Werbung

Nachricht vom 27.11.2016    

Dürrholzer Weihnachtsmarkt gut besucht und abwechslungsreich

Klein, aber fein ist der Dürrholzer Weihnachtsmarkt rund um das Dorfgemeinschaftshaus Daufenbach. Der Markt findet alle zwei Jahre statt und wird von den Dürrholzer Vereinen getragen. Hobbykünstler sorgen dafür, dass viel Weihnachtliches feilgeboten wird. Daneben gab es ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Dürrholz hat eine lebende Krippe zu bieten. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Dürrholz. Bereits am Vorabend des Weihnachtsmarktes stimmte sich Dürrholz ein. Im Dorfgemeinschaftshaus brachten Künstlerinnen und Künstler aus den drei Ortsgemeinden ein Adventskonzert dar. Musikalisch ging es auch am Sonntag, den 27. November im Dorfgemeinschaftshaus weiter. So traten unter anderem die Kindergartenkinder, der Kirchenchor der Kirchengemeinde Puderbach, der Gesangverein „Heimattreue“ und einige mehr auf.

Draußen zog der Duft von Glühwein, Gegrilltem und Waffeln über das Gelände. Die russischen Grillspieße fanden reißenden Absatz und waren nachmittags schon nicht mehr zu haben. Dafür gab es eine reichliche Auswahl am Kuchenbuffet. Insgesamt war für jeden Geschmack etwas dabei und keiner brauchte hungern.

Am Eingang zum Markt befand sich eine lebende Krippe. Esel Otto war in diesem Jahr nicht anwesend. Er wurde vom „Ochs“ vertreten. Es war eine „Sie“ und noch recht jung. Im Stroh fühlten sich noch ein Schaf und zwei Ziegen wohl. Die Kinder und auch Erwachsene betrachteten die Tiere mit Begeisterung.

In zwei großen Zelten hatten Künstler ihre Stände aufgebaut und boten allerlei weihnachtliche Wohnaccessoires und nützliche Gegenständen an. Beim örtlichen Imker gab es diverse Produkte, die aus Honig hergestellt waren. Die „Grünen Jungs“ von der Naturschutz AG hatten einen Fotokalender mit zwölf Motiven, unterschiedlicher Jahreszeit, von dem Naturerlebnispfad gestaltet und verkauften ihn. Die letzte Seite besteht aus vier Postkarten, die die Schönheit des Pfades in die Welt tragen sollen.

Auf dem Markt wurde auch das neueste Kochbuch der Gemeinde „Dürrholzer Partyrezepte“ vorgestellt. Natürlich kam nach Einbruch der Dunkelheit der Nikolaus noch zu Besuch, um die kleinen Gäste zu beschenken. (woti)

Video vom Dürrholzer Weihnachtsmarkt von Wolfgang Tischler




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Dürrholzer Weihnachtsmarkt gut besucht und abwechslungsreich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reiserückkehrer aus VG Unkel hat Corona im Gepäck

Am heutigen Donnerstag (6. August) wurde im Kreis Neuwied ein weiterer neuer Corona-Fall registriert. Aktuell befinden sich 18 Personen in Quarantäne. Die Summe aller Fälle liegt bei 248.


Region, Artikel vom 06.08.2020

VG Puderbach: Aufruf zum Wassersparen

VG Puderbach: Aufruf zum Wassersparen

Bereits die Jahre 2018 und 2019 war von einer großen Trockenheit, fehlenden Niederschlägen und hohem Wasserverbrauch gekennzeichnet. Die Niederschlagsmengen im Herbst 2019 und über den Winter waren nicht ausreichend, um die unterirdischen Wasserspeicher wieder vollständig aufzufüllen.


Erst quer durch die USA und dann über den großen Teich

In den vergangenen Wochen haben wir mehrfach über die personelle Aufstockung der Deichstadtvolleys für die Spielzeit 2020/2021 mit vier Spielerinnen aus den USA berichtet. Nach der heutigen Ankunft der Spielerinnen aus Amerika ist der Kader nun komplett.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Getuntes Fahrzeug fiel in Neuwied erneut auf

Getuntes Fahrzeug fiel in Neuwied erneut auf

Der Fahrer eines getunten Fahrzeuges hatte aus der ersten Kontrolle und den gegebenen Hinweisen nichts gelernt. Nun ist er zum zweiten Mal aufgefallen. Jetzt wurde das Fahrzeug sichergestellt und abgeschleppt. Daneben musste sich die Polizei mit mehreren Unfällen beschäftigen.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Alarm: Der Wald verdurstet...

Alarm: Der Wald verdurstet...

Alle freuen sich über das schöne Sommerwetter. Doch die Tiere und Pflanzen leiden sehr unter der Trockenheit. Während Tiere zumeist noch Wasserstellen aufsuchen können und der spärliche Regen auf landwirtschaftlichen Flächen unmittelbar bei den Nutzpflanzen ankommt, trifft es die freistehenden Bäume und den Wald besonders schlimm. Dort kommt niemand vorbei, um die Bäume zu gießen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Mähdrescher setzt Feld am Ortsrand von Giershofen in Brand

Dierdorf. Am Ortsrand von Giershofen geriet am Freitagnachmittag (7. August) ein Feld in Brand. Bei Arbeiten mit einem Mähdrescher ...

Jörg Harperath feiert 40. Dienstjubiläum

Unkel. Karsten Fehr bezeichnete Harperath als „menschlich und fachlich überzeugende Führungspersönlichkeit“ und betonte, ...

Radwege: Beschilderung wird momentan erneuert

Neuwied. Die Schilder mit grüner Beschriftung auf weißem Grund weisen nicht nur den Weg, sondern liefern auch Angaben über ...

Insektenhotel in den Goethe-Anlagen sehr gut gebucht

Neuwied. Die ehrenamtlichen Naturschützer bauten die Unterkunft eigenhändig zusammen, schnitten Steine und Bambusröhren zurecht ...

A 48 – Verkehrseinschränkungen in der AS Bendorf abends und nachts

Bendorf. Planmäßig werden diese Umbauarbeiten am Sonntag, dem 9. August, in der Zeit von 18 Uhr bis 5 Uhr, sowie am Montag, ...

Wanderung führt von Altwied zum Luisenplatz

Neuwied. Der erste Termin für diese etwa vierstündige Wanderung, die vom idyllischen Wiedtal ins Herz der Innenstadt führt, ...

Weitere Artikel


Weihnachtsmarkt Raubach lockte mit Geschenkideen

Raubach. Raubach. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein war Ausrichter des Weihnachtsmarktes am alten Kindergarten. In vorweihnachtlicher ...

SG Marienhausen überwintert auf Platz fünf

Marienhausen. In der 3. und 9. Minute fielen die Tore und es stand 0:2. Die SG Marienhausen/Wienau ihrerseits nutze in der ...

NABU Rengsdorf gründet Kindergruppe

Bonefeld. Lucia Preilowski, Vorsitzende der NABU-Gruppe, Ann-Sybil Kuckuk von der Naturschutzjugend (NAJU) Rheinland-Pfalz ...

Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum eröffnet

Neuwied. Die Tatsache, dass keine Parkplätze mehr in der Nähe des Roentgen-Museums zu finden waren, war für Landrat Rainer ...

Geschlossener Start in 2017 vom CDU-Kreisverband Neuwied

Neuwied. Einer der Schwerpunkte war die Landtagswahl mit sicherlich unbefriedigendem Ergebnis, aber umso größer ist die Freude ...

Neue Gesichter im SPD Ortsverein Bad Hönningen

Bad Hönningen. Nach erfolgreichen sechs Jahren unter dem alten Vorsitzenden Arno Schmitz und seinem Stellvertreter Hans-Werner ...

Werbung