Werbung

Nachricht vom 04.11.2016    

Big House Neuwied bietet Aktionen und Spaß

Nicht mehr lange, dann können die Neuwieder Jugendlichen vom Jugendtreff Big House ins neue Jugendzentrum umziehen. Und dafür haben sie schon fleißig gewerkelt und geplant.

Kino-Freikarten gab es von der Sparkasse Neuwied. Fotos: Privat

Neuwied. Denn bald werden die Jungs und Mädels zur Tat schreiten und praktisch umsetzen, wie sie sich ihre Cliquenräume vorstellen. Viele nutzten in den Ferien die Angebote des Big House, denn bei kaltem und regnerischem Wetter ließ es sich drin bei einer Tasse Tee wunderbar klönen und spielen. Zum Ferienstart stand der Besuch des Films „Cro – unsere Zeit ist jetzt“ auf dem Programm. Den Filmabend im Metropol-Kino hatte die Sparkasse Neuwied organisiert.

Handwerkliches Geschick erlernten Jungs und Mädels bei dem Bau einer Theke für das neue Jugendzentrum. Holz schleifen, lackieren und wieder schleifen. In einem nächsten Schritt soll die fertige Theke mit kreativen Motiven in einem Graffitiprojekt gestaltet werden. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein. Kulturell konnten sich Mädels ab 12 Jahren weiterbilden. Eine Fahrt in die ehemalige Hauptstadt Bonn mit einem Besuch im Haus der Geschichte war für 15 Mädchen eine willkommene Abwechslung. Die Fahrt wurde in Kooperation mit der FSJ-lerin der Heinrich-Heine-Realschule, Livanur Tekceli, organisiert. Die Teilnehmerinnen setzten sich aus Schülerinnen der DAZ-Klassen (DAZ= Deutsch als Zweitsprache) und Besucherinnen des Jugendtreffs Big House zusammen. Weitere gemeinsame Aktionen dieser Art sind geplant.

Gemeinsam mit dem Jugendbeirat arbeitete das Team des Big House an den Inhalten für das zukünftige Jugendzentrum. Ideen für eine Hausordnung, für Angebote und für die zukünftige Zusammenarbeit des Jugendbeirats mit dem Big House wurden zusammengestellt, diskutiert und schriftlich festgehalten. Die Ergebnisse dieses arbeitsreichen Tages werden wichtige Bausteine für die konzeptionelle Ausrichtung des neuen Jugendzentrums darstellen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Big House Neuwied bietet Aktionen und Spaß

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Durch die Polizei Neuwied wurden am Wochenende vom 27. bis 29. November zahlreiche Verkehrsunfälle, Ruhestörungen und Streitigkeiten aufgenommen, beendet und geschlichtet. Weitere besondere Einsätze lesen Sie nachstehend.




Aktuelle Artikel aus der Region


Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Region. Die Temperaturen am heutigen Montag kommen kaum über den Gefrierpunkt. In den Flusstälern hält sich lange der Nebel. ...

Fahrer unter Drogeneinfluss baut zwei Unfälle in Folge

Neustadt. Hierbei kam er in einer Kurve infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und ...

Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Neuwied/Oberhonnefeld. „Nachdem das Land einen umfangreichen Anforderungskatalog herausgegeben hat, ist unser Krisenstab ...

Anderer Advent rund um den Zeppelinhof 2

Neuwied. Zu wissen, es wird keine Einladung zum Singen mit den Nachbarn geben, muss noch hingenommen werden. Ein anderer ...

Trunkenheitsfahrt eines 27-Jährigen in Bad Honnef

Bad Honnef. Bei der Kontrolle ergaben sich mit seinem unsicheren Gang und einer schlecht verständlichen Sprache Anhaltspunkte ...

Was für ein Müll im Industriegebiet Neuwied

Neuwied. Einsatzgebiete waren Rudolf-Diesel-Straße, Rostocker Straße, Junkerstücke, Stettiner Straße, rund um die großen ...

Weitere Artikel


Was wäre, wenn es den Deich nicht gäbe?

Neuwied. Denn die Tour, organisiert von Heinz-Otto Groh, führte entlang des Deiches. Wie entsteht Hochwasser? Wie funktioniert ...

Veterinäramt Neuwied probt MKS-Ausbruch

Neuwied. An sechs verschiedenen Stellen im Land wird ein Ausbruch der MKS simuliert. Eine dieser sechs angenommenen Stellen ...

Neue Räumlichkeiten für das Süwag-Servicecenter

Neuwied. Mike Schuler, Vorstandsmitglied der Süwag Energie AG, eröffnete heute gemeinsam mit Landrat Rainer Kaul die neuen ...

Rüddel wirft Landesregierung Organisationsversagen vor

Altenkirchen/Neuwied. „Ich habe in Berlin erfolgreich dafür gekämpft, dass der Bund 160 Millionen für Investitionen in den ...

Willibert Pauels predigt erneut in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Im vergangenen März hat er erstmals auch für die Hospiz-Stiftung gepredigt. Jetzt kommt er wieder nach Waldbreitbach ...

Schweres Erbe: Die Weitergabe von Traumata

Neuwied. Nicht selten liegen diesem Verhalten schreckliche und traumatisierende Ereignisse zu Grunde, die sich im Jetzt auswirken, ...

Werbung