Werbung

Nachricht vom 22.11.2016    

Fredi Winter mit 91,6 Prozent als Vorsitzender bestätigt

Der alte und neue Vorsitzende Fredi Winter eröffnete die Kreiskonferenz mit verschiedenen Grußworten und hieß die Delegierten und anwesenden Gäste herzlich willkommen, es folge eine Schweigeminute zum Gedenken der im Kreis Neuwied verstorbenen Genossinnen und Genossen.

Der geschäftsführende SPD-Kreisvorstand Neuwied; von links: Michael Mahlert, Birgit Haas, Lana Horstmann, Klaus Winter, Fredi Winter, Petra Jonas und Sven Lefkowitz. Foto: SPD

Erpel. Auch Martin Diedenhofen, Bundestagskandidat für den Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen ließ es sich nicht nehmen, in seinem Heimatort Erpel die Anwesenden zu begrüßen.

Nach Konstituierung der Sitzung berichtete Roger Lewentz, MdL und Vorsitzender der SPD in Rheinland Pfalz über die erfolgreiche Handschrift in der rheinland-pfälzischen Landespolitik. Aus aktuellem Anlass rief Lewentz aber auch alle Anwesenden dazu auf, den rechtspopulistischen Strömungen die Stirn zu bieten. Alle müssen nun dazu beitragen, die Errungenschaften der ältesten Partei Deutschlands nicht zu gefährden, so Lewentz sinngemäß.

Anschließend berichtete Petra Jonas über die Arbeit im Kreistag, Klaus Mertensacker sprach zu Themen der AG 60plus und schließlich Juso-Vorsitzender Martin Diedenhofen zu der sehr engagierten und neu erstarkten Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten. Nach dem Kassenbericht von Klaus Winter, wurde der Vorstand dann auch erwartungsgemäß entlastet.

Es folgte ein Wahlmarathon für die Delegierten der SPD Ortsvereine im Kreis Neuwied. Nicht nur der Kreisvorstand mit seinen Beisitzern musste turnusgemäß neu gewählt werden, auch die Wahlen der Delegierten für Regionalverband und Landesverband standen unter anderem auf der Agenda. Dabei wurde der geschäftsführende Vorstand mit der Wiederwahl in seiner bisherigen Arbeit bestätigt, und Kreisvorsitzender Fredi Winter mit satten 91,6 Prozent der Stimmen wiedergewählt!

Neu in den Vorstand gewählt wurde Sven Lefkowitz, der nun als Pressereferent tätig ist. Somit besteht der Kreisvorstand jetzt aus Fredi Winter als Vorsitzender, seinen Stellvertreter/innen Birgit Haas, Petra Jonas und Michael Mahlert, Lana Horstmann als Geschäftsführerin, Klaus Winter als Schatzmeister und schließlich Sven Lefkowitz als neuem Pressereferenten.

Zu guter Letzt debattierten die Genossinnen und Genossen ausgiebig über zahlreiche Anträge, die von den verschiedenen SPD-Giederungen im Kreis eingereicht wurden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fredi Winter mit 91,6 Prozent als Vorsitzender bestätigt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Raubüberfall auf Tankstelle Oberhonnefeld-Gierend

Am Freitag, den 5. März 2021, gegen 22 Uhr, kam es zu einem bewaffneten Überfall auf die Tankstelle Bell-Oil in Oberhonnefeld- Gierend. Die Polizei sucht Zeugen.


Corona: 56 neue Fälle - Inzidenzwert auf 83,7 gestiegen

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag, 5. März 56 neue Corona-Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle in Neuwied und Döttesfeld registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.325 an.


Ablenkung führte zu unfreiwilligem Stunt - Beifahrerin verletzt

Im Berichtszeitraum Freitag, 5. März, 12 Uhr, bis Sonntag, 7. März, 9 Uhr, wurden durch die Polizeiinspektion Neuwied insgesamt sechs Verkehrsunfälle aufgenommen, wobei es in zwei Fällen zu Verletzungen von Personen kam.


Sperrung Bahnunterführung bei La Porte ließ Innenstadt aufatmen

Einige Tage lang war die Verbindung der B42 zur Innenstadt durch die Bahnunterführung bei La Porte wegen Reparaturarbeiten an der Langendorfer Straße gesperrt.


Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf Dierdorfer Straße

Am Samstagabend kam es auf der Dierdorfer Straße in Neuwied zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Sperrung Bahnunterführung bei La Porte ließ Innenstadt aufatmen

Neuwied. Vor allem die Anwohner der recht engen Kirchstraße werden dies im wahrsten Sinne des Wortes mit Aufatmen zur Kenntnis ...

KiTa Zweckverband Windhagen/Buchholz - G-BfW nimmt Stellung

Windhagen. Der nachstehende Text ist eine Pressemitteilung der G-BfW, Grünen und SPD als Antwort auf die Pressemitteilung ...

Moped-Führerschein mit 15 Jahren kommt gut an

Region. „Gerade für die Jugendlichen auf dem Land bedeutet der Moped-Führerschein mit 15 mehr Mobilität und ein Stück weit ...

Kamen hat eine Brücke nach Unkel

Unkel. Ihren Brückenschlag von West nach Nord und zurück besiegelten die Städte Unkel und Kamen im Jahr 2005, jetzt ist das ...

FDP legt Meilensteine in Sachen Digitalisierung der VG Bad Hönningen

Bad Hönningen. In ersten Gesprächen stieß er dabei auf offene Ohren bei den Verwaltungsangestellten, sowie dem neuen Bürgermeister ...

Wie barrierefrei ist Unkel?

Unkel. Mit dem Zug am Bahnhof angekommen, wäre hier für Alleinreisende bereits Schluss gewesen. Denn wer auf einen Rollstuhl ...

Weitere Artikel


B 256 – Durchfahrverbot für LKW kontrolliert

Straßenhaus. Bei den Kontrollen stellten die Beamten insgesamt 41 Verstöße fest, die geahndet wurden. Es erfolgte die Vorlage ...

Ausgelegte Giftköder in Niederbreitbach

Niederbreitbach. Dieser Weg besteht aus einzelnen Platten für Fahrspuren. In der Mitte befindet sich eine Wiese, auf der ...

Statt Weihnachtspräsente - Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Diese bewusste Entscheidung ist mit der Hoffnung verbunden, damit auch im Sinne unserer Kunden zu handeln“, ...

Unfall in Steimel mit drei beteiligten Fahrzeugen

Steimel. Auf der Lindenallee in Steimel kurz vor dem Ortsausgang Richtung Lautzert kam es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall. ...

Chor Divertimento sucht neue Sänger

Region. Der erfolgreiche und über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Chor Divertimento sucht Verstärkung und veranstaltet dazu ...

Parforcehorn blasen ist nicht nur jagdliches Brauchtum

Breitscheid. Der komplette Sonntag, unter der Leitung von Lissy und Kristian Kandler, stand unter dem Motto „Verbesserung ...

Werbung