Werbung

Nachricht vom 17.01.2017    

Land investiert 1,52 Millionen Euro in die Sayner Hütte

Das Land Rheinland-Pfalz investiert weiter 1,52 Millionen Euro in die Sanierung der Sayner Hütte. Staatssekretär Günter Kern überbrachte jetzt die Bewilligung der von der Stadt beantragten Gelder in das Bendorfer Rathaus. Mit dem Geld sollen der Umbau des Hochofentraktes und die Inszenierung der Gießhalle sowie die Sanierung des Comptoir-Gebäudes finanziert werden.

Gemeinsam mit Staatssekretär Günter Kern (Vierter von links) und Bürgermeister Michael Kessler (Fünfter von links) freuten sich (von links) der Vertreter der FDP im Stadtrat, Herbert Speyerer, Manfred Bauer, SPD-Fraktionsvorsitzender, der Erste Beigeordnete Bernhard Wiemer, die Geschäftsführerin der Sayner Hütte, Rehlinde Glöckner, Wirtschaftsförderer Werner Prümm und Werner Dietz von der CDU Stadtratsfraktion über die Gelder aus dem Bund-Länder-Programm „Historische Stadtbereiche – Städtebaulicher Denkmalschutz. Foto: Stadtverwaltung Bendorf

Bendorf. „Die Sayner Hütte ist Leuchtturmprojekt, nicht nur für die Region oder das Land, sondern bundesweit. Ich freue mich, dass das Land uns bei der Weiterentwicklung des Areals auch weiterhin unterstütz“, unterstrich Bürgermeister Michael Kessler. Für 2016 sei die Bewilligung das Tüpfelchen auf dem i und ein kräftiger Schub für die folgenden Jahre. Auch die anwesenden Mitglieder der Stadtratsfraktionen, die Geschäftsführerin der Sayner Hütte, Rehlinde Glöckner, und Wirtschaftsförderer Werner Prümm freuten sich über die guten Nachrichten aus dem Innenministerium.

Staatssekretär Günter Kern bekräftigte, dass das Land Rheinland Pfalz-Fest an den Erfolg der Sayner Hütte glaube. „Das Projekt wird Früchte tragen“, ist sich Kern sicher und stellt für 2017 weitere Gelder in Aussicht. So kann die Stadt in 2017 mit weiteren 616.000 Euro aus Mainz rechnen, wenn der Bund weitere Zuschüsse gewährt. Falls nicht, bringt das Land die weitere 2,84 Millionen Euro umfassende Förderung auf, verteilt diese aber auf mehrere Zahlungen bis 2019.



Alle Anwesenden waren sich darin einig, dass die Sayner Hütte die positive Entwicklung Bendorfs nachhaltig vorantreiben wird.



Kommentare zu: Land investiert 1,52 Millionen Euro in die Sayner Hütte

1 Kommentar

Oh nein, bitte nicht !!!
Bitte nicht schon wieder ein Leuchtturmprojekt.
Immer wenn diese rotgrüne Landesregierung zu tief ins rheinhessische Weinglas schaut hat und Vision bekommt, lallt sie von Leuchtturmprojekten.
Und wenn sie dann von der Vision des Leuchtturms heimgesucht wurde, weiß der gemeine rheinlandpfälzische Steuerzahler, dass dieser Leuchtturm sich bei näherer Betrachtung zumeist als Fass ohne Boden herausstellt und es mal wieder teuer wird.
Erinnert sei hier an die wahrhaften glorreichen Leuchtturmprojekte wie z.B. Nürburgring, Flughafen Hahn und Zweibrücken, Schlosshotel Bad Bergzabern usw.
Sicher ist es toll dieses einmalige Industriedenkmal zu erhalten und Fördergelder zur Verfügung zu stellen, aber bitte, bitte, bitte nicht als rotes Leuchtturmprojekt.
Wenn diese roten Wirtschaftskoryphäen (besser passt eigentlich –koniferen) demnächst mal wieder strahlende Leuchttürme sehen, seinen sie an die weisen Worte Ihres Altkanzlers erinnert, der da sagte: „Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen“.

#1 von Stefan Roß, am 18.01.2017 um 17:35 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Open The Door A Window": Performancekunst im Neuen Kunstverein Mittelrhein

Neuwied. Der Neue Kunstverein Mittelrhein präsentiert Soloperformances von Kurt Johannessen (Norwegen) und Sinéad O'Donnell ...

Saisonstart bei der Kleinkunstbühne Neuwied mit Kleinkunst-Abend und Kabarett

Neuwied. Beim Kleinkunst-Abend wird wieder die ganze Vielfalt der kleinen Kunst zu sehen sein: Von Comedy bis Zauberei, von ...

Zur "Offenen Zweierbeziehung" in den Alten Bahnhof Puderbach

Puderbach. Der Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es beim Bürgerbüro der Verbandsgemeinde ...

Autorenlesung mit Patricia Verne fällt aus: "Die polnische Mitgift" nicht in Linz

Linz am Rhein. "Es geht nicht darum, das Deutsche oder das Polnische in sich getrennt zu sehen, sondern darum, das menschliche ...

Mit Cäcilia bei einem tollen Konzert in Advents-Stimmung kommen und mitsingen

Waldbreitbach. Advent ist die Zeit, in der dem geneigten Zeitgenossen ein Licht aufgeht. Eine derartige Ausstrahlung entfaltet ...

Neuwieder Künstlerin begeistert nicht nur Bankbesucher in Welling

Neuwied. Wie die Kreisverwaltung Koblenz berichtet gilt der aktuelle Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Mayen-Koblenz, ...

Weitere Artikel


Einblicke ins Klosterleben

Limbach. Natürlich kennen die Meisten Marienstatt, die Basilika, seine Geschichte, die Klostergebäude, das Gymnasium, das ...

Bei Dierdorf von Straße abgekommen - Beifahrerin schwer verletzt

Dierdorf. Der PKW überschlug sich in der Folge und kam auf der mehrere Meter tiefer liegenden Wiese im Anschluss auf dem ...

Günter Omerzu war bei allen Proben dabei

Neuwied. In diesem Jahr war die Spannung noch größer, waren doch auch die Frauen aus dem Gemischten Chor am Start und rechneten ...

Kulinarische Klavierwerke - Konzert im Roentgen-Museum

Neuwied. In seinem über 100 Klavierstücke umfassenden Spätwerk “Péchés de vieillesse“ („Sünden des Alters”) finden sich so ...

Polizei sucht nach Verfolgungsfahrt Zeugen

Neuwied. Der Fahrzeugführer hielt zunächst an und gab dann Gas als die Polizeibeamten neben dem Mercedes waren. Die Fahrt ...

Neun Goldene Ehrennadeln an Handwerker aus neun Gewerken

Region. Im Rahmen des Neujahrsempfanges zeichnet die Handwerkskammer (HwK) Koblenz traditionell langjährig engagierte Ehrenamtsträger ...

Werbung