Werbung

Nachricht vom 05.09.2016    

Dorfjugend Raubach zeigt ihre Verbundenheit mit Heimat

Die Dorfjugend Raubach hatte am Sonntag, den 4. September zu einer geführten Heimatwanderung rund um den Ort eingeladen. Gemeinsam mit Förster Tobias Kämpf hatten die Jugendlichen eine ungefähr neun Kilometer lange Route mit einigen Zwischenstopps zusammengestellt, an denen es auch interessante Informationen zu verschiedenen Projekten und zu unserer Heimat gab.

Unterwegs gab es im Wald von Tobis Kämpf viele Informationen. Fotos: privat

Raubach. Trotz etwas durchwachsenen Wetters waren es insgesamt 60 Bürger im Alter zwischen 15 und 79 Jahren, die sich mit festem Schuhwerk ausgerüstet um 11:30 Uhr am Sportplatz in Raubach einfanden.

Nach einem Begrüßungstrunk begrüßte Revierförster Tobias Kämpf alle Teilnehmer und fand einige schöne Worte zur Bedeutung des Wortes Heimat und dass es eine sehr schöne Sache ist, dass sich die Generation der Dorfjugend ihrer Verantwortung bewusst ist.

Auf der geführten Wanderung rund um die Gemarkung Raubach, die natürlich auch in die angrenzenden Reviere ging, hielt die Gruppe an einigen Stellen an, wo Tobias Kämpf unter anderem etwas zu den Schulprojekten, aber auch zur Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft und zu den Bäumen, die es im Mischwald rund um Raubach gibt, zu erzählen wusste. Unter anderem zeigte er den Teilnehmern Aufforstungsprojekte, in denen Buchen im Nadelwald angepflanzt werden, um zum Beispiel die Übersäuerung des Bodens durch die Fichtennadeln zu verhindern. In einem Schulprojekt mit der Grundschule und der Förderschule in Raubach pflanzen die Kinder zusammen mit dem Förster ihre eigenen Bäume. So erhofft man sich eine engere Verbundenheit zum Wald.

Eine erste Verpflegungspause gab es am Sportplatz in Wienau, wo ein Wagen mit gekühlten Getränken bereit stand. Frisch gestärkt ging es weiter in Richtung des Schützenhauses Raubach, wo es eine weitere Verpflegungsstation gab. Von dort aus machte sich der auf dem Weg sogar noch ein wenig angewachsene Trupp zurück in Richtung Sportplatz Raubach, wo schon das Feuer brannte und es die wohlverdienten Würstchen und Steaks mit Brötchen gab. Bei Getränken, einem reichhaltigen Kuchenbuffet und gutem Essen ließen die Raubacher einen gelungenen Tag gemeinsam mit der Dorfjugend ausklingen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Dorfjugend Raubach zeigt ihre Verbundenheit mit Heimat

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 30.11.2020

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Im Kreis Neuwied wurden 23 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall (männlich, geboren 1968) aus der VG Puderbach am Montag, den 30. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.965 an. Aktuell sind 333 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.




Aktuelle Artikel aus der Region


B-256-Umgehung Straßenhaus: Erörterungstermin noch in 2020 durchführen

Straßenhaus. Der städtebauliche Nutzen und Vorteile durch geringeren Schadstoffausstoß bei fließendem Verkehr sprechen für ...

Vollbrand vernichtet Wochenendhaus in Neustadt/Wied

Neustadt. Ein Wochenendhaus stand beim Eintreffen der Feuerwehr im Vollbrand. Der Bewohner konnte das Gebäude selbst verlassen ...

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 118,7. Damit liegt der ...

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Paar trennt sich - wem gehören die Katzen?

Zum Sachverhalt
Bei den Parteien handelte es sich um ehemalige Lebensgefährten. Die beiden Katzen wurden dem Kläger von ...

Ludwig-Erhard-Schule teilt Adventskalender mit Nachbarschulen

Neuwied. Michael Kirsch und Henning Fleck aus der Schulleitung der LES nahmen das Angebot gerne an und dachten dabei auch ...

Weitere Artikel


Die hölzerne Muck darf bald aus dem Stall

Steimel. Der Freitag beginnt mit der von der Jugend initiierten NEON Night. Das ist ganz neu und das gab es in Steimel noch ...

Kirmes in Ehlscheid steht an

Ehlscheid. Los geht es Freitag den 16. September ab 11 Uhr mit dem traditionellen Speck und Eier sammeln der Burschen. Samstags ...

Landkreis bei Gesprächen zum Berlin/Bonn-Gesetz mit dabei

Kreis Neuwied. Ein Komplettumzug der Bundesregierung nach Berlin würde auch den Landkreis Neuwied stark betreffen. Das müsse ...

Heimbach-Weiser Chortage beenden Chorsommer

Neuwied. Die Besucher haben die Möglichkeit, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen in einer Art Chorpromenade von einem Ereignis ...

Junge Freie Wähler Rheinland-Pfalz gegründet

Region/Koblenz. "Das Schicksal jedes Volkes und jeder Zeit hängt von den Menschen unter 25 Jahren ab, wusste schon Johann ...

IHKs setzen sich für Handelsabkommen CETA ein

Region. CETA, das zwischen Europäischer Union und Kanada geplante Handelsabkommen, steht vor der Unterzeichnung. Die Arbeitsgemeinschaft ...

Werbung