Werbung

Nachricht vom 23.12.2016    

Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Puderbach zum dritten Einsatz an diesem Tag gerufen. Die Meldung lautete Wohnungsbrand mit Menschenrettung. Vorsorglich alarmierte die Leitstelle den Löschzug Altenkirchen zur Unterstützung.

Symbolfoto

Döttesfeld-Oberähren. Am Donnerstag, 22. Dezember, wurde der Leitstelle Montabaur gegen 21.10 Uhr ein Wohnungsbrand in der Gemeinde Oberähren gemeldet. Es sollten noch Personen im Gebäude sein. Ein Nachbar hatte den Rauchmelder in der Wohnung gehört und Rauch gesehen. Daraufhin wurden die Feuerwehren Puderbach und Altenkirchen alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass der Wohnungsinhaber die Wohnung bereits unverletzt verlassen hatte. Eine vergessene Kerze entzündete eine Tischdecke, teilte Wehrleiter Dirk Kuhl mit. Weiter sagte der Einsatzleiter „ohne den Rauchmelder hätte es dramatisch ausgehen können“. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich, stellte dann einen Lüfter auf und konnte somit in kurzer Zeit die Wohnung als rauchfrei melden.




Anzeige

Die Feuerwehr Puderbach war mit rund 25 Kräften vor Ort. Der Löschzug Altenkirchen konnte bereits kurz nach der Alarmierung den Einsatz abbrechen. Der Wehrführer, Michael Heinemann, befand sich da bereits vor Ort. Außer der Feuerwehr waren ein Rettungswagen sowie die Polizei vor Ort.

Dieser Einsatz zeigte wieder einmal wie wichtig funktionierende Heimrauchmelder sind. Die Feuerwehren weisen immer wieder daraufhin, dass Rauchmelder Leben retten. Sie informieren gerne zu diesen preiswerten und doch so wichtigen Geräten.

Die, in unserem Bereich ausschließlich ehrenamtlichen Feuerwehrleute, stehen 365 Tage im Jahr, zu jeder Zeit bereit dem Mitbürger in Notlagen zur Seite zu stehen. Dies auch an den kommenden Feiertagen. (kkö)


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwied: Kein Erntedank-Gottesdienst auf dem Bauernhof

Neuwied. Statt dessen ergeht die herzliche Einladung zum Gottesdienst am Erntedanktag, Sonntag, 2. Oktober, um 9.30 Uhr in ...

Krankheitskosten im öffentlichen Dienst: Bearbeitungszeiten der Beihilfestellen viel zu lang

Region. Besonders, wenn höhere Rechnungen angefallen sind und in der Regel innerhalb von 14 Tagen durch den Beamten beglichen ...

"Wir Westerwälder": Unternehmensdatenbank als Pilotprojekt für das große Kompetenznetzwerk der Region

Region. In einem Pilotprojekt bekommen jetzt die beteiligten Firmen aus der Verbandsgemeinde Asbach zusätzlich die Möglichkeit, ...

Historische Markttage in Neuwied: Heerlager entsteht wieder auf dem Luisenplatz

Neuwied. Außer dem „optischen Leckerbissen", den die Garde in ihren originalgetreuen Uniformen von 1753 darstellt, wird sie ...

Hilfe für Patienten mit Herzrhythmusstörungen: Marienhaus-Klinikum setzt innovatives Verfahren ein

Neuwied. "In Europa liegen wir mit der robotisch geführten Ablation ganz weit vorne", freut sich Dr. Hügl. Der Chefarzt der ...

Geflüchtete in Unkel: SPD will "keine Ghetto-Lösung in der VG"

VG Unkel. Der NR-Kurier hatte bereits hier berichtet. Hintergrund ist, dass die VG UnkeI bisher weniger Flüchtlinge aufgenommen ...

Weitere Artikel


Gießhalle der Sayner Hütte erwacht zum Leben

Bendorf-Sayn. So stellen sich die Planer des Denkmalareals Sayner Hütte die Inszenierung des Hochofens als emotionalen Höhepunkt ...

Großer Andrang beim 1. Dauerschwitzen der Deichwelle

Neuwied. Bereits am Samstag deutete es sich an, dass es voll wird in der Sauna: „Einige Gäste sind regelrecht hier mit Isomatten, ...

Im Haus des Kindes baut sich die Nestgruppe ein Podest

Bendorf. „Die Kinder haben sich schon lange gewünscht, aus dem Fenster schauen zu können, doch bisher war die Fensterbank ...

Deutschlehrerverband Rheinland-Pfalz setzt auf Kontinuität

Landkreis. Der Vorstand des rheinland-pfälzischen Fachverbandes Deutsch wurde einstimmig bestätigt: Dr. Markus Müller (Landesvorsitzender), ...

Partyband "Just Married“ gedachte Berlin-Opfer in Neuwied

Neuwied. Man konnte die bedrückte Stimmung auf dem Knuspermarkt seit dem Vorfall in der Bundeshauptstadt merken, die bisherige ...

Zoo Neuwied präsentiert die jungen Berberlöwinnen

Neuwied. In der anberaumten Pressekonferenz berichtete Mirko Thiel, dass die beide Welpen starke Muskelkrämpfe, Untertemperatur ...

Werbung