Werbung

Nachricht vom 06.11.2016    

Acht rheinland-pfälzische Chöre bekamen Meistertitel

Am Samstag, den 5. November fand das 44. Meisterchorsingen und das 5. LET’s SING im Kulturwerk in Wissen statt. Der Chorverband Rheinland-Pfalz war sehr zufrieden mit den Leistungen der angetretenen Chöre. Drei Chöre bekamen die silberne Medaille überreicht, fünf Chöre die Goldene und acht Chöre erhielten den Meistertitel.

Der SonntagsChor räumte gleich doppelt ab. Er erhielt den Meistertitel und den Preis des Präsidenten für „eine besonders interessante Auswahl eines zeitgenössischen Chorwerkes“. Fotos: jkh

Wissen. Der Chorverband Rheinland-Pfalz veranstaltete am Samstag, den 5. November das 44. Meisterchorsingen und das 5. LET’s Sing im Kulturwerk in Wissen. In diesem Jahr stellten sich 17 Chöre der Bewertung durch die Jury. Acht Chöre nahmen an LET’s Sing für Pop-, Jazz- und Gospelchöre teil. Neun Chöre traten an, um den Titel „Meisterchor“ zu erreichen. Die Jury setzte sich aus Michael Rinscheid, erster Vorsitzender im Fachverband Deutscher Chorleiter und Verbandschorleiter im Chorverband Rheinland-Pfalz, Claudia Rübben-Laux, Landeschorleiterin des Chorverbands Nordrhein-Westfalen und Gerd Zellmann, zweiter Vorsitzender des Fachverbandes Deutscher Berufschorleiter zusammen.

Um den Titel „Meisterchor“ zu erreichen, mussten die Chöre ein Wahlpflichtstück, eine Originalkomposition, ein frei wählbares Werk und ein Deutsches Volkslied anstimmen und diese vor der Jury mindestens mit der Note 2 Mal “sehr gut”, 2 Mal “gut”. bestehen. Alle Werke müssen zudem a cappella vorgetragen werden.

Der Frauenchor Cramberg, Der MGV Liederkranz Berod, der MGV „Frohsinn“ Staudt, der MGV 1895 Niedererbach, der Frauenchor „Charmin Voices“ in der Chorgemeinschadt Männerchor 1904 Nickenich, der Männergesangsverein „Cäcilia“ Gackenbach 1899, der Männerchor Plaidt und der "SonntagsChor" im Chorverband Rheinland-Pfalz bekamen stolz den Meistertitel. Diesen dürfen die Chöre nun fünf Jahre lang tragen. Zudem erwartet die Gewinner jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.



Besonders hervorzuheben sind der MGV Liederkranz Berod, der Männerchor Plaidt und der "SonntagsChor", die für alle vier Stücke die Note „sehr gut“ von der Jury erhielten.

Des Weiteren wurden zwei Sonderpreise verliehen. Der Männerchor Plaidt erhielt den Preis der Jury für „ein besonders spannendes musikalisches Programm und der "SonntagsChor" den Preis des Präsidenten für „eine besonders interessante Auswahl eines zeitgenössischen Chorwerkes“ Gemeint ist damit das Stück „Ich bin das Brot“ von Wolfram Buchenberg.

Drei Chöre des „Let’s SING" Wettbewerbes, canto al dente, der Singkreis 70 Koblenz und fun4 voices Netphen, bekamen die silberne Medaille überreicht. Der Chor Divertimento, das Reeves Ensemble, die Singoritas von der Musikschule im WBZ Ingelheim, die ChoryFeen Staudt und JAZZconVoice erhielten die goldene Medaille. Die Singoritas waren dabei besonders herausragend. Sie erhielten dreimal 25, die höchste Punktzahl, die man erreichen kann sowie einmal 24 Punkte.

Insgesamt war der Chorverband Rheinland-Pfalz sehr zufrieden mit den Leistungen der angetretenen Chöre. Es wurden fast ausschließlich die Noten „sehr gut“ und „gut“ vergeben. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Acht rheinland-pfälzische Chöre bekamen Meistertitel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Neue Freiheiten ab Freitag

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 17. Juni nur eine neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 81. Ab Freitag, den 18. Juni gibt es weitere Lockerungen.


Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

LESERMEINUNG | Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten. Dazu erreicht uns ein Leserbrief.


PKW-Brand auf der Autobahn und Folgeeinsatz in Bonefeld

Am Donnertag, den 17. Juni wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 13:08 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Autobahn A 3 alarmiert. Kurz vor dem Rastplatz Märkerwald wurde ein PKW auf dem Standstreifen vorgefunden.


Unbekannter entreißt 77-jähriger Frau Rucksack und Handtasche

Die Bonner Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der eine 77-jährige Frau am Mittwochnachmittag, 16. Juni in Rhöndorf beraubt hat.


Region, Artikel vom 17.06.2021

Unfall gebaut, kurz gewartet und dann abgehauen

Unfall gebaut, kurz gewartet und dann abgehauen

Am Donnerstag, 17. Juni ereignete sich gegen 14:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Rheinstraße in Vettelschoß. Ein schwarzer Mercedes Vito wollte vom Parkplatz des Penny-Marktes in den Fließverkehr einfahren. Dabei übersah er ein bevorrechtigtes Fahrzeug von rechts und es kam zur Kollision.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderungen mit Werner Schönhofen

Wanderung ins Schieferabbaugebiet
Neuwied. Vom Nettetal bis in den Hochpochtener Forst bei Ulmen verläuft ein Schieferabbaugebiet. ...

Führung: Auf Raiffeisens Spuren in Heddesdorf

Neuwied. Eine ausgebildete Raiffeisen-Botschafterin erwartet die Teilnehmer am Sonntag, 27. Juni, um 14 Uhr am Raiffeisen-Denkmal ...

Wechsel im Ortsvorstand der IG Metall Neuwied

Neuwied. Markus Eulenbach, Erster Bevollmächtigter der IG Metall in Neuwied, bedankte sich bei Helmut Hecking, ehemaliger ...

Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

Neuwied: „Der HVO hat anscheinend keinerlei Interesse daran, eine Möglichkeit für die Öffnung des Schwimmbades zu finden. ...

Unbekannter entreißt 77-jähriger Frau Rucksack und Handtasche

Bad Honnef. Zur Tatzeit gegen 16:45 Uhr war die Frau gerade dabei Rucksack und Handtasche in den Kofferraum ihres PKW auf ...

Für Verwaltung war Teilnahme am Azubi-Spot ein Erfolg

Neuwied. Unter die namhaften Unternehmen der Region wie Rasselstein oder Stabilus reihte sich auch die Stadtverwaltung Neuwied ...

Weitere Artikel


Ausstellung: Blick fürs Detail wagen

Neuwied. Die Fotografien sind aus nächster Nähe – laut Stefan W. Müller teilweise „nahe“ und „liegend“ – gemacht und in Zusammenarbeit ...

Puderbacher Damen belegen zweiten Platz in Gesamtwertung

Puderbach. Goldmedaillen erreichten: Lea Groß (Jahrgang 2003, 50m Freistil, 400m Freistil), Leon Groß (Jg. 06, 100m Freistil), ...

Thomas Hecking ist Listenführer

Oberlahr. "Wir würden uns die GdP auf Landesebene manchmal etwas kämpferischer wünschen", erklärte der Kreisgruppenvorsitzende ...

Polizei Straßenhaus meldet fünf Wohnungseinbrüche

Windhagen. Am Samstagabend, 20:10 Uhr, hebelten zwei bislang unbekannte Täter in Windhagen, Auf dem Heckerfeld, ein rückwärtig ...

Fahrgast schlägt Taxifahrer in Windhagen

Windhagen. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass der Taxifahrer den vier Fahrgästen die Mitnahme von ...

Spektakulärer Unfall zwischen Traktor und PKW

Stebach. Der 35-jährige Traktorfahrer fuhr aus einer Senke und machte aufgrund einer Bodenwelle eine leichte Lenkbewegung ...

Werbung