Werbung

Nachricht vom 16.12.2016 - 22:20 Uhr    

Preise für Wasser und Abwasser bleiben in VG Puderbach stabil

In der Verbandsgemeinderatssitzung am 15. Dezember waren die Wirtschaftspläne des Wasser- und Abwasserwerkes für das Jahr 2017 Gegenstand der Beratungen. Erfreulich für die Bevölkerung ist, dass die Preise für das kommende Jahr für Wasser und Abwasser stabil bleiben. Die Trinkwasseroptimierung in der Verbandsgemeinde steht vor dem Abschluss.

Die Trinkwasseroptimierung in der VG Puderbach steht vor dem Abschluss. Foto: Wolfgang Tischler

Puderbach. Der Erfolgsplan des Wasserwerkes wird im kommenden Jahr mit einem Verlust von 49.000 Euro abschließen. Die Investitionen reduzieren sich deutlich. Die Kreditaufnahme wird nur noch bei 875.000 Euro liegen. Im kommenden Jahr wird mit dem Bau des Zwischenpumpwerkes im Bereich der Kläranlage Hölzches Mühle begonnen. Die Planungen hierzu sind soweit abgeschlossen. Durch dieses Pumpwerk werden die beiden zentralen Hochbehälter „Dernbacher Kopf“ und „Keltenhügel“ in Lautzert dann unmittelbar dauerhaft verbunden sein.

Bürgermeister Volker Mendel erklärte, dass dann die Versorgung der Bevölkerung dauerhaft sichergestellt sei. Im Bedarfsfall kann ein Behälter den anderen unterstützen oder die Notfallversorgung übernehmen. Beim Bau der Verbindungsleitung wird auch die Ortslage Hanroth, als letzte Gemeinde in der Verbandsgemeinde Puderbach in die Trinkwasseroptimierung eingebunden. Ab 23. Januar wird die Hauptwasserleitung in der Puderbacher Hauptstraße im Zuge des Neubaus des Kanalstauraumes neu verlegt.

Beim Abwasserwerk steht in 2017 voraussichtlich ein kleiner Verlust von 44.000 Euro an. Hier beträgt der Kreditbedarf rund 2,7 Millionen Euro. Der Investitionsplan ist geprägt von der Erweiterung und Erneuerung der Kläranlage Hölzches Mühle. Der zweite Bauabschnitt besteht überwiegend aus Anlageteilen, die sowohl der Energieoptimierung der Kläranlage, als auch der Energieerzeugung dienen. An dem zweiten Bauabschnitt ist die Papierfabrik Metsä Tissue mit fast 50 Prozent finanziell beteiligt.

Weitere Investitionen stehen an der Kläranlage Peterslahr an. Hierhin gehen bekanntlich die Abwässer der VG Puderbach aus dem Grenzbachtal, aus Seyen und Breibach. Dort sind für 2017 energetische Sanierungen der bestehenden Anlagen und der Neubau eines netzabschließenden Beckens vorgesehen. Puderbach ist gemäß Vereinbarung mit rund 16 Prozent an den dortigen Investitionskosten beteiligt. (woti)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Preise für Wasser und Abwasser bleiben in VG Puderbach stabil

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Welt-Alzheimertag - „Einander offen begegnen“

Neuwied. Nach der feierlichen Eröffnung kann die Ausstellung, getreu dem Namen, von der Familienbildungsstätte bis in das ...

Sportplatz Dierdorfer Straße kurz vor Fertigstellung

Neuwied. Von den Arbeiten überzeigten sich jetzt Ingenieur Gerd Hoffmann, Joachim Datzert vom Schul- und Sportamt, Architektin ...

Stadt Neuwied informiert über Vorsorge bei Starkregen

Neuwied. Starke Niederschläge in kurzer Zeit bereiten immer häufiger große Probleme. Aus überlasteten Kanälen dringt rückstauendes ...

Große Beteiligung am RhineCleanUp in Bendorf

Bendorf. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen sammelten sie innerhalb von rund zwei Stunden mehrere hundert ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Martinspilger am Mittelrhein auf ökumenischer Wanderschaft

Kreis Neuwied. Beim Blick auf das abgebaute Atomkraftwerk in Mülheim-Kärlich wurde der Tages-Impuls „Meine Wege sind nicht ...

Weitere Artikel


Jürgen Kessler ein Kommunalpolitiker und Integrationshelfer

Oberhonnefeld-Gierend. Jürgen Kessler er von 1994 bis 1999 Ratsmitglied im Gemeinderat Oberhonnefeld-Gierend und im Schulträgerausschuss ...

Jugendspende der AH-Mannschaft Rengsdorf an Regionalligist

Rengsdorf. Neben den Fahrten aus den umliegenden Ortschaften zum Training auf dem Kunstrasenplatz Rengsdorf bringt der Spielbetrieb ...

Maxwäll Energiegenossenschaft übergab Spenden

Altenkirchen/Region. Auch in diesem Jahr erlaubte die Geschäftsentwicklung der Energiegenossenschaft Maxwäll die Ausschüttung ...

Reiner Meutsch: zwei „FLY & HELP“-Schulgebäude in Vietnam

Kroppach. Da ließ es sich der Stiftungsgründer nicht nehmen, bei der Einweihungsfeier persönlich vor Ort zu sein. Das erste ...

Ernährungsführerschein an der Märkerwald-Schule Urbach

Urbach. Unter der Leitung von Frau Kröll, Ernährungsfachkraft der Landfrauen des Kreises Neuwied sowie den Klassenlehrerinnen ...

Staatsanwaltschaft ermittelt bei Dusar

Anhausen. Noch größer war der Schock für die Mitarbeiter als klar war, dass nicht einmal genug Geld in der Kasse war, um ...

Werbung