Werbung

Nachricht vom 08.09.2016    

Tag des Kinderkrankenhauses am 18. September

Am 18. September ist es wieder soweit: Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth Neuwied lädt Kinder, Jugendliche, Eltern und alle Interessierten zu ihrem diesjährigen Tag des Kinderkrankenhauses ein. In der Zeit von 13 bis 17 Uhr können die Besucher einen Blick hinter die Kulissen eines Krankenhauses werfen und die Klinik, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Abläufe vor Ort kennen lernen.

Foto: privat

Neuwied. Ziel der Veranstaltung ist es, den Kindern auf spielerische Weise die Angst vor einem Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt zu nehmen. Nach der offiziellen Eröffnung werden über viele Abteilungen hinweg zahlreiche Aktionen angeboten. So können die kleinen Besucher beispielsweise in der Teddyambulanz die Wehwehchen ihrer Puppen und Stofftiere behandeln lassen, in der dazugehörenden Apotheke die entsprechenden Rezepte einlösen und Krankengymnastik für Kuscheltiere in Anspruch nehmen.

Viele Mitmach- und Informationsangebote warten auf die kleinen und großen Besucher, darunter Übungswickeln, das Anlegen eines Verbandes und der Besuch der Zahnfee der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Neuwied.



Darüber hinaus können Funktionsabteilungen wie beispielsweise EKG und EEG sowie der Hubschrauberlandeplatz, ein Rettungswagen und Tanklöschfahrzeug besichtigt werden. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Kinderschminken, diversen Vorführungen, einer Abseilaktion der Firma Scylotec, und einer Zaubershow sorgt für zusätzliche Unterhaltung bei Jung und Alt.

Die Veranstaltung wird vom Verein Sonnenschein Freunde und Förderer der Kinderklinik des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth e.V. unterstützt.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag des Kinderkrankenhauses am 18. September

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Diebstahl von Schrottsammler in Linz? Polizei bittet um Auskunft

Linz. Der VW Crafter war mit einer großen Menge an Altmetall, Elektrogroßgeräten und sonstigem Schrott beladen. Unter anderem ...

Kleinmaischeider Maimarkt 2022: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Kleinmaischeid. 2016 hatten die Kleinmaischeider erstmal zum 45. Geburtstag des Spielmannszugs einen Maimarkt veranstaltet ...

Bendorf: Autofahrerin fährt Fußgänger an und flüchtet

Bendorf/Rhein. Die Polizei schildert den Unfall wie folgt: Zum Unfallzeitpunkt wollte die Pkw-Fahrerin den Parkplatz des ...

Husarencorps Grün‐Weiss Linz auf Segel‐Manöver im IJsselmeer

Linz. Kurz nach der Ausfahrt aus dem Hafen wurden unter tatkräftiger Unterstützung der Husaren und fachkundiger Anleitung ...

"Papa Umi" gerettet: Investoren sichern Zukunft der Restaurants in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Die insolvente PAPA UMI NEUWIED GmbH & Co. KG wird durch den neuen Investor VIETLOUNGE GmbH und die insolvente ...

Bad Hönningen: Leitpfosten an der L 257 beschädigt

Bad Hönningen. Über einen Zeugenhinweis ergibt sich ein Verdacht gegen einen bislang unbekannten älteren Mann, der am Dienstagabend ...

Weitere Artikel


VC Neuwied geht in die zweite Bundesligasaison

Neuwied. Die Neuwieder Volleyballerinnen sind reine Amateure, wie auf der Pressekonferenz zu hören war. Dennoch ist ein Etat ...

Probefahren beim Tag der Elektromobilität in Asbach

Asbach. In Asbach haben Besucher am 17. September, von 10 Uhr bis 18 Uhr, auf dem Rathausplatz, die Möglichkeit, sich rund ...

VG Puderbach ehrt langjährige Mitarbeiter

Puderbach. Nach dem Schulbesuch absolvierte Martina Müller von 1991 bis 1994 zunächst eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. ...

Inklusion im Klostergarten

Waldbreitbach. Gerade Kindern und Jugendlichen bietet der Klostergarten vielfältige Entdeckungsmöglichkeiten. Im Rahmen einer ...

Hilfe! – Ich versinke im eigenen Chaos

Neuwied. Das Messie-Syndrom (abgleitet von englisch mess Unordnung) ist eine psychische Wertbeimessungsstörung, das heißt, ...

Demuth fragt nach: Zukunft der VG Unkel

Linz. Zwar hat die VG Unkel, anders als Bad Hönningen, laut dem Landesgesetz zur Kommunal- und Verwaltungsreform keinen eigenen ...

Werbung