der Halle Paroli bot. Aber auch eindeutige Ergebnisse, wie die 0:5 Niederlage des späteren Siegers Eisbachtal in der Vorrunde gegen Vorjahressieger Hadamar, waren darunter.

„Hervorragend organisiert“ war oftmals von vielen Funktionären oder Sportlern zu hören. Und das Lob ging auch in Ordnung. Denn was das Organisationsteam an allen drei Tagen auf die Beine stellte, war schon als sensationell einzustufen. Den Sportlern wurden in der Halle optimale Umkleidemöglichkeiten geboten und auch Platz zum Aufwärmen vor einer Partie war vorhanden. Und auch das Umfeld für die vielen Besucher aus nah und fern stimmte.

Der ersten beiden Tage standen dann ganz im Zeichen der Vorrunde. In zehn Gruppen spielten je vier Mannschaften gegeneinander. Da kam es dann zu so Partien wie der Hessenligist Rot-Weiß Hadamar gegen B-Ligist SG Fehl-Ritzhausen/ Eichenstruth/ Großseifen oder die Sportfreunde Eisbachtal aus der Rheinland-Liga gegen B-Ligist SG Kirburg/Hof. Am Ende setzten sich die Favoriten durch die am Sonntag dann zu der Zwischenrunde antreten mussten, um sich für die ersten beiden Tabellenplätze zu platzieren, die zur Teilnahme an dem Viertelfinale berechtigen.

Im Viertelfinale traten dann die schon im Vorfeld gehandelten Favoriten, aber auch Überraschungsteams, wie der SV Stockum-Püschen, aufeinander. Die einzige Partie die nicht im Neunmeterschießen endete, war die Partie SG Hoher Westerwald gegen die SG 06 Betzdorf, die Betzdorf mit 5:4 für sich entschied. Weiter setzten sich durch - Eisbachtal gegen das Team Oddset, der VFL Hamm gegen die SG Weitefeld und Stockum-Püschen gegen Vorjahressieger SV RW Hadamar. Das Spiel vorher endete torlos und es musste auch hier der Erfolg vom Neunmeterpunkt herhalten.

Waren die Viertelfinals schon spannend, sollte sich dies im Halbfinale und im Endspiel noch steigern. Beide Halbfinalspiele wurden, wie auch drei Viertelfinals, im Neunmeterschießen entschieden. Hier hatten die Sportfreunde Eisbachtal mit 6:5 gegen die SG 06 Betzdorf und die SG Weitefeld gegen den SV Stockum Püschen mit 9:8 das glücklichere Ende. Platz drei ging im Neunmeter-Schießen an den SV Stockum-Püschen der am Ende mit 5:4 um ein Tor besser war als die SG 06 Betzdorf.

Mit den Sportfreunden Eisbachtal und der SG Weitefeld/ Langenbach/ Friedewald/ Neunkhausen stand dann das Endspiel fest. Lange Zeit sah es hier nach einem eindeutigen Sieg für den Rheinland-Ligisten Eisbachtal aus, der mit 3:0 führte. Doch der Bezirksligist kämpfte sich noch auf ein 2:3 heran. Am Ende sollte es aber für die Eisbachtaler reichen, die bei der 26. Teilnahme den größten Erfolg feierten. Wie von Eisbachtals-Trainer Marco Reifenscheid zu hören war, hat das Team nicht mehr damit gerechnet so weit zu kommen. „Wir wussten dass der Gegner schwer zu spielen ist und drauf gehen kann“. Am Schluss zeigte er sich aber mehr als zufrieden.

Am Ende übernahmen der Geschäftsführende Gesellschafter Jens Geimer und sein Team die Aufgabe die begehrten Siegerpreise zu überreichen. Der Siegerpokal ging an die Eisbachtaler Sportfreunde. Der Pokal für die meisten geschossenen Tore bekam Rot-Weiß Hadamar (37 Tore), die mit Alexander Schraut auch den Torschützenkönig (7 Tore) in ihren Reihe hatte. kdh


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Eisbachtal gewinnt Hachenburger Pils Cup

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Region, Artikel vom 26.05.2020

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Die Seilbahn Koblenz nimmt den Fahrgastbetrieb am Freitag, 29. Mai wieder auf. Das Team der Seilbahn Koblenz freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass nach der Schließung der Seilbahnanlage am 18. März aufgrund der Corona-Pandemie, die Seilbahn Koblenz am Freitag, 29. Mai den Fahrbetrieb wieder aufnehmen kann.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


Abfallwirtschaft im Kreis wird in eigene Gesellschaft überführt

Der Kreistag hatte mit Beschluss vom 23. September 2019 die Verwaltung beauftragt, die notwendigen rechtlichen Schritte zur Gründung, Ausstattung und Übertragung der Aufgabe der Abfallwirtschaft auf eine Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR) vorzubereiten. Die Ergebnisse lagen nun in der jüngsten Kreistagssitzung zur Entscheidung vor.




Aktuelle Artikel aus der Sport


VC Neuwied vermeldet weitere Entscheidungen

Neuwied. Das Spielerinnen-Karussell bei den Deichstadtvolleys geht in die zweite Runde: Nachdem mit Sarah Kamarah und Lisa ...

SG Ellingen II präsentiert erste Neuzugänge

Straßenhaus. Mit Florian Raasch konnten Trainer Michael Pieta und Claudio Schmitz aus der sportlichen Führung einen "verlorenen ...

Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

Straßenhaus. Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon zehn Wochen anhaltende ...

Lisa Guillermard bleibt ein Deichstadtvolley

Neuwied. Genüsslich zeigte sich auch ihr Auftritt in der ersten Spielzeit beim Neuwieder Zweitligisten, den Deichstadtvolleys. ...

VC Neuwied: Sarah Kamarah bleibt in der Deichstadt

Neuwied. Die Deichstadtvolleys, der Neuwieder Volleyball Zweitligist und sportliches Aushängeschild der Stadt Neuwied, hat ...

In der Krise: Alleine und doch gemeinsam laufen

Neuwied. Anstatt des regen Treibens bei diversen Meisterschaften und Sportfesten sowie Laufevents gesellt sich momentan allerdings ...

Weitere Artikel


Waldfrau, Raben und Charakterköpfe im Roentgen-Museum

Neuwied. Der Festsaal des Museums bot bei weitem zu wenig Platz für die zahlreichen Kunstfreunde, die die Vernissage miterleben ...

Hallenmasters: Zuschauer und Spieler gleichermaßen begeistert

Neuwied- Niederbieber. Was die Jungs und Mädchen da aufs Hallenparkett zauberte, war schon allererste Sahne. Der Auftritt ...

Heimat- und Verschönerungsverein Großmaischeid tagte

Großmaischeid. Wirtgen berichtete detailliert über die Aktivitäten des Vereins im zurückliegenden Jahr. Natürlich war die ...

Frontalzusammenstoß auf B 256 – zwei Schwerverletzte

Rengsdorf. Vor Ort hatte sich ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Der Vorausrüstwagen der Feuerwehr Oberraden ...

Currywurstfestival war der Renner

Neuwied. Für Viele stand fest: der Sonntagsausflug geht nach Neuwied zum Currywurstfestival. Die Stadt war mit tausenden ...

Apres-Ski-Party in Lautzert dauerte bis in den Morgen

Oberdreis. Wie auch im Vorjahr hatte DJ Mike eine große Songauswahl für seinen Skihüttenbalkon mitgebracht und die zahlreichen ...

Werbung