Werbung

Nachricht vom 12.01.2017    

Landrat Rainer Kaul heißt neue Staatsbürger willkommen

Landrat Rainer Kaul händigte kürzlich der Familie Zagori aus Unkel die Einbürgerungsurkunde aus. Sie erhielten damit die deutsche Staatsbürgerschaft. Adrian Zagori, von Beruf Ingenieur, wurde in Tirana/Albanien geboren und reiste 1992 als Asylbewerber ein. Ben Adrian Zagori, 13 Jahre alt, ist in Bad Honnef geboren. Ela Zagori, in Vlora/Albanien geboren, reiste 1993 ein.

Landrat Rainer Kaul (links) händigte kürzlich der Familie Zagori aus Unkel die Einbürgerungsurkunde aus. Adrian Zagori, Ben Adrian Zagori und Ela Zagori, zeigten sich sehr erfreut. Rechts: Klaus Flesch, bei der Kreisverwaltung Neuwied für Einbürgerungen zuständig. Foto: Privat

Neuwied. Sie ist eine inzwischen bekannte und erfolgreiche Musikerin und Musikpädagogin. Vor allem im Kreis Neuwied ist Ela Zagori keine Unbekannte: Für ihre erfolgreiche musikalische Aktivität ist Ela Zagori 2006 mit einem Stipendiat der Johanna-Löwenherz-Stiftung des Landkreises Neuwied geehrt worden. Nach ihrem Studium an der Kunstakademie in Tirana setzte sie ihr Musikstudium an der Hochschule für Musik in Köln für Künstlerische Ausbildung in Fach Violine fort und beendete es mit ausgezeichnetem Erfolg.

In Theater, CD Produktionen und vielfältigen Projekten mit verschiedenen namhaften Musikern ist sie regelmäßig zu hören. Durch Ihren zweiten Diplomabschluss als Musikpädagogin an der Hochschule für Musik in Köln hat Ela Zagori auch hier große Erfolge zu verzeichnen. In ihre Lehraktivität als Dozentin für Violine sind ihre Schülern mehrmals mit 1. Preisen in Jugend Musiziert und höhere Examen Grade der Associated Board of The Royal Schools of Music, ausgezeichnet worden.



Für die Einbürgerung müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehören in der Regel ein rechtmäßiger Aufenthalt im Bundesgebiet von mindestens acht Jahren, das Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik sowie der Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache und staatsbürgerliche Kenntnisse.

Informationen zum Einbürgerungsrecht erteilt Klaus Flesch von der Kreisverwaltung Neuwied, 02631-803279.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landrat Rainer Kaul heißt neue Staatsbürger willkommen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mit Nadel und Faden gegen die Armut

Windhagen. Berufliche Bildung macht Frauen und ihre Familien stark. Im indischen Rentachintala beweist dies das neuste Projekt ...

Neuwieder sind auch 2022 aktiv beim Stadtradeln

Neuwied. Wie Oberbürgermeister Jan Einig verkündet, wird die Deichstadt nach der Premiere in diesem Jahr auf jeden Fall 2022 ...

Neue Obstbäume für die Streuobstwiese in Elgert

Elgert. Wie Ortsvorsteher Manuel Seiler mitteilt, konnten drei neue Apfelbäume (Rheinischer Winterrambur, Boskopp sowie Cox ...

Warnung: Wieder einmal sind falsche Polizeibeamte aktiv

Region. Schon wieder rollt eine Welle von Betrugsanrufen aktuell über Koblenz. Da diese Maschen aber nicht vor Stadtgrenzen ...

Arbeitsunfall, Verkehrskontrollen und renitenter Maskenverweigerer

Linz. Am Nachmittag des 1. Dezember 2021 kam es auf dem Gelände eines Wertstoffhofes in Linz zu einem Arbeitsunfall. Ein ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz auf neuem Höchststand

Neuwied. Am heutigen Donnerstag meldet die Kreisverwaltung 146 Neuinfektionen in 119 Haushalten, die sich über das Stadt- ...

Weitere Artikel


Achim Hallerbach soll Landrat im Kreis Neuwied werden

Neuwied. Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Erwin Rüddel zeigte sich erfreut über das eindeutige Votum zum ...

Auch in Zukunft hochwertiges Theater in Neuwied

Neuwied. Hintergrund war die aktuelle Diskussion über die Zukunft der Bühne im Schlosstheater und die künftige finanzielle ...

Glück schlug in Heimbach-Weis zu

Neuwied. Die clevere Kombination aus Geldanlage und Lotterie ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut auch Gutes ...

Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld. Jedenfalls hat sich der Austausch von Körperflüssigkeiten zwecks Fortpflanzung bei 99 Prozent der Tierarten ...

Josef-Ecker-Stift in Abtei Rommersdorf eingeladen

Neuwied. Dieser war ein Dank für die vielfältige und langjährige ehrenamtliche Mitarbeit zum Wohl der Bewohner und Bewohnerinnen ...

Unfall auf B 256 - Frau verletzt und hoher Sachschaden

Neuwied. Eine 43 Jahre alte Frau aus Neuwied befuhr gegen 7:30 Uhr die B 256 in Fahrtrichtung Rengsdorf. In Höhe des Neuwieder ...

Werbung