Werbung

Nachricht vom 04.12.2016    

Viel Wirbel um nichts in Isenburg

Am Samstag, den 3. Dezember, um 13 Uhr, wurden die Feuerwehren Kleinmaischeid und Dierdorf von der Rettungsleitstelle wie folgt informiert: „Hilfeleistung in Isenburg. In der Hauptstraße 82 droht ein Mehrfamilienhaus mit elf Parteien einzustürzen.“

Foto und Video Wolfgang Tischler

Isenburg. Kurz nach der eingegangenen Meldung eilten die ersten Feuerwehrfahrzeuge Richtung Isenburg. Polizei waren mit zwei Fahrzeugen und das DRK Dierdorf mit einem Fahrzeug ebenfalls direkt auf Anfahrt. In Isenburg angekommen, wurden erst einmal die restlichen Bewohner aufgefordert das Haus sofort zu verlassen. Die B 413 wurde halbseitig gesperrt, damit kein Fahrzeug mehr direkt am Haus vorbeifuhr.

Was war geschehen? Ein Mieter im zweiten Obergeschoss hatte einen Setzriss in der Wand festgestellt und den Alarm ausgelöst. Nach eingehender Begutachtung des Hauses meinte Wehrleiter Andreas Schmidt: „Dies ist kein Fall für die Feuerwehr. Hier muss ein Statiker und das Bauamt nachschauen.“ Insofern konnte der Einsatz für die Feuerwehr relativ schnell beendet werden. Ein Teil der Dierdorfer Feuerwehrfahrzeuge wurde schon auf der Anfahrt gestoppt und zurückgeschickt.



Ob das Haus jetzt statisch überprüft wird und inwieweit sich das Bauamt einschalten wird, stand bei Ende des Einsatzes noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (woti)

Das Video von der Einsatzstelle


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

Frank Potthast verabschiedet sich vom Jobcenter in den Ruhestand

Neuwied. Zwischen ehrenamtlichem Engagement und Plänen für die Freizeit gibt es für den Neu-Ruheständler Potthast immer noch ...

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall und Verkehrsunfallflucht

Windhagen. Am Freitag ereignete sich im Zeitraum von 15:50 Uhr bis 16:05 Uhr in der Hauptstraße in Windhagen eine Verkehrsunfallflucht. ...

Vorbereitende Maßnahmen zur Sanierung der Stützmauer an der L 255 in Altwied

Altwied. Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt.

Die Einmündung der Gemeindestraße „Kümmelsbergweg“ in die ...

Tresor am Ufer des Kannsees gefunden

Neuwied. Vermutlich im Zeitraum 15. Januar 2022 bis 17. Januar 2022 wurde ein aufgebrochener Tresor samt Inhalt an der südwestlichen ...

Die SGD Nord rät: Wasservögel besser nicht füttern

Koblenz. Darauf weist die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als zuständige Behörde für den Artenschutz des Landes ...

Weitere Artikel


Neuerscheinung zur ältesten Militärakademie der Welt

Region. „Die Etablierung der Schule steht im Zusammenhang mit zwei wichtigen Ereignissen am Ende des 16. Jahrhunderts“, wie ...

„Provocant“ stimmte auf die Weihnachtszeit ein

Puderbach. Melodien aus der Karibik, aus Norwegen oder Afrika, ein bunter Mix aus Klassikern, wie „Halleluja“, und modernen ...

Waldbreitbacher Christkindchenmarkt eröffnet

Waldbreitbach. Die Kinder drehen Runden auf einem nostalgischen Karussell, während die Erwachsenen in den Angeboten der Marktbeschicker ...

Wer den richtigen Weg erkennt, verzichtet auf Umwege

Region. Zurzeit sind wieder verstärkt Aktivitäten zu beobachten, mit denen die "Weltverbesserer" ihre trügerischen Parolen ...

Ausstellung „Traumzeit“ der Künstlerin DahjaMa` beendet

Linz. Die Finissage war der feierliche Schlusspunkt zur Ausstellung von DahjaMa´, die mit Ihren 67 Bilder den Eingangsbereich, ...

Tag des Ehrenamtes: „Grüne Damen“ leisten wertvollen Dienst

Dierdorf. Die „Grünen Damen“ besuchen regelmäßig Patienten des Evangelischen Krankenhauses in Dierdorf und Selters und schenken ...

Werbung