Werbung

Nachricht vom 10.12.2016    

Handwerklicher Weihnachtsmarkt in Puderbach ist Attraktion

In diesem Jahr spielte sogar das Wetter mit. So kamen die Besucher am Samstagabend scharenweise zur Marktmeile vor dem Alten Bahnhof. Direkt vor diesem, in der Futterzone, gab es gar kein Durchkommen mehr. Wer dort einen Platz ergattert hatte, verteidigte ihn essend, trinkend und klönend standhaft. Die Markthändler zeigten sich mit dem Geschäft zufrieden.

Fotos: Helmi Tischler-Venter

Puderbach. Bereits vor dem einladenden Tor und dem mit Lichtern geschmückten Weihnachtsbaum stimmte das Ambiente: Weihnachtsmusik drang von der Außenbühne des Alten Bahnhofs ans Ohr und der Duft nach gebrannten Mandeln zog in die Nase. Der Mandeln röstende „Rübenzahl“ hatte wie gewohnt seinen Standplatz direkt hinter dem Eingang, neben Senfprodukten und weihnachtlich Dekorativem.

Wer nach etwas Besonderem suchte, wurde leicht fündig. Marktleiter Hajo Jordan hatte wieder einmal auf Qualität geachtet und neben den altbekannten Marktbeschickern auch Innovatives zugelassen. Sternenfunkelnde LED-Lampen unterschiedlichen Designs neben dekorativer Keramik, die anheimelnde Adventsstimmung verbreitete, Stutenmilch-Kosmetik neben handgefertigter Kinderkleidung und elektrisch beleuchteten Schwippbögen. Glasartikel und funkelnder Schmuck, Blechfiguren und schillernde Engel glitzernden um die Wette. Die optische Stimmung passte zur emotionalen und so verbrachten die Marktbesucher viel Zeit in Puderbach. Die ortsansässigen Vereine, Feuerwehr, DRK, Schulen und Kindergärten mit ihren Essensständen und die Organisationen mit sozialer Zielrichtung profitierten erheblich davon.

Für das akustisch passende Ambiente sorgten verschiedene Chöre und Musikgruppen. Am Samstag eröffnete die junge Gruppe MusicAmore aus Anhausen das Markttreiben und stimmte die Besucher auf einen romantischen und stimmungsvollen Adventsabend ein. Mit "American Xmas" kam Andreas Held als Solist zum Markt. Das Jugendmusikkorps Herschbach sowie „ChoriAnders“ - ein toller Chor, der mitreißt und Xmas-Jazz vom Feinsten erfreuten das Auditorium. An der Außenbühne vor dem Alten Bahnhof bildeten sich immer wieder Staus.

Statt der Feuerkörbe waren in diesem Jahr Alu-Kerzenschalen aufgestellt. Im Bahnhof gab es traditionell Kaffee und Kuchen sowie Kunsthandwerk. Draußen drehten die Kinder Runden auf dem nostalgischen Karussell, während es sich die Erwachsenen mit deftigen oder süßen Speisen und Getränken gutgehen ließen.

Allenthalben waren lobende Worte zu hören. Der Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt in Puderbach erfreut sich weiter wachsender Beliebtheit.

Der Nikolaus kommt am Sonntagnachmittag, 11. Dezember zu Besuch und hat kleine Überraschungen in seinem Sack. Der Posaunenchor Puderbach/Oberdreis, der Jugendchor der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde und der Schulchor der Holzbachtalschule bereiten alle kleinen Besucher des Marktes auf den Besuch des Nikolaus vor. Der Markt ist am Sonntag bis 19 Uhr geöffnet. htv

Nachstehend der Film vom Weihnachtsmarkt von Wolfgang Tischler





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Handwerklicher Weihnachtsmarkt in Puderbach ist Attraktion

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


First Responder der VG Puderbach gehen wieder in den Dienstbetrieb

Zum Schutz der ehrenamtlich tätigen Rettungskräfte wurde der First Responder Dienst, nach Ausbruch der Corona-Pandemie, im März vorläufig eingestellt. Die Gruppe hat nun am heutigen Freitag, dem 14. August den Dienstbetrieb wieder aufgenommen.


Region, Artikel vom 15.08.2020

10.450 Euro für Vor-Tour der Hoffnung übergeben

10.450 Euro für Vor-Tour der Hoffnung übergeben

Lange wurde auf diesen Tag hingearbeitet. Aber bedingt durch Corona fand die Scheckübergabe an die VOR-TOUR der Hoffnung e.V. am Mittwoch, den 12. August 2020 nur im kleinen Kreis statt. Die rund 150 Teilnehmer der dreitägigen Radtour der Vor-Tour der Hoffnung sind es eigentlich gewohnt sich bei der Bevölkerung persönlich zu bedanken.


Dienstjubiläen bei VG-Verwaltung Rengsdorf-Waldbreitbach

Bürgermeister Hans-Werner Breithausen dankte in einer kleinen Feierstunde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anlässlich deren Dienstjubiläen für 25 und 40 Jahre im öffentlichen Dienst.


Politik, Artikel vom 15.08.2020

Gewässerschutz in der Wied nach Vorbild der Nister

Gewässerschutz in der Wied nach Vorbild der Nister

Erster Kreisabgeordneter Michael Mahlert und Leiterin des Referats Umwelt, Natur und Energie Ina Heidelbach besuchen Wissenschaftler des Projektes „INTASAQUA“ in Stein-Wingert.


Landrat Hallerbach: Mit Sicherheit in einen geregelten Alltag

Ab Montag beginnt wieder der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz. Hygienekonzepte wurden entwickelt und alles steht bereit. Gleichzeitig sind die Fallzahlen aktuell ansteigend. „Uns treibt eine gewisse Sorge, dass es mit dem Schulbeginn zu einer Welle an Infektionen kommen kann. Wichtig ist aber, dass wir vorbereitet sind", informiert Landrat Achim Hallerbach. Am heutigen Freitag (14. August) gab es drei neue Fälle.




Aktuelle Artikel aus der Region


DRK Ortsverein Linz erinnert an 150 Jahre ehrenamtliches Engagement

Linz. So wurde am 18. August 1870 der „Zweigverein des Vaterländischen Frauenvereins zu Linz“ gegründet. Die preußische Königin ...

10.450 Euro für Vor-Tour der Hoffnung übergeben

Neustadt. Die Freude bei Ortsbürgermeister Thomas Junior, seinem ersten Beigeordneten Christoph Petri und Vor-Tour der Hoffnung-Gründer ...

Wanderung im heimatlichen Bereich und im Hochpochtener Forst

Neuwied. Dieses Mal sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen am Donnerstag, dem 20. August unterwegs. Da die Wanderungen ...

Dienstjubiläen bei VG-Verwaltung Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. Hans-Werner Breithausen überreichte Sarah Brettnacher, Christoph Cravatzo, Peter Hallerbach, Fred Rams, Christian ...

Landrat Hallerbach: Mit Sicherheit in einen geregelten Alltag

Neuwied. Um allen Reiserückkehrern die Möglichkeit eines Tests anzubieten, wird die Fieberambulanz in Neuwied auch am Samstag ...

Kitazweckverband plant sechsgruppigen Neubau

Rheinbrohl. „Die Kinderzahlen sind in den Ortsgemeinde Rheinbrohl, Bad Hönningen und Hammerstein in den letzten Jahren kontinuierlich ...

Weitere Artikel


Anbau eines Wohnhauses stand in Vollbrand

Bendorf. Warum das Feuer in dem Anbau des Wohnhauses ausbrach ist derzeit noch völlig unklar. Eine Person konnte sich aus ...

Bewerbungen für Schüler-Landtag noch möglich

Kreisgebiet. Bereits schon zum 32. Mal führt der Landtag Rheinland-Pfalz am Dienstag, den 9. Mai 2017 im Plenarsaal im Mainzer ...

SGD Nord: Nur sicheres Kinderspielzeug kaufen

Region. Weihnachtszeit ist Schenkenszeit und ein neuer Teddybär, eine Puppe oder Eisenbahn lassen Kinderaugen strahlen. Damit ...

Jugend Windhagen bringt Aufstieg knapp unter Dach und Fach

Windhagen. Nachdem die 1. Jugendmannschaft des SV Windhagen vor dem letzten Spielwochenende verlustpunktfrei die Tabelle ...

Arno Vogtmann ein geselliger Allrounder

Bonefeld. Arno Vogtmann ist seit 1954 Mitglied im TUS Bonefeld. Ebenfalls trat er 1954 in die Feuerwehr Bonefeld ein und ...

Fusion: VG-Rat Dierdorf bereitet Weg für Sondierungsgespräche

Dierdorf. „Wir werden nicht umhinkommen vor der zweiten Stufe der Verwaltungsreform uns einen Partner zu suchen“, teilte ...

Werbung