Werbung

Nachricht vom 28.08.2016    

Zehn Jahre Gundlach-Stiftung mit Lena Meyer-Landrut gefeiert

Zehn Jahre ist es her, als in Daufenbach das große Logistikzentrum von der Firma Reifen-Gundlach eingeweiht wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Gundlach-Stiftung gegründet. Sie ist seitdem mit diversen Förderprogrammen für Kinder aktiv, in deren Familien die finanzielle Situation in Schieflage geraten ist.

Der Höhepunkt des Festes war der Auftritt von Lena Meyer-Landrut. Fotos: Führer, Neitzert und Tischler

Dürrholz. Die beiden Jubiläen veranlassten das Unternehmen mit Geschäftspartnern, der Belegschaft und der Bevölkerung der Region ein großes Sommerfest zu feiern. Den ganze Tag über standen Genuss, Action und Entertainment im Fokus. Der Höhepunkt war sicherlich der einstündige Auftritt des Stars Lena Meyer-Landrut. Um ihren Auftritt zu erleben, kamen am Samstagabend rund 3.000 Menschen auf das Gelände der Firma Gundlach in Daufenbach.

Der Doppelgeburtstag und die große Sommerparty starteten am Samstagmorgen, dem 27. August mit einem Fassanstich. Hier war das aufgebaute Zelt schon rappelvoll. Ständige Führungen durch das Lager und die Produktion zeigten den Besuchern, welche Entwicklung das Unternehmen in den letzten Jahren genommen hat. Begeisterte Besucher erzählten anschließend wie faszinierend und schnell die Abläufe sind. „Kaum zu glauben, wenn man es nicht selbst erlebt hätte.“

In einer ganzen Reihe von Partyzelten wurde ein internationales Reifenbuffet zum Schlemmen angeboten. Das Essen und die Getränke gab es zu sehr zivilen Preisen. Für die Kinder und die Erwachsenen war ein spektakulärer Funpark mit Skyshooter, Klettergarten, Kinder-Quad-Parcours, verschiedenen Simulatoren und vielem mehr aufgebaut. Langeweile kam da nicht auf.

Höhepunkt des Familiennachmittags war der Auftritt von Volker Rosin, der mit seinen Kinderliedern eine super Stimmung ins Festzelt brachte. Er hatte wirklich alles gegeben und kam klatschnass geschwitzt von der Bühne. Den vielen fleißigen Helfern, die freiwillig aus der Belegschaft rekrutiert wurden, ging es nicht anders. Geschwitzt, aber zufrieden waren auch die „Grünen Jungs“ vom Naturlehrfahrt Daufenbach. Sie präsentierten ihren tollen Pfad einem großen Publikum. Am Stand der Gundlach-Stiftung konnten sich die Gäste über die Arbeit informieren. Den ganzen Tag mit dabei war das Vorstandmitglied Wolfgang Runkel. Als Schulleiter der Grundschule in Puderbach kennt er so manches „Problem“ und kann gezielt finanzielle Hilfe zuteil werden lassen. Auch zugegen war der Leiter der Jugendpflege, Jürgen Eisenhuth, der eng mit der Gundlach-Stiftung kooperiert.

Als die Vorgruppe „Betty Booster Band“ auf die Bühne kam, war das Gelände rund um das Festzelt schon gut gefüllt. Auch während die Band sspielte, riss der Besucherstrom nicht ab. Rund 3.000 Menschen waren schätzungsweise auf dem Gelände, als der Top Act des Tages anstand. Kann ein Veranstalter immer genau aufgrund der verkauften Eintrittskarten sagen, wie viele Leute gekommen waren, so war es in Daufenbach anders. Der Eintritt war nämlich frei. Die Firma Gundlach und die Geschäftspartner trugen die Kosten der Veranstaltung.

Die Ortsbürgermeisterin von Dürrholz, Anette Wagner, strahlte am Abend. Sie hatte nach den Autokennzeichen geschaut, die auf den vielen Parkplätzen standen. Teils wurden die ankommenden Besucher mittels Shuttlebus zum Festgelände transportiert, da nicht genügend Parkplätze in unmittelbarer Nähe zur Verfügung standen. Eine große Zahl Besucher kam nicht aus dem Puderbacher Land, sondern hatte teils weite Fahrten auf sich genommen, um dabei zu sein. „Die Gemeinde Dürrholz ist heute Abend überregional bekannt geworden“, scherzte Anette Wagner.

Als es auf 21 Uhr zuging, wurde es im Festzelt immer enger. Denn um diese Uhrzeit sollte der Star Lena Meyer-Landrut die Bühne betreten. Viele Jugendliche hatten sich schon lange vorher an der Bühne eingefunden und sich einen guten Platz reserviert. Als dann ihr Star pünktlich kam, kannte die Begeisterung keine Grenzen. Lena kam nach einigen Songs sogar von der Bühne zu ihren Fans ans Absperrgitter. Für einige Zuhörer dürfte der Abend unvergessen bleiben, denn Lena schoss mit manchen Fans „Selfies“.

Über Großleinwände und Lautsprecher wurde Lenas Auftritt nach draußen übertragen, denn die vielen Leute hätte nie im Zelt Platz gehabt. Auch draußen herrscht bei mediterranen Temperaturen beste Stimmung. Der krönende Abschluss eines gelungenen Tages war das große Höhenfeuerwerk. Allenthalben wurde das Geburtstagsfest gelobt, denn so ein Event hatte das Puderbacher Land noch nicht gesehen. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Zehn Jahre Gundlach-Stiftung mit Lena Meyer-Landrut gefeiert

1 Kommentar

Die Gemeinde und Reifen-Gundlach können stolz sein. Es war ein wirklich tolles Event mit vielen Action und Spielangeboten, wie Bungee Jumping, was selbst Lena ausprobierte ;) Gerade die Getränkepreise sind zu loben. Die waren sehr moderat.
Der krönende Abschluss war natürlich Lena. Für Sie kamen einige aus anderen Regionen Deutschlands. Das sehr schöne Feuerwerk rundete den gelungenen Tag ab.
#1 von Schumann J., am 29.08.2016 um 09:27 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Raubüberfall auf Tankstelle Oberhonnefeld-Gierend

Am Freitag, den 5. März 2021, gegen 22 Uhr, kam es zu einem bewaffneten Überfall auf die Tankstelle Bell-Oil in Oberhonnefeld- Gierend. Die Polizei sucht Zeugen.


Corona: 56 neue Fälle - Inzidenzwert auf 83,7 gestiegen

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag, 5. März 56 neue Corona-Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle in Neuwied und Döttesfeld registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.325 an.


Ablenkung führte zu unfreiwilligem Stunt - Beifahrerin verletzt

Im Berichtszeitraum Freitag, 5. März, 12 Uhr, bis Sonntag, 7. März, 9 Uhr, wurden durch die Polizeiinspektion Neuwied insgesamt sechs Verkehrsunfälle aufgenommen, wobei es in zwei Fällen zu Verletzungen von Personen kam.


Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf Dierdorfer Straße

Am Samstagabend kam es auf der Dierdorfer Straße in Neuwied zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Sperrung Bahnunterführung bei La Porte ließ Innenstadt aufatmen

Einige Tage lang war die Verbindung der B42 zur Innenstadt durch die Bahnunterführung bei La Porte wegen Reparaturarbeiten an der Langendorfer Straße gesperrt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kulturstadt Unkel trauert um Ehrenbürger Fritz Bagel

Unkel/Düsseldorf. Fritz Bagel ist tot. Der Ehrenbürger der Kulturstadt Unkel und Enkel von Fritz Henkel jr., verstarb am ...

Feuerwehreinsatz: Schwerer Auffahrunfall auf der B 256

Neuwied. Am 8. März gegen 10.55 Uhr wurde der Polizei Neuwied ein schwerer Verkehrsunfall auf der B256 zwischen der Anschlussstelle ...

Corona: 56 neue Fälle - Inzidenzwert auf 83,7 gestiegen

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 83,7. Bisher gibt es ...

Raubüberfall auf Tankstelle Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Kurz nach Ladenschluss bedrohte eine männliche Person die Angestellten mit einer Schusswaffe. Der ...

Internationaler Frauentag: Gleichstellungsarbeit der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Jede der Gleichstellungsbeauftragten hat während ihrer Tätigkeit Akzente gesetzt. Iris Schwarz ist seit nunmehr ...

Jugendliche zerstören Glas an Bushaltestelle in Bendorf

Bendorf. Am 7. März gegen 19:55 Uhr wurde die Polizei in Bendorf durch mehrere Zeugen über eine Sachbeschädigung an einem ...

Weitere Artikel


SG Marienhausen trotz Favoriten einen Punkt ab

Montabaur/Marienhausen. Beide Mannschaften ließen den Ball gut laufen, optisch hatte die Mannschaft aus Montabaur mehr vom ...

SG Marienhausen II gewinnt Lokalderby gegen Marienrachdorf

Marienhausen. Mit viel Glück und einem guten Torwart konnte der Gast bis zur Pause das 0:0 halten. Wenn es 5:0 für die SG ...

VC Neuwied in beachtlicher Frühform

Neuwied/Offenburg. Auch wenn bei allen Teams noch einige Spielerinnen fehlten, legten sich die Beteiligten schon mächtig ...

Unfall mit drei Fahrzeugen forderte fünf Verletzte

Vettelschoß. Ein 26-jähriger Fahrer aus der Verbandsgemeinde Linz befuhr mit seinem PKW die L252 aus Richtung Kretzhaus kommend ...

Creole Sommer in Neuwieder Goethe-Anlagen

Neuwied. Musik hat immer verbindenden Charakter und sprengt Sprachbarrieren. Das Festival verbindet orientalische, west- ...

Naturfreunde Thalhausen feierten 40. Geburtstag

Thalhausen. Es waren Martin Siegel, Wilfried Hoffmann, Werner Lemgen, Heinz Troß und Horst Weiland, die den Verein aus der ...

Werbung