Werbung

Nachricht vom 16.12.2016 - 18:36 Uhr    

Reiner Meutsch: zwei „FLY & HELP“-Schulgebäude in Vietnam

Zum Abschluss eines sehr erfolgreichen Stiftungsjahres mit 43 neuen Schulgebäuden reiste Reiner Meutsch gemeinsam mit einer Delegation des Spenders nach Vietnam zur Einweihungsfeier zweier Schulen. Bis heute hat die Reiner Meutsch Stiftung „FLY & HELP“ bereits 137 Schulen in 36 verschiedenen Entwicklungsländern gebaut. Dieses Jahr wurden die ersten beiden Projekte in Vietnam umgesetzt.

Reiner Meutsch mit Schulkindern. Fotos: privat

Kroppach. Da ließ es sich der Stiftungsgründer nicht nehmen, bei der Einweihungsfeier persönlich vor Ort zu sein. Das erste Reiseziel war die Schule in A Ding im Nam-Giang-Distrikt in Zentral-Vietnam. Im Jahr 2013 lebten hier 69,13 Prozent der Menschen unterhalb der lokalen Armutsgrenze. Die 194 Familien in A Ding gehören alle ethnischen Minderheiten an.

„FLY & HELP“ hat hier eine Vorschule mit zwei Klassenräumen für 80 Kinder zwischen drei und fünf Jahren gebaut. Außerdem wurde ein Brunnen gebohrt sowie sanitäre Anlagen und eine Küche errichtet. Vorher gab es dort weder einen Wasserzugang noch Toiletten.

Die Kinder gestalteten die Eröffnungsfeier sehr liebevoll, führten Tänze auf und überreichten dem Besuch aus Deutschland selbstgemachte Geschenke. Nach dem Schulbesuch lud eine sieben-köpfige Familie die Gruppe noch zu sich nach Hause ein. Sie lebt in einer kleinen Blechhütte mit nur einem Raum und zeigte sehr stolz ihr Hausschwein und einige Hühner. Nachts, wenn es kalt wird, liegen alle eng nebeneinander, weil es nur eine Decke gibt, unter der die Familie schlafen kann.

„Es ist sehr berührend zu sehen, wie glücklich und gastfreundschaftlich die Kinder und deren Eltern sind, obwohl sie unter so erschreckenden Bedingungen leben müssen. Ich bin immer wieder ergriffen, wenn ich in die strahlenden Augen der Kinder blicke, die stolz und unendlich dankbar sind, nun Lesen, Schreiben und Rechnen lernen zu können.“, so Reiner Meutsch.

Diese Dankbarkeit zeigte sich auch bei der zweiten Schule: Nach einer sechs-stündigen Fahrt durch das gebirgige Hochland von Vietnam in Richtung Nghia Thang, hörte die Gruppe schon von Weitem vertraute Klänge. Die 130 Schüler der neu gebauten Grundschule hatten einen Tanz zu einem deutschen Volkslied eingeübt. Nach der Einweihungszeremonie begleitete Reiner Meutsch die Kinder noch in ihre neuen Klassenzimmer, wo ihm alle Schüler freudig ihre Schulhefte präsentierten.

In dem Gebiet um Nghia Thang leben 18 Prozent der Bevölkerung von umgerechnet weniger als 50 Cent pro Tag. Ein Drittel der Kleinkinder ist von Unterernährung und Kleinwuchs betroffen.

„FLY & HELP“ hat auch für das kommende Jahr große Pläne und wird mindestens 35 weitere Schulen weltweit bauen.

Reiner Meutsch freut sich über jede Spende und verspricht: „Alle Spendengelder fließen 1:1 in die Bildungsprojekte, da ich alle Kosten der Stiftung privat übernehme beziehungsweise diese durch Sponsoren abgedeckt werden. Auch die Reisekosten zahlt natürlich jeder Reiseteilnehmer selbst. Ich würde mich freuen, wenn Sie den Kindern in Entwicklungsländern mit Ihrer Spende Bildung ermöglichen!“

Spendenkonto: Westerwald-Bank, IBAN: DE94 5739 1800 0000 0055 50, BIC: GENODE51WW1. www.fly-and-help.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Reiner Meutsch: zwei „FLY & HELP“-Schulgebäude in Vietnam

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Auf das WIE kommt es an - Fachtag der Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Neustadt. Für rund 120 Mitarbeitende begann der Tag mit einem Wortgottesdienst in der Kirche St. Margarita in Neustadt. Gemeindereferentin ...

Fahrzeuge per Internet zulassen

Neuwied. Zwei Jahre später bietet Stufe drei jetzt ab dem 1. Oktober diesen Jahres noch weitere Möglichkeiten wie die Neuzulassung, ...

Herbstferienprogramm in der Römer-Welt

Rheinbrohl. Wie bei den römischen Soldaten wird dabei gemeinsam der Tag gestaltet. Dabei heißt es, nach einem „langen“ Marsch ...

Geschäfte in Neuwied sind Notinseln für Kinder

Neuwied. In Neuwied wurde das Projekt vom Jugendbeirat der Stadt Neuwied initiiert. Große Unterstützung erhielten sie dabei ...

Ländliche Versorgung für Krankenhaus Dierdorf-Selters keine Frage

Dierdorf/Selters. Dabei stößt man auch pauschal in das gleiche Horn, der in diesem Sommer publizierten Studie „Zukunftsfähige ...

7. Trucker-Treffen im Stöffel-Park: Kommen und staunen

Enspel. Der Ablauf
Freitag: Anreise der Trucks ab 16 Uhr, abends Musik mit DJ rund um die Nissenhalle, Lagerfeuer.

Samstag: ...

Weitere Artikel


Preise für Wasser und Abwasser bleiben in VG Puderbach stabil

Puderbach. Der Erfolgsplan des Wasserwerkes wird im kommenden Jahr mit einem Verlust von 49.000 Euro abschließen. Die Investitionen ...

Jürgen Kessler ein Kommunalpolitiker und Integrationshelfer

Oberhonnefeld-Gierend. Jürgen Kessler er von 1994 bis 1999 Ratsmitglied im Gemeinderat Oberhonnefeld-Gierend und im Schulträgerausschuss ...

Jugendspende der AH-Mannschaft Rengsdorf an Regionalligist

Rengsdorf. Neben den Fahrten aus den umliegenden Ortschaften zum Training auf dem Kunstrasenplatz Rengsdorf bringt der Spielbetrieb ...

Ernährungsführerschein an der Märkerwald-Schule Urbach

Urbach. Unter der Leitung von Frau Kröll, Ernährungsfachkraft der Landfrauen des Kreises Neuwied sowie den Klassenlehrerinnen ...

Staatsanwaltschaft ermittelt bei Dusar

Anhausen. Noch größer war der Schock für die Mitarbeiter als klar war, dass nicht einmal genug Geld in der Kasse war, um ...

„Behandeln statt Abwarten“ ist in Kreis-Kitas gut angelaufen

Neuwied. Mit einem Trauma-therapeutischen Angebot unterstützt Daniela Lempertz, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin ...

Werbung