Werbung

Nachricht vom 29.08.2016    

CDU-Ferienfreizeit Unkel feierte 40-jähriges Jubiläum

Zufrieden ist das Betreuerteam mit der diesjährigen CDU Ferienfreizeit Unkel, die jetzt ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert hat. Abenteuerlich und märchenhaft war das Programm, das das engagierte Betreuerteam um Robert Spalting, Anne von Landenberg sowie Kira und Katja Müller für die Unkeler Kinder zusammengestellt hatte.

Mit einem Fläschchen Sekt bedankte sich CDU-Vorsitzender Alfons Mußhoff beim Betreuerteam. Fotos: privat

Unkel. Die Entdeckungsreisen der Unkeler Pänz in der vorletzten Woche der rheinland-pfälzischen Schulferien endete am Freitag mit einem Abschlussgrillen mit den Eltern auf dem Hof von Knut von Wülfing. Aus Anlass des Jubiläums der CDU-Ferienfreizeit nahmen zahlreiche frühere Betreuerinnen und Betreuer an dem Grillfest teil. Einige hatten bereits bei der ersten Ferienfreizeit vor 40 Jahren die Kinder begleitet. „Wer hätte damals gedacht, dass die Ferienspaßidee, die bei einem Straßenfest geboren wurde, über vier Jahrzehnte Teil des Unkeler Sommerprogramms werden würde?“ sagte CDU Vorsitzender Alfons Mußhoff bei dem Fest. Er dankte den aktiven und den ehemaligen Betreuerinnen und Betreuern sowie allen Unterstützern und Sponsoren der Ferienfreizeit.

Begonnen hatte die Ferienwoche am Montag mit einem Besuch des Märchenwaldes Bad Breisig. Nicht nur die jüngeren Mädchen und Jungen waren von der Szenerie der schönsten Grimmschen Märchen begeistert. Auf dem Märchenlehrpfad erhielten auch den älteren Pänz Anregungen zum besseren und tieferen Verständnis der Märchen als Teil deutschen Kulturguts und Brauchtums. Am Dienstag ging es zur Burg Olbrück oberhalb des Brohltals. Dort erlebten die Unkeler Kinder eine spannende Zeitreise vom Vulkanismus zum Rittertum. Dabei durften sie auch selbst zu Pfeil und Bogen greifen.



Abenteuerlich ging es am Mittwoch; im Kletterwald Bad Neuenahr weiter. Hier mussten sich die jungen Unkeler über wacklige Brücken hangeln und mit Seilbahnen durch den Wald sausen. Geschwindigkeit stand auch am Donnerstag auf dem Programm. Auf der Sommerrodelbahn Altenahr ging es in rasanter Fahrt auf dem Rollschlitten über die 500 Meter lange Rodelbahn durch sieben schnelle Kurven ins Tal. Am Freitag hatten die Mädchen und Jungen bei einer Stadtrallye durch Unkel Aufgaben zu lösen, bevor es dann zum Abschlussgrillen ging.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: CDU-Ferienfreizeit Unkel feierte 40-jähriges Jubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Offenes Impfangebot der Stadt Neuwied im Raiffeisenring

Ein Piks, der Gutes bewirken kann: 260 Personen ließen sich bei der städtischen Impfaktion im Neuwieder Quartier Raiffeisenring gegen SARS-CoV-2 impfen.


Zwei schwer verletzte Fahrer durch Frontalzusammenstoß

Bei einer Frontalkollision auf der B 42 zwischen Kasbach-Ohlenberg und Erpel wurden die beiden PKW-Fahrer schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 42 musste für eine Stunde gesperrt werden, dadurch kam es zu einem größeren Stau.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Leider musste die Kreisverwaltung 19 Neuinfektionen registrieren und der vom RKI errechnete Inzidenzwert (der die heutigen Zahlen nicht einbezieht) ist wieder im zweistelligen Bereich: 12,0.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Nach Fahrzeugdiebstählen im Zeitraum Mittwochabend bis Donnertagnachmittag im Löwenzahnweg in Oberhonnefeld-Gierend werden ein Quad und zwei E-Bikes sowie Werkzeug vermisst. Die Polizei sucht Zeugenhinweise, die zur Ergreifung des oder der Diebe führen können.


Politik, Artikel vom 22.07.2021

Unkel hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Unkel hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Stadtbürgermeister Gerhard Hausen appelliert an die Mitbürger zu helfen, denn die furchtbare Flutkatastrophe in unserer Region lasse sich nicht annähernd in Worten fassen. Unkel und die ganze Region trauere mit den Hinterbliebenen um die Opfer der Tragödie. Man sei bei den Menschen, die ihre Angehörigen und die ihr Hab und Gut verloren haben.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Willkommensbesuch für junge Familien wird fortgesetzt

Bad Honnef. Ab August 2021 bekommen die jungen Familien in Bad Honnef ihr Begrüßungsgeschenk als persönlichen Service durch ...

20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

Mainz/Region. Die 20 Parteien sind:
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei ...

Senioren-Sicherheitsberater suchen Nachwuchs

Neuwied. Die Senioren-Sicherheitsberater bilden eine Arbeitsgruppe im kriminalpräventiven Rat der Stadt Neuwied, der vom ...

Unkel hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Unkel. „Wir alle stehen erschüttert vor einem Drama, das Existenzen vernichtet hat. Die menschlichen Schicksale gehen uns ...

Landrat appelliert: „Wir müssen an einem Strang ziehen“

Kreis Neuwied/Ahrweiler. Es ist eine Mammutaufgabe. Es läuft teilweise noch chaotisch. Aber es geht auch voran und langsam ...

Weeser (FDP): „Bundesregierung hat beim Katastrophenschutz versagt“

Region. Nicht erst seit der Bundespressekonferenz am Montag, den 19. Juli, sei klar, dass die Bundesregierung offenbar keine ...

Weitere Artikel


„Einfälle gegen Unfälle“ – Schulkinder gestalten Kalender

Region. Der Präventionswettbewerb findet jährlich mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und ...

Feuerwehr Oberdreis lud zum Tag der offenen Tür

Oberdreis. Es sieht schon imposant aus, wenn die Hubarbeitsbühne der Feuerwehr Puderbach auf die maximale Länge von 32 Metern ...

Tagesseminar für Rinderhalter

Linkenbach/Dierdorf. Die Veranstaltung findet vormittags im Außerschulischen Lernort (ASL) in Linkenbach und nachmittags ...

Festspiele enden mit Shakespeare

Bendorf. Hunderte Besucher hat die Theatergruppe „Die Findlinge“ mit dem eigens für die Festspiele geschriebenen Werk bereits ...

VC Neuwied in beachtlicher Frühform

Neuwied/Offenburg. Auch wenn bei allen Teams noch einige Spielerinnen fehlten, legten sich die Beteiligten schon mächtig ...

SG Marienhausen II gewinnt Lokalderby gegen Marienrachdorf

Marienhausen. Mit viel Glück und einem guten Torwart konnte der Gast bis zur Pause das 0:0 halten. Wenn es 5:0 für die SG ...

Werbung