Werbung

Nachricht vom 29.08.2016    

CDU-Ferienfreizeit Unkel feierte 40-jähriges Jubiläum

Zufrieden ist das Betreuerteam mit der diesjährigen CDU Ferienfreizeit Unkel, die jetzt ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert hat. Abenteuerlich und märchenhaft war das Programm, das das engagierte Betreuerteam um Robert Spalting, Anne von Landenberg sowie Kira und Katja Müller für die Unkeler Kinder zusammengestellt hatte.

Mit einem Fläschchen Sekt bedankte sich CDU-Vorsitzender Alfons Mußhoff beim Betreuerteam. Fotos: privat

Unkel. Die Entdeckungsreisen der Unkeler Pänz in der vorletzten Woche der rheinland-pfälzischen Schulferien endete am Freitag mit einem Abschlussgrillen mit den Eltern auf dem Hof von Knut von Wülfing. Aus Anlass des Jubiläums der CDU-Ferienfreizeit nahmen zahlreiche frühere Betreuerinnen und Betreuer an dem Grillfest teil. Einige hatten bereits bei der ersten Ferienfreizeit vor 40 Jahren die Kinder begleitet. „Wer hätte damals gedacht, dass die Ferienspaßidee, die bei einem Straßenfest geboren wurde, über vier Jahrzehnte Teil des Unkeler Sommerprogramms werden würde?“ sagte CDU Vorsitzender Alfons Mußhoff bei dem Fest. Er dankte den aktiven und den ehemaligen Betreuerinnen und Betreuern sowie allen Unterstützern und Sponsoren der Ferienfreizeit.

Begonnen hatte die Ferienwoche am Montag mit einem Besuch des Märchenwaldes Bad Breisig. Nicht nur die jüngeren Mädchen und Jungen waren von der Szenerie der schönsten Grimmschen Märchen begeistert. Auf dem Märchenlehrpfad erhielten auch den älteren Pänz Anregungen zum besseren und tieferen Verständnis der Märchen als Teil deutschen Kulturguts und Brauchtums. Am Dienstag ging es zur Burg Olbrück oberhalb des Brohltals. Dort erlebten die Unkeler Kinder eine spannende Zeitreise vom Vulkanismus zum Rittertum. Dabei durften sie auch selbst zu Pfeil und Bogen greifen.

Abenteuerlich ging es am Mittwoch; im Kletterwald Bad Neuenahr weiter. Hier mussten sich die jungen Unkeler über wacklige Brücken hangeln und mit Seilbahnen durch den Wald sausen. Geschwindigkeit stand auch am Donnerstag auf dem Programm. Auf der Sommerrodelbahn Altenahr ging es in rasanter Fahrt auf dem Rollschlitten über die 500 Meter lange Rodelbahn durch sieben schnelle Kurven ins Tal. Am Freitag hatten die Mädchen und Jungen bei einer Stadtrallye durch Unkel Aufgaben zu lösen, bevor es dann zum Abschlussgrillen ging.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: CDU-Ferienfreizeit Unkel feierte 40-jähriges Jubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Im Kreis Neuwied wurden 23 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall (männlich, geboren 1968) aus der VG Puderbach am Montag, den 30. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.965 an. Aktuell sind 333 infizierte Personen in Quarantäne.


Vollbrand vernichtet Wochenendhaus in Neustadt/Wied

Am Montagnachmittag (30. November) gegen 15 Uhr wurden die Feuerwehren zu einem Gebäudebrand mit Menschenrettung in den Neustädter Ortsteil Steinshof alarmiert. Von weitem war eine Rauchsäule zu sehen, sodass die ersten Einsatzkräfte den Brand bereits auf der Anfahrt bestätigen konnten.


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


B-256-Umgehung Straßenhaus: Erörterungstermin noch in 2020 durchführen

Der IHK-Regionalbeirat Neuwied fordert eine Beschleunigung des Verfahrens für die Realisierung einer Ortsumgehung für die Bundesstraße 256. Nach jahrelanger Vorplanung steht das Planfeststellungsverfahren kurz vor dem Ziel. Nur wenige Projekte im Bundesverkehrswegeplan 2030 kommen zu einem so hohen Nutzen-Kosten-Verhältnis.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuer Kreisel bei Krümmel fertig

Krümmel. „Durch den Umbau der Kreuzung konnte eine deutliche Verbesserung des Verkehrsflusses erreicht werden. Außerdem erhöht ...

Blick auf Oberraden dank Leaderförderung „Bürgerprojekte“

Oberraden. „Ohne die Bereitstellung der 2.000 Euro pauschalen Förderung hätten wir das „private“ Projekt nicht realisieren ...

Die Jungen laufen schneller - Die Alten kennen die Abkürzungen

Linz. Die klassische Alterspyramide sei von dem sogenannten Altersdöner abgelöst worden, erklärte Muthers. Die Auswölbung ...

Stadtverwaltung Neuwied sucht eine Schiedsperson

Neuwied. Das Aufgabengebiet ist dabei breit gefächert. Es geht um das Schlichten bei nachbarschaftlichen Streitigkeiten, ...

Wege in der Ortsgemeinde Windhagen ausgebaut

Windhagen. Im Rahmen des entsprechenden Tagesordnungspunktes, der zuständigkeitshalber von Ortsbürgermeister Martin Buchholz ...

Land fördert Instandsetzung der Holzbachtalbahn

Region. „Das Land Rheinland-Pfalz will den Bahnverkehr im Land stärken, nicht nur im Personenverkehr. Der Güterverkehr auf ...

Weitere Artikel


„Einfälle gegen Unfälle“ – Schulkinder gestalten Kalender

Region. Der Präventionswettbewerb findet jährlich mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und ...

Feuerwehr Oberdreis lud zum Tag der offenen Tür

Oberdreis. Es sieht schon imposant aus, wenn die Hubarbeitsbühne der Feuerwehr Puderbach auf die maximale Länge von 32 Metern ...

Tagesseminar für Rinderhalter

Linkenbach/Dierdorf. Die Veranstaltung findet vormittags im Außerschulischen Lernort (ASL) in Linkenbach und nachmittags ...

Festspiele enden mit Shakespeare

Bendorf. Hunderte Besucher hat die Theatergruppe „Die Findlinge“ mit dem eigens für die Festspiele geschriebenen Werk bereits ...

VC Neuwied in beachtlicher Frühform

Neuwied/Offenburg. Auch wenn bei allen Teams noch einige Spielerinnen fehlten, legten sich die Beteiligten schon mächtig ...

SG Marienhausen II gewinnt Lokalderby gegen Marienrachdorf

Marienhausen. Mit viel Glück und einem guten Torwart konnte der Gast bis zur Pause das 0:0 halten. Wenn es 5:0 für die SG ...

Werbung