Werbung

Nachricht vom 29.08.2016    

Offenes Singen beim Gesangverein Oberbieber

Herrliches Sommerwetter, begeisternde Lieder, hervorragende Bewirtung und ein schönes Ambiente ließen das 32. “Offene Singen” des Gesangverein Oberbieber auf dem Schulhofgelände der Friedrich-Ebert-Schule zu einem rundum gelungenen Ereignis werden, dem auch OB Nikolaus Roth, alljährlicher treuer Besucher, seine Begeisterung, nicht versagen konnte.

Der gemischte Chor Oberbieber, unter Kantor Peter Uhl, beim Eröffnungssong des 32. Offenen Singen, dem Welterfolg der Beach Boys “Barbara Ann”. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied- Oberbieber. In der Tat war beachtlich welch unterschiedliches Liedgut von den 14 teilnehmenden Chören dargeboten wurde und vermittelte dem Zuhörer anschaulich oder besser hörbar, wie sich die Chorliteratur in den letzten Jahren gewandelt hat.

Das begann schon beim Gastgeber, der mit seinem Gemischten Chor den Oldie Barbara Ann von den Beach Boys und den Zulu-Song “Sijahamba” interpretierte und damit, wie sich herausstellte, nicht allein blieb. Interpretierten diesen Song doch noch zwei andere Chöre. In bunter Reihenfolge gab es dann Hits von Marius Müller-Westernhagen und Peter Maffey, Leonhard Cohen und Hubert van Goisern, Andrew Lloyd Webber und Henry Valentino oder von der Kölner Kultband “De Höhner”.

Damit das Ganze aber nicht allzu verwirrte, aber auch so altbekanntes und –bewährtes wie “Die Sonn erwacht”, “Das Weinparadies”, “Aus der Traube in die Tonne” oder “Ave Maria no morro”, gekonnt interpretiert und engagiert dirigiert von den Chorleitern, die schalltechnisch von Jens Hauschild in bewährter Manier begleitet wurden. Hans-Jürgen Klein, der gekonnt durch das Programm führte und Vorsitzender Werner Zorn waren zum Schluss dann auch rundum zufrieden mit dem Ablauf und auch die befreundeten Chöre äußerten sich anerkennend über die gute Organisation und die aufmerksame Bewirtung.

2017 muss man wegen Renovierungsarbeiten an der Schule in die Turnhalle ausweichen, fast exakt auf den gleichen Tag, dem 27. August. Hans Hartenfels


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Offenes Singen beim Gesangverein Oberbieber

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Brand an einer Werkstatthalle in Oberbieber

Durch rasches Eingreifen der Feuerwehren aus Oberbieber, Niederbieber-Segendorf und Neuwied konnte schlimmeres bei einem Brand an einem Autohaus verhindert werden.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ortsverein Unser Brückrachdorf: Ankündigung und Absage von Vorhaben 2020

Brückrachdorf. Der Verein bittet alle Dorfbewohner dem Aufruf "Adventsfenster für BRD" zu folgen. Es wäre schön, wenn jedes ...

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag

Dierdorf. Es ist müßig, an dieser Stelle alle Verdienste um und für den TuS Dierdorf aufzulisten, denn jeder der im Verein ...

Herbstlager der Pfadfinder Terra Nova Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Die Zelte waren schnell aufgebaut und so konnte das Zeltlager beginnen. Vom zeitweisen Regen und dem kalten ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

HVV Windhagen besucht ANUAL

Windhagen. Nach Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer an dieser Wanderung durch Vereinsvorstand Hans-Georg Dulisch ging es ...

Weitere Artikel


Auffahrunfall: Sprinter knallt auf Sattelzug

Windhagen. Die Front des Transporters wurde bei dem Aufprall so stark deformiert, dass der 22-jährige Fahrer von der Feuerwehr ...

11. September: Tag des offenen Denkmals in Neuwied

Neuwied. Gleich zweimal geht es dabei zum Neuwieder Deich, der seit 85 Jahren die Neuwieder vor Überflutungen und Hochwasser ...

S.O.S. für ASS: Dringend Förderer für Schüler-Projekt gesucht

Windhagen. Dienstagnachmittag ist auf der Reitanlage immer etwas los, denn es wird nicht nur konzentriert gearbeitet, sondern ...

Jugend Kunst Werkstatt: Jedem Kind seine Kunst

Neuwied. Von Montag, 17. bis Mittwoch, 19. Oktober, gibt es in der Stadt-Galerie eine Jugend Kunst Werkstatt unter dem Motto ...

Erstes Konzert für Menschen mit Demenz an Rhein und Wied

Neuwied. Am Sonntag, den 2. Oktober, 16 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul, Apostelstr. 8 in Neuwied/ Irlich singen und ...

Kommunalpolitisches Seminar für Ratsfrauen: Pressearbeit

Neuwied. Doch ganz gleich welchen Weg man wählt, immer braucht es einen Text. Einen Text, der interessant genug ist gelesen ...

Werbung