Werbung

Nachricht vom 29.08.2016    

Jugend Kunst Werkstatt: Jedem Kind seine Kunst

Das Smartphone gehört inzwischen fest zu unserem Leben. Von allem werden Fotos gemacht, und Selfies sind voll im Trend. Das greifen das Amt für Stadtmarketing und das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied auf in einem ganz besonderen Angebot für Mädchen und Jungen im Alter von elf bis vierzehn Jahren. Anmeldung ab sofort.

Neuwied. Von Montag, 17. bis Mittwoch, 19. Oktober, gibt es in der Stadt-Galerie eine Jugend Kunst Werkstatt unter dem Motto „Kunst mit dem Smartphone“.

Gefördert wird dieser Workshop vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur im Rahmen des Programms „Jedem Kind seine Kunst“. Die Mainzer Künstlerin Anne Louise Hoffmann will gemeinsam mit den Kindern, Smartphone oder Fotoapparat im Gepäck, die Umgebung der Stadt-Galerie neu entdecken. Die Kinder und Jugendlichen begeben sich auf eine Reise zwischen Selbst- und Kulturdarstellung.

Bei Tagesexkursionen werden Eindrücke gesammelt, um sie später zu Kunstwerken umzusetzen. So werden der Schlosspark zum Atelier und die Stadt-Galerie zur Werkstatt. Aus den gesammelten Eindrücken entsteht das Material für Masken, T-Shirts oder eine Picknickdecke. Die entstanden Werke werden abschließend in einer Ausstellung präsentiert.

Da Künstler auch kreative Pausen benötigen, ist zusätzlich für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt, um Inspirationen für neue Ideen zu sammeln. Es sollte an Arbeitskleidung und Verpflegung gedacht werden. Für kleine Snacks und Getränke ist gesorgt. Der Workshop kostet 15 Euro. Anmeldung und Infos im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied bei Tanja Buchmann, Telefon 02631 802170, tanja.buchmann@neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jugend Kunst Werkstatt: Jedem Kind seine Kunst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug – wer haftet?

Zum Sachverhalt:
Der Ehemann der Klägerin stellte sein Fahrzeug neben einer Baustelle im Westerwald auf einer mit Schotter ...

Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bad Honnef. Nach dem derzeitigen Sachstand war die Frau gegen 17:30 Uhr auf der Rottbitzer Straße von Asbach in Richtung ...

Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Wiederholte Betrugsversuche durch "Falsche Polizeibeamte"
Linz. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, im Zeitraum zwischen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Neuwied. Die Pandemie hat eine gewisse Dynamik entwickelt, die es gilt zu bremsen. Wenn man nur auf die Warnkarte des Landes ...

Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Neuwied. Durch die Rettungsleitstelle wurde der Polizei Neuwied am Freitag mitgeteilt, dass ein Bauzaun in der Julius-Remy-Straße ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Weitere Artikel


Offenes Singen beim Gesangverein Oberbieber

Neuwied- Oberbieber. In der Tat war beachtlich welch unterschiedliches Liedgut von den 14 teilnehmenden Chören dargeboten ...

Auffahrunfall: Sprinter knallt auf Sattelzug

Windhagen. Die Front des Transporters wurde bei dem Aufprall so stark deformiert, dass der 22-jährige Fahrer von der Feuerwehr ...

11. September: Tag des offenen Denkmals in Neuwied

Neuwied. Gleich zweimal geht es dabei zum Neuwieder Deich, der seit 85 Jahren die Neuwieder vor Überflutungen und Hochwasser ...

Erstes Konzert für Menschen mit Demenz an Rhein und Wied

Neuwied. Am Sonntag, den 2. Oktober, 16 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul, Apostelstr. 8 in Neuwied/ Irlich singen und ...

Kommunalpolitisches Seminar für Ratsfrauen: Pressearbeit

Neuwied. Doch ganz gleich welchen Weg man wählt, immer braucht es einen Text. Einen Text, der interessant genug ist gelesen ...

Sommerfest mit Dschungelcamp-Motto lockte Tausende

Gieleroth/Berod. Das Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth war einmal wieder ein voller Erfolg und sorgte ...

Werbung