Werbung

Nachricht vom 31.08.2016    

Landesgartenschau wäre ein Gewinn

FDP-Bezirksvorsitzender Alexander Buda kämpft für Zuschlag an Region. Hoher Besuch im hohen Norden des Landes: Der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, Andreas Becht, war der Einladung des FDP-Bezirksvorsitzenden Alexander Buda gefolgt.

Staatssekretär Andreas Becht (r.) mit dem FDP-Bezirksvorsitzenden Alexander Buda (l.) und liberalen Spitzenpolitikern aus dem Bezirksvorstand sowie den Kreisverbänden der Region.

Region. Der Landauer diskutierte mit Buda sowie Mitgliedern des Bezirksvorstandes und der Kreisvorstände der FDP in der Region das Thema Landesgartenschau. Dabei machten sich die Liberalen geschlossen dafür stark, dass die Garten- und Pflanzenschau nach Neuwied oder Ahrweiler kommt. „Das wäre ein großer Gewinn für unsere Region“, so Buda.

Obwohl er selbst Kreisvorsitzender in Neuwied ist, wäre ihm ein Zuschlag für Bad Neuenahr-Ahrweiler genauso lieb. „Hauptsache unsere Region profitiert. Die Landesgartenschau ist ein Thema, bei dem man über den Tellerrand schauen und agieren muss.“ Im Rennen sind neben Neuwied und Ahrweiler noch Bitburg und Bad Kreuznach. Alle vier verbliebenen Bewerber müssen am 2. September ihre Planungen und Vorstellungen in Mainz vor Vertretern des Wirtschafts- sowie des Innenministeriums präsentieren. Anschließend informieren diese das Kabinett. Mit einer endgültigen Entscheidung, wer den Zuschlag bekommt, wird noch im September gerechnet.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landesgartenschau wäre ein Gewinn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Karneval ist, wenn die Beine im Sekundentakt Richtung Hallendecke fliegen: Wenn der Karnevalsclub „Weeste Näh“ zur Prunksitzung ruft, beben die Bühnenbretter. Ohne lange Reden und umständliches Getue, dafür mit jeder Menge hübscher Funken, gekonnten Showeinlagen und natürlich ganz viel „Weeste Näh!“-Rufen haben die Karnevalisten aus Oberhonnefeld-Gierend in diesem Jahr die heiße Phase der Session eingeläutet.


Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Ein Tag mit den Tollitäten der Stadt Neuwied - Prinz Markus Schröder ("Die spitze Feder von der Ehrengarde„) Prinzessin Michaela Bayer ("Vom Römerkastell am Wiedesstrand„) - unterwegs. Wir durften ein Blick hinter die Kulissen werfen und bekamen mit, wie so ein Tag des Prinzenpaares aussieht. Ganz schön lang, ein wenig anstrengend, aber schön. Ein einmaliges Erlebnis, das man nie vergisst.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


Wirtschaft, Artikel vom 17.02.2020

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Zweite Helferwochen der Sparkasse Neuwied, die Bewerbungsphase läuft. Sieben Projekte, 164 Arbeitsstunden – das ist die erfolgreiche Bilanz der ersten Helferwochen der Sparkasse Neuwied im vergangenen Jahr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Es ist 5 nach 12!

Dierdorf. Einige Schülerinnen des Martin-Butzer-Gymnasiums, die sich aus einer „Fridays for Future“-Gruppe, den Schülersprecherinnen ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Haus des Kindes verwandelt sich

Bendorf. Der Bendorfer Stadtrat hatte 2017 beschlossen, die Hortbetreuung im „Haus des Kindes“ zum Ende des Kindergartenjahres ...

Prinzenempfang 2020 in der RömerWelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Hünnijer Prinz Andreas I. mit Gefolge sowie Kinderprinz Jonas I. mit Nele und Max und auch das Prinzenpaar ...

Heinrich-Haus-Azubis zur Gast in der IHK-Geschäftsstelle

Neuwied. Ebenso wurde der technisch ausgerichtete Campus der IHK Akademie mit ihrer Lern- und Lehrwerkstatt im Bereich Elektro- ...

Die Engersche Möhnen besuchen die Lebenshilfe Neuwied

Neuwied. Mit Cocktails Virginia Sunrise und Ipanehma, Musik und frischer Hawaii Pizza startete die große Mottoparty mit einem ...

Weitere Artikel


Ihre Stimme für den „SonntagsChor“

Berod. „Natürlich steht der SonntagsChor jedem erfahrenen Sänger, jeder erfahrenen Sängerin im Amateurbereich offen“, betont ...

Rengsdorfer Bürger über Stand der Fusion informiert

Hardert/Oberhonnefeld. Die Verbandsgemeinde Rengsdorf hatte Staatssekretär Günter Kern aus Mainz eingeladen, damit die Bewohner ...

Arbeitsmarkt: Es gibt noch viele unbesetzte Lehrstellen

Region. Im August stieg die Zahl der arbeitslosen Menschen in beiden Landkreisen, Neuwied und Altenkirchen, um 13 Personen ...

Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Neuwied. Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn ...

Mit der VR-Bank ins Phantasialand

Neuwied. Die bunte Vielfalt an Attraktionen und Shows bot für alle Teilnehmer unvergessliche Erlebnisse. Das besondere Highlight: ...

Fotografische Reise durch die Geschichte des Landkreises

Neuwied. Aus Anlass seines 200-jährigen Jubiläums 2016 organisierte das Kreismedienzentrum eine historische Fotoausstellung. ...

Werbung