Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 05.09.2016    

IHKs setzen sich für Handelsabkommen CETA ein

Das Handelsabkommen CETA mit Kanada ist unterschriftsreif. Die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) begrüßt das Handelsabkommen und sieht darin für die Wirtschaft des Landes großes Potenzial.

Region. CETA, das zwischen Europäischer Union und Kanada geplante Handelsabkommen, steht vor der Unterzeichnung. Die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) begrüßt die Übereinkunft. „Bei einem jährlichen Ausfuhrvolumen von etwa 330 Millionen Euro ist Kanada für Rheinland-Pfalz ein Handelspartner mit großem Potenzial“, erklärt Volker Scherer, Sprecher des Kompetenzteams International der IHKs in Rheinland-Pfalz. Geliefert werden aus Deutschland unter anderem Kraftfahrzeuge, Kfz-Teile, Maschinen und Anlagen sowie elektrische und chemische Erzeugnisse, sodass insbesondere die in diesen Bereichen starke rheinland-pfälzische Wirtschaft profitieren kann.

Mit dem Abkommen entfallen mehr als 99 Prozent der Zölle, was sich – wie die Erfahrungen mit anderen Abkommen, beispielsweise zwischen der EU und Südkorea, zeigen – umgehend positiv auf den bilateralen Warenverkehr auswirken wird. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bieten die gegenseitige Anerkennung technischer Standards, die Öffnung des kanadischen Marktes für Dienstleistungen sowie die Möglichkeit, an Ausschreibungen teilzunehmen, enorme Vorteile. Bestimmungen zur Absenkung des sowohl in der EU als auch in Kanada hohen Schutzniveaus für Verbraucher, Umwelt und Arbeitnehmer sieht das Abkommen dabei nicht vor.

„Die weltweite Wachstumsschwäche und geringere Nachfrage aus Schwellenländern, insbesondere China, spüren exportorientierte Unternehmen bereits deutlich. Auch die Risiken durch regionale Konflikte und kriegerische Auseinandersetzungen haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen“, sagt Scherer. „Für die Sicherung und Schaffung von Wohlstand und Arbeitsplätzen wird stabilen wirtschaftlichen Partnerschaften wie der mit Kanada daher in Zukunft eine noch größere Bedeutung zukommen.“



Kommentare zu: IHKs setzen sich für Handelsabkommen CETA ein

2 Kommentare

Wenn dem Vertragstext zugestimmt wird, dann gibt es ein rechtsverbindliches Abkommen mit Sonderklagerechten für Investoren, Abbau von Standards, Zwang zur Deregulierung und Liberalisierung sowie einer Kompetenzverlagerung von den Parlamenten auf demokratisch nicht-legitimierte Ausschüsse.
#2 von Manfred Wolter, am 05.09.2016 um 19:47 Uhr
Wer sich auch mal von anderer Seite informieren möchte, dem kann ich die folgende Veranstaltung ans Herzen legen:
8. Sept. 2016, 20:00 Uhr, Bürgerhaus in Flammersfeld
TTIP, CETA und Co., Auswirkungen auf kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr Infos unter http://www.wiben.de/event/4196/
#1 von Markus Holschbach, am 05.09.2016 um 17:28 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 29.05.2020

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwar ist die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Deutschland in den letzten Wochen gesunken. Wir stehen aber immer noch am Anfang der Pandemie. Es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung. Angesichts der schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.


Nach Alleinunfall landet PKW auf Dach - Fahrer verletzt

Donnerstagabend (28. Mai) gegen 19.30 Uhr wurde auf der L275 zwischen Kölsch-Büllesbach und der B8 ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Nach einem Alleinunfall war ein PKW auf dem Dach zum Liegen gekommen.


Kultur, Artikel vom 29.05.2020

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Allerorten haben es Traditionen zurzeit schwer im wahrsten Sinne des Wortes gelebt zu werden. So auch für den Burschenverein Oberbieber. Findet seit Jahrzehnten an Pfingsten die traditionelle Pfingstkirmes im Aubachdorf statt, nur in diesem Jahr musste alles abgesagt werden und eine gute Tradition muss ein Jahr pausieren.


Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Vor einigen Wochen, als noch wechselhaftes Wetter vorherrschte, war an Schwimmen noch nicht zu denken, jedoch kündigte die Landesregierung Rheinland-Pfalz an, dass Schwimmbadbetreiber Mitte Mai mit entsprechenden Vorkehrungen ihre Bäder öffnen könnten. Zu diesem Ankündigungszeitpunkt lagen aber noch keine der Corona-Pandemie entsprechenden Hygieneverordnungen für Bäderbetriebe vor.


B 42 Ausbau Leubsdorf: Änderungen der Verkehrsführung

Die Arbeiten an der B 42 bei Leubsdorf konnten in den letzten Wochen wesentlich vorangebracht werden, so dass nun der Umbau für die letzte Bauphase ansteht.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

BHAG und Stadt starten Wettbewerb: Kinder kochen Kunst

Bad Honnef. Ab sofort liegen in der Stadtbücherei im Rathaus, Rathausplatz 1, die neuen BHAG-Kochbücher kostenlos zur Abholung ...

Sparkasse Neuwied ist wieder überall für ihre Kunden da

Neuwied. Ab dem 2. Juni 2020 sind nun auch die Geschäftsstellen in Rheinbreitbach, St. Katharinen und Oberbieber wieder wie ...

Hygiene-Regeln und Abstand einhalten: OB begrüßt Kampagne

Neuwied. Der weitere Weg hängt nun davon ab, wie die nach wie vor geltenden Abstands- und Hygiene-Regeln beachtet werden. ...

Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Hachenburger Brauerei stellt eine neue Biergeneration vor

Hachenburg. „Hachenburger Hopfen-Helles ist eine ganz neue Biergeneration, die ihre Spritzigkeit und den vollen Geschmack ...

Weitere Artikel


Junge Freie Wähler Rheinland-Pfalz gegründet

Region/Koblenz. "Das Schicksal jedes Volkes und jeder Zeit hängt von den Menschen unter 25 Jahren ab, wusste schon Johann ...

Heimbach-Weiser Chortage beenden Chorsommer

Neuwied. Die Besucher haben die Möglichkeit, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen in einer Art Chorpromenade von einem Ereignis ...

Dorfjugend Raubach zeigt ihre Verbundenheit mit Heimat

Raubach. Trotz etwas durchwachsenen Wetters waren es insgesamt 60 Bürger im Alter zwischen 15 und 79 Jahren, die sich mit ...

Live Musik am Rheinufer und verkaufsoffener Sonntag in Neuwied

Neuwied. Am Morgen des 4. September waren alle Neuwieder zum gemeinsamen Picknicken eingeladen. Wer sein Picknickkorb vergessen ...

Motorrad-Corso quer durch Neuwied

Neuwied. Damit für die Sicherheit aller Teilnehmer gesorgt ist, wurde der Corso von der örtlichen Polizei eskortiert. Vor ...

Festliche Einweihung der „Ahl Schul“ in Oberdreis

Oberdreis. Die offizielle Eröffnung fand im Anschluss an den Eröffnungsgottesdienst im Gemeindezentrum selbst statt, da die ...

Werbung