Werbung

Nachricht vom 31.12.2016    

„Best of Black Gospel“ erneut zu Gast in Neuwied

Gute, alte Bekannte kann man die Formation „Best of Black Gospel“ mittlerweile nennen, kommen sie doch in regelmäßigen Abständen in die Deichstadt, mal vor Weihnachten, mal zwischen den Festtagen und begeistern immer wieder aufs Neue.

Spitzenkönner „Best of Black Gospel“ begeisterten ein weiteres Mal die Neuwieder in der Marktkirche. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied. So auch bei einem Konzert am Freitag, den 30. Dezember, in der Marktkirche, mittlerweile so etwas wie das zweite zu Hause dieser einzigartigen Truppe, die absolute Spitzenkünstler in ihren Reihen hat und es spielend schafft, das Publikum vom ersten Song an mit einzubinden, zu begeistern und zur Ekstase zu bringen. Sie stellen sich etwas verändert dar als bei ihrem letzten Konzert, was am Veranstalter liegen mag, aber keineswegs schlechter. Im Gegenteil: durch die Einbindung einer Leinwand, auf der die Künstler projiziert wurden, war man noch näher bei ihnen und konnte ihre natürliche Begabung hautnah bewundern.

Allen gemein ist der tief verwurzelte Glaube an Jesus und seine Botschaft, der ihren Vorträgen Authenzität verleiht und dem Zuhörer vermittelt, das der Glaube und die reine Lust am Gesang Leitbild ihres Könnens ist. Da hielt es dann auch keinen mehr auf der Kirchenbank und die Kirche rockte unabhängig vom Alter, dass es eine reine Freude war zu sehen. Nach dem Motto, nimm ein paar bekannte Lieder, erklangen in bunter Reihenfolge „Go down Moses“, „Whole World in his Hand“ „Amazing Grace“, „Precius Lord“ oder „Down by the Riverside“, abgelöst von weniger bekannten Liedern, die einem das „Feeling“ in Gottesdiensten in den Südstaaten der USA hautnah übermittelte. Für das vom Chor in deutscher Sprache gesungene „Stille Nacht“ forderte und bekam man vom dankbaren Publikum den Klassiker „O Tannenbaum“ und entließ einmal mehr ein begeistertes Auditorium in die reifüberzogenen Landschaft.

Vor Beginn präsentierte „Hausmusiker“ Thomas Schmidt seinen Gospelchor Neuwied mit fünf Liedern und animierte zum Mitsingen bei den wöchentlichen Proben, jeden Dienstag von 18 bis 19 Uhr, im Gemeindehaus in der Engerser Strasse. Hans Hartenfels


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Best of Black Gospel“ erneut zu Gast in Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Elf Fahrzeuge missachten deutliche Absperrungen der Polizei nach Verkehrsunfall

Im Rahmen einer Verkehrsunfallaufnahme mit einem verletzten Motorradfahrer am 4. August gegen 13:30 Uhr musste die B 256 in Fahrtrichtung Neuwied, Höhe Ausfahrt Neuwied Zentrum voll gesperrt werden.


Coronafall in Kita Erpel - Tests durch Gesundheitsamt laufen

In der Kita Erpel (Verbandsgemeinde Unkel) gibt es einen bestätigten Coronafall. Dies teilte die Kreisverwaltung Neuwied mit. Die Eltern wurden durch die Kita-Leitung informiert und eine Coronatestung von Eltern, Kindern und Erzieherinnen in der Fieberambulanz Neuwied in Absprache mit dem Gesundheitsamt Neuwied veranlasst. Einen weiteren Fall gibt es in der Stadt Neuwied


Kultur, Artikel vom 05.08.2020

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ e. V. freut sich sehr darüber, eine Alternative für Wied in Flammen 2020 anzukündigen. In diesem Jahr leider ohne Flammen aber trotzdem mit mindestens genauso schöner Atmosphäre auf unserem Eventgelände an der Wied in Waldbreitbach.


Großer Flächenbrand bei Jungeroth und zwei weitere Einsätze

Drei Alarmierungen forderten die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Asbach am Mittwoch um die Mittagszeit. In Jungerroth brannte ein Stoppelfeld auf etwa 10.000 Quadratmetern. In Strauscheid musste für den Rettungsdienst eine Tür geöffnet werden und auf der Autobahn wurde ein Fahrzeugbrand gemeldet.


Harald Phillips: 40 Jahre im Dienst für die Allgemeinheit

Stadtinspektor Harald Phillips erhielt nun aus den Händen des Beigeordneten Ralf Seemann die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterzeichnete Urkunde zum 40. Dienstjubiläum. Phillips wird damit auch für seine treuen Dienste für die Allgemeinheit ausgezeichnet.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Rainer in Rommersdorf: „Für mich ist Karneval mein Leben“

Neuwied-Rommersdorf. Im malerischen Pfortenhof der Abtei Rommersdorf konnten am 4. August rund 80 Zuschauer die Premiere ...

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Waldbreitbach. Am 15. und 16. August wird es einen gemütlichen Biergarten mit verschiedenen Livemusikern und „Wiedklang“ ...

Beim Wandern Wichtiges über Wein erfahren

Neuwied. Der Wanderführer leitet die Teilnehmer von Feldkirchen rund vier Kilometer über den Rheinsteig in den beliebten ...

Keramikkünstlerpaar Angerer zeigt Arbeiten in Kulturwerkstatt

Unkel. Tine Angerer, ihre keramischen Arbeiten sind wunderbar, wundersam. Da flirten grünäugige Damen mit allerlei grellem ...

Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

Buchtipp: „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz

Dierdorf. Was wir gemeinhin für keltisch halten – König Artus, die Volkskulturen Irlands und Schottlands, wo die gälische ...

Weitere Artikel


Tödlicher Verkehrsunfall durch Falschfahrer auf der A61

Stromberg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der alleinige 19-jährige Fahrzeuginsasse eines PKW aus dem Raum Bad Kreuznach ...

Silvesterkonzert im Schloss Engers

Engers. Im Diana-Saal des für die Stiftung Villa Musica einmalig schönen Veranstaltungsortes im Engerser Schloss musizierten ...

Körperverletzung in Bonefeld

Bonefeld. Das Mädchen wollte einen Streit schlichten, hierbei bekam sie einen Schlag von einem 19-Jährigen ins Gesicht und ...

Weihnachtliches Konzert in der Engerser Pfarrkirche

Engers. Vom Ehrenvorsitzenden des GV Engers, Friedrich Schneider, begrüßt, eröffnete der Gastgeber unter anderem mit „Zu ...

Landesbühne muss als Neuwieder Kulturträger erhalten bleiben

Neuwied. Schon im Theaterrat der Stadt war diese Absicht mit Bestürzung aufgenommen worden. Durch die Schließung des Godesberger ...

Erneut PKW in Bad Hönningen im Rhein

Bad Hönningen. Auch hier drohte der PKW abzutreiben. Durch die Feuerwehren Bad Hönningen und Rheinbrohl konnte der Wagen ...

Werbung